Gebrauchte Suzuki Baleno bei AutoScout24 finden

suzuki-baleno

Suzuki Baleno

Mit dem Suzuki Baleno steigt der Hersteller 1995 in die Kompaktklasse ein

Mit Geländewagen wie dem Vitara und der Kleinwagenbaureihe Swift hatte der japanische Fahrzeug- und Motorenkonstruktur Suzuki zwei Modelle im Programm, die auf vielen internationalen Märkten und insbesondere in Europa das Image des asiatischen Herstellers stark prägten. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Einfach inserieren, erfolgreich verkaufen. Kostenlos auf dem großen Marktplatz.

Schnell, bequem und meistbietend verkaufen. Kostenlos, ohne Probefahrten, ohne Anrufe.

Mit dem Suzuki Baleno steigt der Hersteller 1995 in die Kompaktklasse ein

Mit Geländewagen wie dem Vitara und der Kleinwagenbaureihe Swift hatte der japanische Fahrzeug- und Motorenkonstruktur Suzuki zwei Modelle im Programm, die auf vielen internationalen Märkten und insbesondere in Europa das Image des asiatischen Herstellers stark prägten. In die für Europa so bedeutsame Klasse der Kompakten wagte sich das Unternehmen hingegen lange Zeit nicht vor. Stattdessen begnügten sich die Konzernstrategen mit einer Stufenheckvariante des Suzuki Swift. Erst Mitte der 1990er Jahre machten die Japaner in der Fahrzeugklasse der Kompaktwagen ein Angebot. Ab dem Jahr 1995 wurde das neu entwickelte Modell unter dem Namen Suzuki Baleno auf den Märkten eingeführt. Nach sieben Jahren lief die Produktion 2002 in Japan aus. Beim indischen Partner Maruti lief die Fertigung des Suzuki Baleno für einige Märkte noch bis zum Jahr 2007 weiter.

Der Suzuki Baleno wird als Limousine und Kombi gebaut

Angeboten wurde der Suzuki Baleno zum Marktstart 1995 zunächst als Limousine in zwei Karosserievarianten in Stufenheck- sowie Schrägheckbauweise. Im Jahr 1996 wurde die Baureihe um eine weitere Version erweitert: Der Suzuki Baleno kam nun auch als Kombi zu den Händlern. Eine Premiere für den Hersteller, der bisher keine Kombis seiner Baureihen entwickelt hatte. Wie die Stufenhecklimousine maß der Suzuki Baleno Kombi 4,37 Meter in der Länge und knapp 1,70 Meter in der Breite. Deutlich kürzer fiel der Suzuki Baleno als Schrägheck aus. Der Dreitürer mit der Heckklappe brachte es auf eine Länge von rund 3,87 Metern.

Die Motorvarianten des Suzuki Baleno

Für ihr Kompaktmodell Suzuki Baleno nutzten die Japaner als Einstiegsmotorisierung ein 1,3 Liter Triebwerk mit 63 kW (85 PS), das allerdings nur für den Dreitürer verfügbar war. Die Stufenhecklimousine und der Kombi waren in der kleinsten Version mit einem 1,6 Liter Benziner zu haben, der bis zu 73 kW (99 PS) mobilisieren konnte. Um den Suzuki Baleno auf den europäischen Märkten voll konkurrenzfähig zu machen, musste Suzuki jedoch zusätzlich noch einen Diesel ins Programm nehmen. Im Zuge einer Modellpflegemaßnahme, die in erster Linie Veränderungen bei Scheinwerfern und Frontgestaltung mit sich brachte, wurde daher ab 1998 ein Diesel eingeführt, der vom französischen Peugeot-Konzern zugeliefert wurde. Mit dem 1,9 Liter Selbstzünder der Franzosen ausgestattet standen dem Suzuki Baleno bis zu 55 kW (75 PS) zur Verfügung. Sportlichste Variante der Baureihe war der Suzuki Baleno GTi, der in Kleinauflage ausschließlich als Schrägheck produziert wurde. Das Sportmodell bekam ein 1,8 Liter Triebwerk, das ebenfalls als Topmotorisierung in den Stufenheckmodellen verbaut wurde und bis zu 89 kW (121 PS) Leistung entfaltete.

Fahrzeugbewertungen zu Suzuki Baleno

14 Bewertungen

4,4

  • Angel07

    01. Oktober 2017

    zum Verschrotten einfach zu gut!

    sehr zuverlässig!, Verbrauch normal, regelmäßige Ölstandskontrolle empfohlen, seit April 2017 nagelneue Allwetterbereifung drauf, gute Beschleunigung bestens geeignet für Fahranfänger oder die es werden wollen!

  • Zoltan

    28. Juli 2017

    Sehr sehr gut

    Total zuverlässig und gut

  • Karl S.

    21. April 2017

    tolles Familienato

    Ist sehr gut übersetz, also auch kein Problem es für den Anhängerbetrieb einzusetzen

Technische Daten Suzuki Baleno

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick