Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Ford Ranger

Ford Ranger 2021 Side
Ford Ranger 2021 Front
Ford Ranger 2021 Back

Stärken

  • hochwertige Verarbeitung
  • gute Rundumsicht trotz großer Maße
  • kraftvoller Motor

Schwächen

  • stotternder Motor nach Kaltstart
  • weniger gut für Stadtverkehr geeignet

Kraftvoll und sicher unterwegs auf allen Wegen

Beim Ford Ranger handelt es sich um einen robusten Pick-up mit leistungsstarken Motor, der zwar im bergigen Gelände zuhause ist, sich jedoch auch im Flachland gut manövrieren lässt. Er wird – mit Unterbrechungen – bereits seit 1982 produziert und international auch als Mazda BT-50 verkauft. Weiterlesen

Video - Ford Ranger Steckbrief

Gute Gründe

  • große Ladefläche (1,55 m x 1,56 m)
  • kraftvoller Allradantrieb
  • in fünf Ausstattungen verfügbar
  • sehr viel Beinfreiheit
  • für das Gelände geeignet

Daten

Motorisierung

Der Ford Ranger kam im Laufe der Jahre bereits in mehreren Varianten auf den Markt, die jeweils über verschiedene Motorisierungen verfügten. Dazu zählt ein 2,2-Liter-Vierzylinder (Diesel), der mit 125 PS (92 KW) oder 150 PS (110 KW) erhältlich ist. Zudem läuft ein Ford-Ranger-Modell vom Band, das stolze 200 PS mitbringt. Bei allen genannten Varianten ist standardmäßig ein 16-Gang-Schaltgetriebe verbaut. Auf Wunsch steht für die beiden stärkeren Ausführungen jedoch ein 6-stufiges Automatikgetriebe zur Verfügung.

Der Ford Ranger ist in sämtlichen Varianten stark genug, um mittelgroße Steigungen problemlos zu bewältigen. Die Kraftübertragung erfolgt bei diesem Fahrzeug auf die Hinterachse. Darüber hinaus steht ein manuell zuschaltbarer Allradantrieb serienmäßig zur Verfügung. Mit einer Tankfüllung von maximal 80 Litern kommen Fahrer des Ford Ranger bis zu 963 Kilometer weit. Hierbei wird jedoch eine gemäßigte Fahrweise vorausgesetzt. Die Anhängelast des Pick-up beträgt 750 Kilogramm (ungebremst).

Abmessungen

Der Ford Ranger ist 5,3 Meter lang, 1,8 Meter hoch und hat einen Radstand von 3,2 Meter. Damit können zwei Personen von mittlerer bis großer Statur bequem im Cockpit sitzen. Ein Highlight des Ford Ranger stellt seine großzügige Ladefläche von ca. 2,3 x 1,6 Meter dar, auf der sich problemlos bis zu 1,3 Tonnen Gewicht transportieren lassen. In Kombination mit den leistungsstarken Motoren gilt der Ford Ranger u. a. deshalb als echtes Arbeitstier.

Standardmäßig ist er mit einer Einzelkabine und zwei Sitzplätzen ausgestattet. Auf Wunsch lässt sich zudem eine Extrakabine nachrüsten, die in Österreich den Namen Superkabine trägt. Letztere umfasst zwei Notsitze und kommt z. B. dann zum Einsatz, wenn einmal mehrere Personen mitfahren müssen.

Weitere wichtige Daten zum Ford Ranger finden sich in der folgenden Tabelle. Sämtliche Angaben beziehen sich auf das Modell Ford Ranger XL 4x4 mit Einzelkabine (2019):

Bauzeit seit Januar 2019
Länge, Breite, Höhe 5,3 m / 2,2 m / 1,8 m
Radstand 3,2 m
Kofferraumvolumen keine Angabe
Leergewicht 2.092 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 3.200 kg
Hubraum 1.997 cm³
Drehmoment 330 Nm
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h keine Angabe
Tankvolumen 80 l
Verbrauch 6,9 l / 100 km
CO2-Emissionen keine Angabe

Varianten

Der Ford Ranger kam erstmals 1982 auf den Markt, seither hat er mehrere Facelifts erhalten. Aktuelle Modelle gehören der zweiten Generation der Pick-up-Serie an und sind in den folgenden Karosserieformen erhältlich:

  • Einzelkabine
  • Einzelkabine-Fahrgestell
  • Extrakabine
  • Doppelkabine

Darüber hinaus stehen je nach Karosserie verschiedene Ausstattungsvarianten zur Auswahl, darunter:

  • XL: Das Ausstattungspaket XL umfasst die Basisfunktionen und -ausstattung des Ford Ranger. Es enthält u. a. eine beheizbare Frontscheibe, ISOFIX-Halterungen an den äußeren Sitzen der zweiten Sitzreihe und ein Verkehrsschild-Erkennungssystem.
  • XLT: Aufbauend auf das Paket XL, beinhaltet dieses u. a. einen hochwertigen Lederschaltknauf, eine Easy-Lift-Heckklappe sowie einen Scheinwerfer-Assistent mit Tag-/Nachtsensor.
  • Limited: Anders als sein Name es vermuten lässt, wartet dieses Ausstattungspaket mit noch mehr Interieur- sowie Exterieur-Highlights auf als die vorherigen Pakete. Darunter eine Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle, einer Laderaumschutzwanne sowie dem Konnektivitätssystem Ford SYNC 3.

Preis

Ein Ford Ranger mit Einzelkabine und Grundausstattung im Jahr 2022 neu ca. 36.640 Euro. Wer sich hingegen eine andere Karosserie oder mehr Komfort im Rahmen erweiterter Ausstattungspakete wünscht, muss mit einem Aufpreis rechnen. Beim teuersten Modell der Ford-Ranger-Serie handelt es sich um den Ford Ranger mit Doppelkabine und der umfangreichen Raptor-Ausstattung. Dieser kostet neu ab 70.858 Euro.

Etwas günstiger ist er als Gebrauchter zu haben. Auf dem Markt finden sich Angebote für den Ford Ranger, die bei ca. 22.000 Euro beginnen. Es ist jedoch ratsam, vor dem Kauf auf die Anzahl der bereits gefahrenen Kilometer zu achten sowie den Gesamtzustand des Gebrauchtwagens genauestens zu prüfen. Wie teuer die Versicherung für einen Ford Ranger ausfällt, lässt sich nicht pauschal sagen. Denn dabei kommt es u. a. darauf an, welchen Tarif der Fahrer abgeschlossen hat und wie viele Jahre er bereits schadenfrei fährt.

Design

Exterieur

Das äußere Design des Ford Ranger lässt sich am treffendsten als “bullig” beschreiben. Eine Eigenschaft, die viele Fans des Pick-ups besonders schätzen. Die hoch angesetzte Motorhaube sowie der stilvolle Kühlergrill machen den Ford Ranger zu einem echten Blickfang. Ergänzt werden die hochwertigen Komponenten um elegante Scheinwerfer in Glasoptik sowie einen beeindruckenden, robusten Front-Stoßfänger.

Wer sich einige optische Besonderheiten wünscht, wird an dem Ford Ranger in der Edition “XLT Limited” Gefallen finden. Denn dieser verfügt u. a. über hochglanzpolierte Sportbügel sowie verchromte Einstiegsschweller. Abgerundet wird das Exterieur durch die edlen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, die einen gewissen Hauch von Sportlichkeit mit sich bringen und zudem stets sicheres und komfortables Fahren ermöglichen. Dies gilt sowohl für den Stadtverkehr als auch fürs Gelände.

Standardmäßig wird der Ranger in den Farben Schwarz, Grau, Orange, Rot und Grün angeboten. Ausgewählte Modelle sind zudem in der Spezialfarbe Ford Performance Blue verfügbar, einem kühlen, metallisch schimmernden Blauton, der an den Hintergrund des Ford-Logos erinnert.

Interieur

Der Innenraum des Ford Ranger wirkt stimmig und weiß, wie auch das Exterieur, von sich zu überzeugen. Er ist großzügig gestaltet und bietet viel Platz. So sind längere Fahrten kein Problem, selbst für größere Personen. Darüber hinaus umfasst der Pick-up von Ford einige moderne und praktische Funktionen, wie z. B. eine Sicherheitsausrüstung und ein 8,0-Zoll Touchscreen. Mit Letzterem lassen sich u. a. Einstellungen vornehmen und das Radio steuern. Wer möchte, hat außerdem die Gelegenheit, sein Smartphone unkompliziert mit dem Auto zu verbinden. Gegen einen Aufpreis von 625 Euro ist eine Navigationssystem erhältlich.

Ford Ranger 2021 Interieur

Ford Ranger 2021 Seats

Sicherheit

Die neuesten Ausführungen des Ford Ranger verfügen über mehrere praktische Sicherheits-Features, wie z. B. eine Rückfahrkamera, ESP und einen Bremsassistenten. Durch diese und weitere Assistenzsysteme sind Insassen, andere Verkehrsteilnehmer sowie der Ford Ranger selbst stets gut geschützt. Mögliche Gefahren werden frühzeitig erkannt.

Bei der Markteinführung in Deutschland erzielte der Pick-up stolze 5 von 5 Sternen beim Euro NCAP-Crashtest. Dies bestätigt die hohe Sicherheit des Ford Ranger und zeigt, dass das Fahrzeug auch in kritischen Situationen performt. Besonders bei bei Fahrten im Gelände – in der natürlichen Umgebung des Pick-ups – kann dies entscheidend sein.

FAQ

Hat der Ford Ranger einen Allradantrieb? Ja, sämtliche Modelle des Ford Ranger enthalten serienmäßig einen zuschaltbaren Allradantrieb.

Wie teuer ist ein Ford Ranger? Im Jahr 2022 kostet der Ford Ranger mit Einzelkabine in der Grundausstattung (XL) neu ca. 36.640 Euro. Gebraucht sind ausgewählte Modelle der Pick-up-Serie ab ca. 22.000 Euro zu haben.

Alternativen

Wer auf der Suche nach einer Alternative zum Ford Ranger ist, sollte sich den Toyota Hilux ansehen. Die neueste Version des vielseitigen Pick-ups erhielt ein sehr elegantes Facelift und kommt ebenfalls sehr gut im Gelände zurecht. Zur Auswahl stehen zwei unterschiedliche Motoren mit entweder 2,5 oder 3,0 Liter Hubraum.

Eine weitere relevante Alternative zum Ford Ranger stellt der VW Amarok dar. Dieser hat mit 224 etwas mehr PS unter der Haube als der Ford Ranger 3.2 TDCi (200 PS) mit Doppelkabine. Darüber hinaus ist er solide verarbeitet und begeistert durch ein hochwertiges Interieur. Auf seiner großzügigen Ladefläche lassen sich unterschiedlichste Gegenstände komfortabel und sicher transportieren. Auch in puncto Verbrauch ist der Ford Ranger dem VW Amarok unterlegen - letzterer benötigt 8 Liter auf 100 Kilometern, während für den amerikanischen Pick-up 8,8 Liter angegeben werden.

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

  • Ford Ranger Raptor

Weitere Links

Autohändler