Gebrauchte BMW 750 bei AutoScout24 finden

BMW 750

BMW 750

V12-Motor, knapp 300 PS und 450 Newtonmeter (Nm) maximales Drehmoment, als der Hersteller BMW neun Jahre nach Markteinführung seiner 7er-Reihe im Baujahr 1987 erstmals den BMW 750 präsentierte, gehörte das neue Modell mit 250 km/h Spitzengeschwindigkeit und 5,0 Liter Hubraum zu einer der weltweit leistungsfähigsten Oberklasselimousinen. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Außenfarbe

Mit dem BMW 750 kommt der erste Zwölfzylinder in die 7er-Reihe

Äußerlich unterschied sich der BMW 750 von den kleineren Modellen der Reihe durch die breiteren BMW-typischen Nieren im Kühlergrill, mit denen Anfang der 1990er Jahre später auch die Achtzylindermodelle ausgestattet wurden. Angeboten wurde der BMW 750 mit einem Automatikgetriebe in zwei Karosserievarianten: Als Limousine mit 4,91 Meter Länge und in der gestreckten Langversion mit 5,02 Meter Länge.

Das neue Triebwerk des BMW 750 findet auch im Rolls-Royce Verwendung

Ab dem Produktionsjahr 1994 werteten die Bayern ihr Topmodell noch einmal auf. Er bekam ein Aggregat mit 5,4 Litern Hubraum und 240 kW (326 PS), das baugleich auch im Rolls-Royce Silver Seraph Verwendung fand. Die neue Version des BMW 750 diente zugleich als Grundlage für den vom Hersteller Alpina produzierten Sport-BMW Alpina B 12. In der vierten Generation der BMW 7er-Reihe passte der Hersteller ab dem Baujahr 2005 die Motorisierung des BMW 750 an die veränderten Anforderungen des Marktes an. Leistung war nach wie vor gefragt, doch rückte nun auch die Verbrauchsoptimierung in den Vordergrund.

Der neue V8-Motor im BMW 750 lässt den Verbrauch sinken

Die Aufgabe der Ingenieure hieß: Leistungsmerkmale beibehalten, den Benzinkonsum und die Abgaswerte senken. Dieses Kunststück gelang im neuen BMW 750 mit einer Reduzierung der Zylinderzahl von zwölf auf acht und eine Verminderung des Hubraums von 5,4 Liter auf nunmehr 4,7 Liter. Dennoch leistete die neue Maschine des BMW 750 mit 270 kW (367 PS) mehr als das vorangehende Modell. Und die gewohnte Dynamik des BMW 750 blieb erhalten: Er beschleunigte in 5,9 Sekunden von Null auf Hundert und trat mit einem maximalen Drehmoment von 490 Nm spurtstark an. Der Verbrauch sank dank der neuen Motortechnik auf 11,4 Liter auf hundert Kilometer. Der CO2-Ausstoß lag bei 266 g/km.

Mehr Leistung bei gleichem Verbrauch dank Biturbo-Technik

Bei diesen Werten blieb es auch in der nachfolgenden Baureihe des BMW 750 ab dem Jahr 2008. Neben dem BMW 740 mit sechs Zylindern war der BMW 750 mit V8-Motor einer der beiden Benzinvarianten, die in der neuen 7er-Reihe von Anfang an angeboten wurden. Dank des Einsatzes von zwei Turboladern im Spitzenmodell verbesserte der BMW 750 noch einmal mühlos seine Leistungswerte. Die Triebwerke der neueren Modelle leisteten jetzt 300 kW (407 PS) bei einem maximalen Drehmoment von 600 Nm, mit dem der BMW 750 in 5,2 Sekunden auf 100 km/h beschleunigte.

Fahrzeugbewertungen zu BMW 750

14 Bewertungen

4,9

Technische Daten BMW 750

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen