Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
  • Startseite
  • Auto
  • BMW
  • BMW 6er
  • BMW 630

BMW 630

bmw-6er-l-01.jpg

Stärken

  • Sehr bequeme Sitze
  • Agiler, souveräner Motor
  • Gute Ausleuchtung der Straße

Schwächen

  • Vergleichsweise recht teuer
  • Schlechte Sicht nach hinten
  • Hoher Verbrauch

Elegantes Coupé der Oberklasse

Der BMW 6er Gran Turismo wurde ab November 2017 verkauft. Die intern als G32 bezeichnete Baureihe löste den BMW 5er Gran Turismo ab, welcher bis 2017 gebaut wurde. Allgemein wird der BMW 6er Gran Turismo der oberen Mittelklasse zugeordnet, von BMW jedoch als Fahrzeug der Oberklasse bezeichnet. Weiterlesen

Technische Daten

258 - 286 PS

Leistung

4.9 - 9.9 l/100km

Verbrauch (komb.)

128 - 238 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

258 - 250 km/h

Höchstgeschwindigkeit

5.9 - 7.2s

von 0 auf 100 km/h

BMW 630 technische Daten

Interessiert am BMW 630

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Dank des guten Fahrwerks sind auch lange Strecken kein Problem.
  • Die Kombiversion bietet viel Stauraum.
  • Bietet eine große Auswahl an Sonderausstattung.
  • Glänzt durch eine sehr gute Verarbeitung.
  • Die Motoren sind angenehm agil und vermitteln Fahrfreude.

Daten

Motorisierung

Der Basisbenziner des BMW 630 ist ein Turbo-Vierzylindermotor, welcher stolze 258 PS leistet. Darüber hinaus liegen zwischen 1.750 und 2.500 Umdrehungen pro Minute 400 Newtonmeter an. Seine Kraft überträgt der Motor dabei an die Hinterräder, während über ein 8 Stufen Automatikgetriebe geschaltet wird. Ein optionaler Allradantrieb ist für den 630i nicht vorgesehen.

In der Übersicht werden die wichtigsten Daten und Fakten des 630i mit dem 630d dargestellt:

Benzin Diesel
Getriebe 8 Stufen Automatik 8 Stufen Automatik
Hubraum 2,0 l 3,0 l
Leistung 258 PS 265 bis 286 PS
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 6,5 - 6,3 6,1 - 5,9 s
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 250 km/h
Leergewicht 1.795 - 1.860 kg 1.900 - 2.065 kg
Kraftstoffverbrauch je 100 km 6,7 - 5,9 l 5,8 - 4,9 l
CO₂ Ausstoß nach WLTP 135 - 142 g/km 128 - 156 g/km

Anders hingegen sieht es beim 630d aus, denn dieser kommt mit einem Reihensechszylindermotor, welcher ebenfalls einen Abgasturbolader besitzt. Der Turbolader besitzt dabei eine variable Turbinengeometrie, wodurch das sogenannte Turboloch, also die Anfahrschwäche vermieden wird.

Durch diese Maßnahme besitzt der Dieselmotor ein Drehmoment von 650 Newtonmeter, welches gegen Aufpreis auf alle vier Räder übertragen werden kann. Durch den xDrive genannten Allradantrieb wird die Agilität des BMW 630 noch einmal erhöht.

Abmessung

Bei dem BMW 630 handelt es sich um eine Schräghecklimousine, welche die Konzepte eines Kombi, eines SUV sowie eines Coupé miteinander vereint. Ein Cabrio wie beispielsweise beim BMW E63 wird nicht mehr angeboten. Dabei ist das Auto mit über fünf Metern recht lang und auch mit knapp zwei Metern sehr breit. Dank des Radstandes von drei Metern eignet sich das Fahrzeug auch für lange Etappen.

Diese großen Abmessungen machen sich auch im Kofferraum bemerkbar. Bereits bei aufrechter Rücksitzbank fasst er 610 Liter. Dieser bereits sehr üppige Stauraum kann durch umlegen der dreigeteilten Rücksitzbank nochmals auf bis zu 1.800 Liter erweitert werden. Das macht den Wagen zu einem idealen Familienauto.

Varianten

Mit der Einführung des 6er Gran Coupé standen der 630i, 640i wie auch der 630d bereit. Bei dem Basisbenziner handelt es sich dabei um einen Reihenvierzylinder mit zwei Litern Hubraum, welcher zudem ohne Allradantrieb daher kam.

Anders verhält es sich bei dem 630d. Der verfügt über einen aufgeladenen Reihensechszylinder, 8 Gang Automatik und wahlweise auch den xDrive genannten Allradantrieb. Ab Juli 2018 erhielt das Gran Coupé mit dem 620d einen 190 PS starken Einstiegsdiesel. Stärkstes Modell ist der 640d Reihensechszylinder mit drei Litern Hubraum und 340 PS, welcher zusätzlich nur mit Allradantrieb geordert werden kann.

Preis

Neu kostet ein BMW 630 mindestens 68.600 Euro, während für den 630d 73.200 Euro fällig werden. Als Gebrauchtwagen-leasing kostet der 630i mindestens 369 Euro brutto ohne Anzahlung. Wer hingegen lieber einen 630 als Gebrauchtwagen kaufen möchte, der sollte mit mindestens 30.000 Euro rechnen.

Im Unterhalt kostet der 630i 120 Euro Kfz Steuern im Jahr sowie 516 Euro an Kfz Haftpflicht, während für die Vollkasko nochmals zusätzlich 1.044 Euro zurückgelegt werden sollten.

Beim 630d werden im Jahr 408 Euro an Kfz Steuern sowie 612 Euro für die Kfz Haftpflicht fällig. Die Vollkaskoversicherung schlägt nochmal mit 960 Euro zu Buche.

Design

Exterieur

Der BMW 6er Gran Coupé vereint gekonnt die Vorteile eines Touring, eines SUV sowie eines Coupé. Dabei wird die Doppelniere durch zwei LED Scheinwerfer flankiert. Darüber hinaus besitzt die Front eine bullige Frontstoßstange, welche nicht nur schön aussieht, sondern auch den cw-Wert auf 0,25 drückt. Das Heck wirkt im Vergleich zum Vorgänger nicht mehr so gestückelt, sondern kommt in einer homogenen Form, wobei die Heckklappe durch Scheinwerfer in LED Technik ergänzt werden.

Die Farbpalette wurde sehr umfangreich gestaltet, so gibt es neben der Farbe Weiß auch Metalliclacke in Schwarz, Grau, Silber sowie Rot und Blautönen. Ähnlich umfangreich ist auch die Auswahl der 17 Zoll Alufelgen.

Interieur

Das Cockpit des BMW 630 wurde sehr übersichtlich gestaltet, wobei das Hauptaugenmerk auf der Mittelkonsole liegt, wo der große Bordcomputer thront. Über diesen kann nicht nur das Fahrzeug überwacht werden, sondern zusätzlich auch das Navigationsgerät eingeschaltet werden. Über den iDrive Schalter ist die Bedienung des Bordcomputers äußerst einfach.

Alternativ können wichtige Funktionen wie die Freisprecheinrichtung oder die Senderauswahl des Radios über das Multifunktionslenkrad vorgenommen werden. Das Armaturenbrett kann mit Kunstleder bezogen werden, wobei die Farbauswahl dabei mit den Sitzen abgestimmt wird. Ebenso gibt es einige Zierelemente, welche das Gesamtangebot abrunden.

Sicherheit

Der BMW 6er Gran Coupé erhielt im EURO NCAP Crashtest fünf von fünf Sterne, was unter anderem an der umfangreichen Sicherheitsausstattung liegt. So besteht die Fahrgastzelle aus hochfesten Stählen und Aluminium. Dadurch wird nicht nur die Sicherheit erhöht, sondern zugleich auch Gewicht gespart wurde. Ebenfalls konnte die Höhe reduziert werden, was zu einem niedrigeren Schwerpunkt führte. Dank der Luftfederung mit aktiver Hinterachslenkung wurde die Spurtreue nochmals erhöht.

Bereits serienmäßig kommen beim Auto viele Airbags wie beispielsweise Oberkörper-Airbags für die Insassen sowie Gurte inklusive Begrenzer und Straffer zum Einsatz. Kindersitze können hingegen einfach per Isofix befestigt werden. Ebenfalls zum Umfang der Sicherheitsausstattung gehört eine aktive Motorhaube, sowie eine Notbremsautomatik inklusive Spurhalteassistenz.

FAQ

Wie viel kostet ein BMW 630?

Der BMW 630i kostet neu mindestens 68.600 Euro, während der 630d 73.200 Euro kostet. Gebraucht gehen die Preise ab 30.000 Euro los.

Wo wird der BMW 630 gebaut?

Der BMW 630 wird im bayerischen Werk Dingolfing gebaut.

Wie viel PS hat ein BMW 630 Touring?

Der BMW 630i besitzt 258 PS, während der 630d zwischen 265 PS und 286 PS leistet.

Alternativen

Eine Alternative aus dem eigenen Haus ist der BMW 5er Gran Coupé, welcher intern auch als G30 bekannt ist. Dabei war der G30 der erste Versuch ein SUV, den Touring sowie ein Coupé in sich zu vereinen. Hierbei erhielt das Auto viel Technik aus dem 7er-Modell, wie beispielsweise adaptive LED Scheinwerfer. Zusätzlich konnte optional auch Laserlicht geordert werden. Die Karosserie besteht ebenfalls aus hochfesten Stahl, wodurch der Gran Coupé eine gute passive Sicherheit besitzt. Die Bedienung kann im Innenraum einfach per iDrive oder per Multifunktionslenkrad erfolgen. Die Motoren leisten mindestens 150 PS (Diesel) beziehungsweise 184 PS (Benziner). Gebraucht ist der G30 ab etwa 19.000 Euro zu haben.

Eine weitere Alternative ist der Renault Arkana, welcher Ottomotoren mit mindestens 140 PS Leistung besitzt. Darüber hinaus ist das Fahrzeug auch als Hybrid mit 143 PS Leistung zu haben. Dieselmotoren sind allerdings nicht vertreten. Der Arkana glänzt dabei durch ein straffes und sportliches Fahrwerk, wobei die Lenkung eher gefühllos ist. Der Innenraum wirkt gut verarbeitet, auch wenn der Bordcomputer aufgesetzt wirkt. Die Sitze sind hingegen auch gut für lange Strecken geeignet. Neu ist der Arkana für 29.300 Euro zu haben, während gebraucht mindestens 24.000 Euro fällig werden.

Fahrzeugbewertungen zu BMW 630

5 Bewertungen

5,0