Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio Gebrauchtwagen kaufen und verkaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Im Baujahr 1993 erscheint das erste Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio


Nachdem der Stuttgarter Autohersteller Daimler beim Vorläufer der Mercedes-Benz E-Klasse Ende der 1980er Jahre eine Coupé-Version ins Programm genommen hatte, war klar, dass die Ingenieure die zweitürige Variante mit dem lang abfallenden Dach und dem sportlich verkürzten Radstand benutzen würden, um daraus auch eine offene Version zu konstruieren. Für das Cabriolet mussten nur noch hinsichtlich der besonderen statischen Anfordernisse Details verändert werden, damit die Karosseriekonstruktion ohne Dachsäulen sicher und stabil genug war. Im Baujahr 1991 rollten die ersten Modelle mit faltbarem Textildach vom Band; ab dem Jahr 1993 wurde die offene Variante im Zuge der Einführung einer neuen Nomenklatura dann als Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio vermarktet. Angeboten wurde das Cabriolet der E-Klasse in drei Motorisierungen von 100 kW (136 PS) bis 162 kW (220 PS). Dazu gab es ein von AMG modifiziertes Mercedes E-Klasse Cabrio mit bis zu 200 kW (272 PS), das als E 36 AMG Cabriolet in Kleinserie hergestellt wurde. Im Baujahr 1997 lief die Produktion der Mercedes-Benz E-Klasse Cabrios zugunsten der offenen Modelle der neu eingeführten Mercedes-Benz CLK-Klasse aus. Seither basierten die dort angebotenen Cabrios und Coupés auf der Plattform der Mercedes-Benz C-Klasse.


Im Baujahr 2010 wird ein neues Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio eingeführt


Stammten die ersten Mercedes-Benz E-Klasse Cabrios von Technik und Design her von den Limousinen der Baureihe ab, setzte die im Baujahr 2010 eingeführte neue Generation der E-Klasse Cabriolets die Tradition der Mercedes-Benz CLK-Klasse fort und übernahm wesentliche Elemente aus der Mercedes C-Klasse. Angeboten wurden die wiederum als Stoffdach-Cabriolets konstruierten offenen Modelle der Mercedes E-Klasse als Benziner und Diesel in den Leistungsklassen von 135 kW (184 PS) bis 285 kW (388 PS).


Mehr anzeigen