Gebrauchte Ferrari 246 bei AutoScout24 finden

Ferrari 246

Ferrari 246

Da in Ferrari-Sportwagen in der Regel V12-Motoren verbaut werden, wurde der 246 von Ferrari mit einem V6 mit dem Zusatznamen Dino versehen. In gewissem Sinne handelt es sich damit bei dem 426 um einen kleinen Ferrari, der jedoch in Hinblick auf die Formschönheit seiner Karosserie und der Hochwertigkeit der Ausstattung nur wenige Wünsche offen lässt. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Ferrari 246 - kleiner Sportwagen mit großer Tradition

Der Dino wurde im Jahr 1969 in den Markt eingeführt und nur bis 1974 gebaut, bis er vom Ferrari Dino 308 GT 4 abgelöst wurde. Der Wagen wurde sowohl in einer Karosserieversion eines Coupés als auch eines Cabriolets verkauft. Einen gebrauchten Ferrari 246 finden interessierte Käufer auf dem Markt in ausreichender Stückzahl vor.

Die wichtigsten Leistungswerte im Überblick

Der 246 ist mit einem Ottomotor ausgestattet und leistet 132 bis 143 kW bei einer Hubraumgröße von 2,0 bis 2,4 Litern. Der Wagen wiegt leer zwischen 1000 und 1100 kg, was sicherlich auch der für damalige Verhältnisse fortschrittlichen Leichtbauweise geschuldet ist. Die Länge liegt zwischen 4200 mm und 4210 mm, in der Breite misst der Wagen 1700 mm. Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht der Ferrari bei 235 km/h, der Verbrauch an Kraftstoff pro 100 Kilometer liegt bei 16 bis 21 Litern.