Gebrauchte Daihatsu Charade bei AutoScout24 finden

Daihatsu Charade

Daihatsu Charade

Der Daihatsu Charade wird 2011 das letzte Europa-Modell des Herstellers

In den 1980er Jahren begann der japanische Autohersteller Daihatsu verstärkt auf den europäischen Märkten aufzutreten und sich dort als Spezialist für Kleinstwagen zu etablieren. Ab dem Baujahr 1983 erweiterten die Japaner ihr Modellprogramm mit Fahrzeugen der Baureihe Daihatsu Charade, die in unterschiedlichen Karosserieversionen bis ins Jahr 2000 gefertigt wurden...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Im Jahr 2011 gab es eine Neuauflage des Charade als fünftürige Schräghecklimousine, die bis Anfang 2013 vermarktet wurde und eines der letzten Modelle der Daihatsus vor dem Rückzug der Japaner aus Europa darstellte.

Der Daihatsu Charade als Stufenheck- und Schräghecklimousine

Die in den Jahren von 1977 bis 1983 gefertigten Daihatsu Charade liefen in Japan zunächst als drei- und fünftürige Fließhecklimousinen vom Band. In dieser Phase verbaute der Hersteller im Charade selbst entwickelte Dreizylindermotoren mit unter einem Liter Hubraum. Am Karosseriekonzept änderte sich in der nun auch nach Europa exportierten zweiten Generation des Daihatsu Charade nichts. Allerdings waren die Kleinwagen nun auch mit einer aufwendigeren Motorisierung mit Turbobenzinern sowie als Diesel zu haben. Bekannt wurden die sportlich motorisierten Charade Mitte der 80er Jahre als Rallyefahrzeug.

Eine Stufenheckversion ergänzt 1987 das Programm der Baureihe Daihatsu Charade

In der zwischen 1987 und 1993 gebauten Generation der Daihatsu Charade entwickelten die Japaner zusätzlich zu den bisher gefertigten Karosserievarianten eine Stufenhecklimousine, die mit knapp über vier Metern die längste Version der Baureihe Daihatsu Charade darstellte und auch in der bis 2000 produzierten Nachfolgegeneration im Programm blieb.

Die Daihatsu Charade der letzten Baujahre ab 2011

Die im Frühjahr 2011 präsentierte Neuauflage des Daihatsu Charade basierte auf dem Toyota Yaris und wurde wie das Modell des Mutterkonzerns ebenfalls als fünftürige Schräghecklimousine gefertigt. Die letzte Generation des Daihatsu Charade erhielt einen 1,3 Liter Motor mit 73 kW (99 PS) und wurde bis Anfang 2013 in Europa gebaut.

Fahrzeugbewertungen zu Daihatsu Charade

2 Bewertungen

4,0

Technische Daten Daihatsu Charade

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen