Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben

Volvo XC 40

Ein typisch schwedischer Geländewagen

Der Volvo XC40 folgt eindeutig dem Trend der Kompakt-SUVs: Er ist allradfähig und damit für das Gelände geeignet, beansprucht jedoch nicht allzu viel Platz und findet sich sogar im Stadtverkehr zurecht. Zudem führt die bekannte schwedische Marke mit dem Volvo XC40 ein neues Designkonzept ein – insbesondere die Front ist markanter. Trotz der durchzugsstarken Motoren ist das Kompakt-SUV etwas schwerfällig in der Beschleunigung. Dafür kann es in Sachen Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen punkten.Weiterlesen

Technische Daten

129 - 408 PS

Leistung

1.7 - 7.1 l/100 km

Verbrauch (komb.)

41 - 164 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

180 - 230km/h

Höchstgeschwindigkeit

4.9 - 10.9s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Alternative Modelle

Vom Volvo Concept Car 40.1 zum Volvo XC40

Der Volvo XC40 folgt eindeutig dem Trend der Kompakt-SUVs: Er ist allradfähig und damit für das Gelände geeignet, beansprucht jedoch nicht allzu viel Platz und findet sich sogar im Stadtverkehr zurecht. Zudem führt die bekannte schwedische Marke mit dem Volvo XC40 ein neues Designkonzept ein – insbesondere die Front ist markanter. Trotz der durchzugsstarken Motoren ist das Kompakt-SUV etwas schwerfällig in der Beschleunigung. Dafür kann es in Sachen Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen punkten.

Von einer Konzeptstudie bis zu einem Gebrauchtwagen ist es ein langer Weg. Im Frühjahr präsentierte der schwedische Autobauer Volvo die Designstudie Concept Car 40.1, die einen ersten Vorgeschmack auf den Volvo XC40 bot. Die Serienversion wurde in Mailand im Herbst 2017 vorgestellt. Die Produktion lief noch im selben Jahr an. Wer sich Volvo XC40 gebraucht kauft, erhält einen Gebrauchtwagen mit moderner Technik und umfangreicher Ausstattung.

Auch in der Form kann der Volvo XC40 in gebrauchtem oder neuem Zustand punkten. Anders als die Modelle der Mitbewerber ist das kleine SUV von Volvo offener. Damit spricht die Marke Käufer an, die weniger Wert auf klassisches Design legen. Die kompakten Abmessungen des SUVs sind vor allem in der Stadt von Vorteil. Mit einer Länge von 4,43 m findet sich schnell eine Parklücke, wobei die durchdachte Ausstattung das Modell zum idealen Fahrzeug für die ganze Familie macht. Der Volvo XC40 ist im mittleren Preissegment angesiedelt. Seinen kompakten Konkurrenten bei BMW unterbietet er jedoch noch preislich.

SUV Volvo XC40 – welche Motoren stehen zur Auswahl?

Der Volvo XC40 hat als Gebrauchter oder Neuwagen eine interessante Motorenpalette zu bieten. Ein SUV-Gebrauchtwagen mit 3 Zylindern ist recht untypisch für seine Klasse. Die 3-Zylinder-Version kam im Frühjahr 2018 auf den Markt. Wahrscheinlicher ist es jedoch, den Volvo XC40 gebraucht mit den bereits früher hergestellten Motorversionen zu kaufen. In dieser Hinsicht stehen beispielsweise der 247 PS starke 2-l-Benzinmotor und der 190 PS starke 2-l-Dieselmotor zur Verfügung. Beide Motorvarianten wurden zum Markstart des Modells präsentiert.

Die vollständige Motorenpalette des kleinen SUVs von Volvo umfasst Ottomotoren mit einem Hubraum von 1,5 l bis 2 l und einer Leistung von 156 PS bis 247 PS. Die Dieselmotoren haben wiederum einen Hubraum von 2 l und leisten zwischen 150 PS und 190 PS. Die schwächste Version ist ein 3-Zylinder-Benzinmotor, der 156 PS leistet. Er ist zugleich mit Vorderradantrieb und einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet.

Wer den Volvo XC40 gebraucht fahren möchte, kann zwischen Vorderrad- und Allradantrieb wählen. Zudem entscheiden sich Käufer eines Gebrauchtwagens zwischen einem Fahrzeug mit 6-Gang-Schaltgetriebe und einem SUV mit 8-Gang-Geartronic. Trotz der guten PS-Leistung der beiden Motoren merkt man das hohe Gewicht des Fahrzeugs. Hinzu kommt, dass die Abstimmung auf den Gebrauch in der Stadt ausgelegt wurde. Der Gebrauchtwagen hat jedoch ausreichend Kraft, um beim Umschalten der Ampel flott voranzukommen.

Den Volvo XC40 gebraucht fahren – Karosserie und Fahrwerk

Der Volvo XC40 ist der kleine Bruder der größeren Schwesternmodelle Volvo XC60 und XC90. Die Außenmaße betragen 4425 mm in der Länge, 1863 in der Breite und 1652 mm in der Höhe. Der Radstand beträgt 2702 mm und das Leergewicht bewegt sich je nach Modell zwischen 1645 und 1823 kg.

Der 5-türige Kombi ist ein Gebrauchtwagen mit hohem Komfort. Das beste Platzangebot stehen dem Fahrer und dem Beifahrer zur Verfügung. Die kompakten Abmessungen machen sich auf der Rückbank und im Kofferraum bemerkbar. Sie sind ein Kompromiss zwischen dem Komfort für Fahrgäste im Heck und der Suche nach einer Parklücke in der Großstadt. Dennoch beträgt das Kofferraumvolumen dank der hohen Dachkante 460 l, was für die meisten Besorgungen im Alltag reicht. Sollten Käufer einmal sperrige Sachen transportieren wollen, ist das Ladevolumen durch das Umlegen der Rückbanklehne auf 1336 l steigerbar.

Von außen betrachtet überzeugt das SUV auf ganzer Linie. Die Front besticht mit auffälligem Kühler und Stoßfänger. Ruhiger und zurückhaltender sind die Scheinwerfer. Besonders auffällig ist jedoch die Einbuchtung seitlich, die sich vom vorderen bis zum hinteren Radkasten zieht. Die hohe Bodenfreiheit geht zulasten eines größeren Wendekreises. Die Lenkung ist anders als bei anderen SUVs direkter übersetzt. Dennoch ist der Volvo-XC40-Gebrauchtwagen mehr auf geraden als auf kurvigen Fahrbahnen zuhause.

Interieur – womit der Volvo XC40 gebraucht und neu überzeugt

Dass der Volvo XC40 auch gebraucht im Jahr 2018 noch sehr jung ist, merkt man am Mut zum neuen Design. Weniger brav, aber nicht zu gewagt – so könnte man den farblich aufgewerteten Innenraum in Worte fassen. Das Interieur wurde typisch für Volvo aus hochwertigen Materialien gestaltet und ist entsprechend in gewohnt hoher Volvo-Qualität verarbeitet.

Bei den Farben muss man sich bei einem Volvo XC40 in gebrauchtem Zustand mit der Wahl des Erstbesitzers anfreunden. So ist beispielsweise eine Farbwahl mit roten Sitzbezüge und orangenen Teppichen möglich. Wer sich den Volvo XC40 gebraucht leisten möchte, erhält jedoch ein voll digitales Armaturenbrett. Zur Serienausstattung gehört zudem ein 9 Zoll großer Infotainment-Bildschirm. Bevor man einen Volvo XC40 gebraucht kauft, sollte man bei der Ausstattung auf die 3 Ausstattungslinien Kinetic (Basis), Momentum (Mittel) und R-Design (Luxus) achten.

Sicherheit hat Vorrang

Wer mit einem Volvo XC40 als Gebrauchtwagen auf der Autobahn fährt, kann bis zu einer Geschwindigkeit von 130 km/h bedenkenlos eine Hand vom Lenkrad nehmen. Dass der Volvo in der Spur bleibt, stellt die Elektronik sicher. Reiht sich ein Wagen vorne ein, bremst das Modell selbstständig ab und beschleunigt anschließend ebenso selbständig wieder. Der Pilot Assist ermöglicht teilautonomes Fahren und ist optional erhältlich.

Der Volvo XC40 als Gebrauchtwagen wäre kein Volvo, wenn er nicht sicher gebaut wäre. Verkehrszeichenerkennung, LED-Scheinwerfer und Fernlichtassistent sind serienmäßig an Bord. Zur Ausstattung gehört auch ein City Safety System. Wer den Volvo XC40 gebraucht kauft und mit dem Einparken großer und schwerer Wagen für etwas Unterstützung dankbar ist, sollte nach einem Gebrauchtwagen mit Park Assistent Ausschau halten. Dieser Assistent zeigt mit einer 360°-Panoramakamera alle Bereiche rund um den Wagen.

Das Fazit: Sicherheit trumpft Beschleunigung

Der Volvo XC40 liegt mit seinen kompakten Maßen zu seiner Veröffentlichung im Jahr 2017 voll im Trend. Die neue Designsprache und die ausgefallenen Farbmöglichkeiten für das Interieur sorgen für Abwechslung, während Volvo in puncto Sicherheit bei seinen verlässlich hohen Standards bleibt. Somit ist das Modell ideal für eine kleine Familie, die mit ihrem Fahrzeug sowohl in der Stadt unterwegs ist als auch längere Ausflüge macht.