Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
alpina-xb7-front

Alpina XB7

1 / 3
alpina-xb7-front
alpina-xb7-side
alpina-xb7-back

Stärken

  • Leistungsstarker V8-Ottomotor mit 621 PS
  • Mit 290 km/h einer der schnellsten SUVs überhaupt
  • Extrem geräumiges Fahrzeug

Schwächen

  • Überdurchschnittlich hohe Anschaffungskosten
  • Vergleichsweise hoher Spritverbrauch
  • Schwieriges Handling aufgrund des hohen Schwerpunkts

Alpina XB7 im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Alpina XB7, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:
Gebraucht ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:4.2 - 4.2s
Höchstgeschwindigkeit:290 - 290 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):274 - 274 g CO2/km
Verbrauch (komb.):12 - 12 l/100km
Maße (L/B/H) ab:5151 x 2000 x 1797 mm
Türen:5
Kofferraum:750 - 2120 Liter
Anhängelast:635

Alpina XB7: Power-SUV mit Luxusqualitäten

Der Alpina XB7 ist die Sportversion des BMW X7, der von der Tuning-Schmiede Alpina Burkhard Bovensiepen seit 2020 in Kleinserienherstellung gefertigt wird. Es handelt sich um einen Siebensitzer, der mit einem V8-Ottomotor mit Biturbo-Aufladung ausgestattet ist. Weiterlesen

Interessiert am Alpina XB7

Alpina XB7 Gebrauchtwagen
Alpina XB7 Neuwagen
Alpina XB7 Händlerangebote

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Überzeugt durch zugsstarke und agile Motoren
  • Der Wagen bietet viel Stauraum und Platz für bis zu 7 Fahrzeuginsassen
  • Besticht mit sportlichem und elegantem Design
  • Prestigeträchtiges Fahrzeug mit hohem Fahrkomfort

Daten

Motorisierung

Der Alpina XB7 befindet sich seit 2020 in seiner ersten Modellgeneration, wobei ab Dezember 2022 die Auslieferung des Facelifts angestrebt wird. Demnach ist der XB7 in zwei unterschiedlichen Motorenvarianten erhältlich, die jedoch beide auf einem Biturbo-aufgeladenen V8-Ottomotor basieren. Die auf dem BMW N63 Motor basierenden Fahrzeuge bieten dabei folgende, technische Daten:

XB7 Allrad (Vorfacelift) XB7 Allrad (Facelift)
Bauzeitraum 12/2020-12/2022 ab 12/2022
Hubraum 4.395 cm³ 4.395 cm³
Leistung 457 kW (621 PS) 457 kW (621 PS)
Drehmoment 800 Nm 800 Nm
Antriebsart Allradantrieb Allradantrieb
Höchstgeschwindigkeit 290 km/h 290 km/h
Beschleunigung (von 0 auf 100) 4,2 s 4,1 s
Leergewicht 2.655 kg 2.730 kg
Verbrauch 12,0 l 12,0 l
CO₂-Emissionen 274 g/km 274 g/km

Im Vergleich zu anderen SUVs stechen beim BMW Alpina XB7 vor allem die brachialen Beschleunigungswerte ins Auge. Mit rund 4 Sekunden von 0 auf 100 ist dieser damit um im Schnitt 1 bis 2 Sekunden schneller als ähnliche Sport-SUVs. Nichtzuletzt wegen des beachtlichen Drehmoments von 800 Nm. Auch in puncto Endgeschwindigkeit liefert der Alpina XB7 mit satten 290 km/h einen Spitzenwert. Der durchzugsstarke V8-Ottomotor mit Biturbo-Aufladung wird durch ein serienmäßiges 8-Gang-Automatikgetriebe mit „Switch-Tronic“ von BMW angetrieben, das butterweich und vor allem schnell schaltet. Insgesamt vermittelt der Motor und dessen Agilität nicht den Eindruck, als würde es sich hier um ein rund 2,7 Tonnen schweres und damit selbst im Vergleich zu anderen SUV überdurchschnittlich schweres Fahrzeug handeln.

Alle Leistung sowie das hohe Fahrzeuggewicht haben jedoch ihren Preis, der sich im Kraftstoffverbrauch niederschlägt: Denn der Alpina XB7 genehmigt sich im Schnitt mindestens 12 Liter Super Plus Benzin auf 100 Kilometer, realistischer sind jedoch eher 15-16 Liter, wenn oft zügig beschleunigt oder viel in der Stadt gefahren wird. Auch in puncto CO2-Emissionen ist der Alpina XB7 kein Vorzeigeexemplar. So stößt der SUV nach WLTP ganze 249 g/km CO2-Emissionen aus.

Abmessungen

Länge 5,15 m
Breite 1,99 m
Höhe 1,80 m
Kofferraumvolumen 212 l (auf maximal 750 l erweiterbar)
Radstand 3,11 m
Bodenfreiheit 0,21 m

Der BMW Alpina XB7 ist zunächst gewiss kein Ladewunder, da dieser nur 212 Liter reines Kofferraumvolumen bietet. Wird jedoch die dritte Sitzreihe im Fahrzeug umgeklappt, so lässt sich der Stauraum auf immerhin beachtliche 750 Liter erweitern. Im Vergleich zu anderen SUVs ist das allerdings trotzdem recht dürftig.

Betrachtet man hingegen die Ausmaße des Fahrzeugs, so erblassen anderen Autofahrer schnell vor Neid: Mit satten 5,18 Metern Länge im Facelift sowie exakt 2 Metern Breite und noch außergewöhnlicheren 1,80 Metern Höhe stellt der XB7 ein absolutes Riesen-SUV dar. Enge Parklücken oder hektische, staureiche Innenstadtfahrten sind für den Alpina allerdings suboptimal. So brilliert der XB7 vor allem auf luftigen Landstraßen oder der Autobahn. Dort fühlen sich Fahrzeug und Insassen – auch aufgrund des langen Radstands von 3,11 Metern – durchaus komfortabel und wohl aufgehoben. Da im Fond (aufgrund der 3 Sitzreihen) auch bis zu 7 Personen bequem Platz finden, eignet sich der Alpina XB7 unbedingt auch als Langstrecken-Reisefahrzeug. Die hohe Bodenfreiheit von rund 21 Zentimetern bietet darüber hinaus aber auch „Offroad-Qualitäten“.

Varianten

Da der Alpina XB7 bereits die sportliche Sonderversion des BMW X7 G07 darstellt, gibt es von diesem an sich keine weiteren Sondervarianten. Jedoch gibt es ab Dezember 2022 die zweite Modellvariante des XB7 in Form eines Facelifts zu kaufen, die zurzeit in den Alpina Fabriken in Buchloe entwickelt wird.

Preis

Für den Alpina XB7 wird ein Basis-Neupreis von 158.900 Euro ausgerufen. Wer sich jedoch für die ein oder andere Sonderausstattung entscheidet, der landet schnell bei rund 200.000 Euro. Gebrauchte Modelle sind hingegen bereits ab 70.000 bis 80.000 Euro erhältlich.

Ebenso hoch wie die Anschaffungskosten des XB7 sind auch dessen Unterhaltungskosten. So schlägt dieser in puncto Vollkaskoversicherung (die bei einem Fahrzeug dieser Preisklasse fast schon obligatorisch ist) mit durchschnittlich 245 Euro Monatsbeitrag (oder rund 2.940 Euro pro Jahr) zu Buche. Zu diesen müssen noch 55 Euro Kfz-Steuern pro Monat (oder 660 Euro pro Jahr) sowie 60 Euro Inspektionskosten pro Monat (oder rund 720 Euro pro Jahr) hinzuaddiert werden.

Schlussendlich wurde das Fahrzeug trotz der genannten Kosten aber immer noch keinen Millimeter bewegt. Denn das eigentlich teure am Fahrzeug sind in diesem Fall die Spritkosten durch den horrenden Kraftstoffverbrauch. Bei einem durchaus realistischen Verbrauch in Höhe von 15 Litern auf 100 Kilometer und einer jährlichen Fahrstrecke von 10.000 Kilometern müssen potenzielle Besitzer des Alpina XB7 mit circa 250 Euro Benzinkosten pro Monat (oder etwa 3.000 Euro pro Jahr) rechnen. Bei dieser Rechnung wurde ein Benzinpreis von 2,00 Euro pro Liter zugrunde gelegt. Summa summarum ergeben sich so Unterhaltungskosten in Höhe von durchschnittlich 610 Euro pro Monat (oder 7.320 Euro pro Jahr). Hier sind allerdings weder große Reparaturen, noch potenzielle Finanzierungs- und Leasingraten mit inbegriffen.

Design

Exterieur

Das Exterieur des BMW Alpina XB7 ähnelt im Wesentlichen stark dem BMW X7 G07, bietet aber hier und da doch Akzente, die diesen für Kenner vom normalen X7 unterscheiden. Ihnen allen voran: das wuchtige Bodykit, das den XB7 mal eben ein paar Zentimeter breiter macht als den X7. Ebenso auffällig sind auch die Alpina-Leichtmetallräder sowie der Alpina-Schriftzug am Heck des Fahrzeugs.

Die restliche Optik ist brachial, bietet einen riesigen Kühlergrill (der im Facelift sogar noch größere Dimensionen annimmt) sowie eine vergleichsweise flache, dreigeteilte Motorhaube und einen recht steilen Anstieg der Fahrgastzelle. Zu den Sonderausstattungen des Alpina XB7 zählen außerdem ein Deko-Set, schwarze Frontspoiler, Sonderlackierungen, sowie eine Hochleistungs-Bremsanlage.

Interieur

Trotz seines eher sportlichen Exterieurs wirkt der Alpina XB7 im Innenraum vergleichsweise konservativ und edel. Das Innenleben entspricht im Großen und Ganzen 1:1 jenem des BMW X7. Markant sind vor allem das digitale Display sowie der wuchtige Aufbau des Armaturenbretts und die stylische Zierbeleuchtung. Auf der recht breiten Mittelkonsole sind alle wichtigen Bedienelemente untergebracht. Zusätzliche Kommandozentralen befinden sich oberhalb des Rückspiegels.

Bei den Sitzen handelt es sich um bequeme Stoff- oder Ledersportsitze mit zahlreichen Funktionen. Zu den Sonderausstattungen im Innenraum können zudem die BMW Night Vision mit Personenerkennung und der Parking Assistant Plus hinzugebucht werden.

alpina-xb7-interior alpina-xb7-seats

Sicherheit

Der Alpina XB7 kann insgesamt als extrem sicheres Fahrzeug mit einer Vielzahl an standardmäßig integrierten Sicherheitseinrichtungen bezeichnet werden. Die Sicherheitsausstattung besteht unter anderem aus einem intelligenten Notruf, Fahrer- sowie Beifahrerairbags, Seiten- sowie Kopf- und Knieairbags, dem BMW Driving Assistant Professional mit integriertem, wegweisenden Assistenzsystemen, einer Reifendruckanzeige und speziellen ISOFIX-Kindersitzbefestigungen für die äußeren Fondsitze.

Alternativen

Ebenfalls im Oberklassen-Segment befindet sich der Alpina B7, der die Sportvariante des BMW 7er G11 darstellt. Dieser, als G12 bezeichnetes Modell, bietet aktuell leistungsstarke Motoren bis maximal 608 PS und ist preislich für um die 155.000 Euro, beziehungsweise gebraucht für etwa 70.000 Euro zu haben. Fernab von Alpina stellt aber auch der Audi SQ8 der aktuellen Modellgeneration eine interessant Alternative zum XB7 dar. Dieser bietet eine Motorenpalette bis 507 PS und ist neu für um die 106.000 Euro zu haben, beziehungsweise gebraucht bereits für rund 65.000 Euro.

FAQ

Wie hoch sind die laufenden Kosten für den Alpina XB7?
Die Unterhaltungskosten für einen Alpina XB7 belaufen sich auf durchschnittlich 610 Euro pro Monat (oder 7.320 Euro pro Jahr), wobei hier noch keine Reparatur- sowie Finanzierungs- oder Leasingkosten mit einberechnet sind.
Wie viel verbraucht der Alpina XB7?
Ein Alpina XB7 verbraucht zwischen 12 und 16 Litern Super Plus Benzin auf 100 Kilometern. Im Stadtverkehr neigt der XB7 aber tendenziell noch zu einem höheren Durchschnittsverbrauch.
Wird der Alpina XB7 noch gebaut?
Der Alpina XB7 wird seit 2020 von Alpina gebaut und wird ab Dezember 2022 in einer neuen Modellvariante, dem XB7 Facelift, produziert.
Sind für den Alpina XB7 E10 und B7 okay?
Der Alpina XB7 benötigt Super Plus Benzin als Kraftstoff. Das Betanken mit E10 oder B7 ist daher nicht möglich, beziehungsweise sogar motorschädlich

Weiterführende Links im Überblick

Mehr Details