Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Kia Soul

Kia Soul Front
Kia Soul Side
Kia Soul Back

Stärken

  • zukunftsfähiger Elektroantrieb
  • sehr hohe Leistung
  • günstige Unterhaltskosten
  • bis zu 452 Kilometer Reichweite

Schwächen

  • hohe Anschaffungskosten
  • keine Benzin- oder Dieselmotoren
  • Verarbeitung nur mittelmäßig

Elektrisierender Minivan mit viel Komfort

Mit dem Kia Soul bietet die Hyundai-Tochter bis heute einen seltenen Vertreter des Segments der Minivans. Mittlerweile steht das Fahrzeug nur noch als reines Elektroauto zur Verfügung, bietet aber weiterhin sehr viel Platz und ein kultiges Design. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,1


Familien

2,9

Senioren

2,6

Transport

3,1

Preis/Leistung

2,2

Stadtverkehr

3,1

Langstrecke

2,6

Fahrspaß

1,8

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 09/2019

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

110 - 204 PS

Leistung

4.8 - 7.2 l/100km

Verbrauch (komb.)

127 - 168 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

110 - 196 km/h

Höchstgeschwindigkeit

7.8 - 12.2s

von 0 auf 100 km/h

Kia Soul technische Daten

Interessiert am Kia Soul

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • viel Fahrspaß dank bis zu 204 PS
  • gute Akkureichweite
  • komfortable Ausstattung
  • geringer Verbrauch und günstiger Unterhalt
  • alltagstaugliche Schnellladeleistung

Daten

Motorisierung

Der Kia Soul wird ausschließlich als Elektrofahrzeug angeboten. Lediglich ältere Modelle stehen noch mit Benziner- oder Dieselmotoren zur Verfügung. Die Elektromotoren gehören aber zu den besonders großen Vorteilen des Modells. Bis zu 205 PS maximale Leistung sorgen für viel Fahrspaß und beschleunigen das Modell trotz des hohen Leergewichts innerhalb von nur 7,9 Sekunden auf Tempo 100. Selbst der Einstiegsmotor, der mit 136 PS Leistung auf dem Papier deutlich schwächer ausfällt, ermöglicht gute Fahrleistungen. In nur 9,9 Sekunden stehen bereits 100 km/h auf dem (digitalen) Tacho, zudem steht das volle Drehmoment der Motorisierungen ab der ersten Sekunde zur Verfügung.

Wichtig ist im Zusammenhang mit der E-Mobilität die Akkukapazität. Der Kia Soul, genauer gesagt der e-Soul, steht in zwei verschiedenen Batteriegrößen zur Verfügung. Je nach Bedarf stellen diese eine Kapazität von 39,2 kWh oder 64 kWh zur freien Verfügung. So fährt der Wagen laut Kia 276 Kilometer oder 452 Kilometer rein elektrisch, bevor ein Stopp an der Ladestation notwendig ist. Die Schnellladetechnik ist serienmäßig integriert und ermöglicht während des Ladevorgangs eine maximale Leistung von 100 kW. Selbst der größere Akku ist somit zügig aufgeladen und einsatzbereit. Der Autobauer gibt an, dass der Kia e-Soul nach einer Wartezeit von etwa 60 Minuten einen Ladestand von 80 Prozent erreichen kann.

Technische Schwierigkeiten mit dem Getriebe sind durch den Elektroantrieb überflüssig. Mit einer einfachen Einstellung des Hebels auf „D“ steht dem Fahrer stufenlos die volle Leistung des Wagens zur Verfügung.

Abmessungen

Der Kia Soul bietet zwar sehr viel Platz im Innenraum, zeigt sich aber dennoch überschaubar groß und wendig. Etwa 4,2 Meter in der Länge und 1,8 Meter in der Breite deuten eher auf eine Kompaktklasse als auf einen Van hin. Dennoch stehen fünf Sitze mit viel Komfort und sehr viel Platz zur Verfügung und auf einen alltagstauglichen Kofferraum muss der Nutzer trotz großer Batterien nicht verzichten. 315 Liter bietet das Modell. Unter Einbeziehung der zweiten Sitzreihe nimmt der Kofferraum sogar bis zu 1339 Liter auf. Der große Transport beim Umzug oder viel Gepäck stellen somit für das moderne Fahrzeug keine große Herausforderung dar.

Einen Nachteil gibt es durch die Umstellung auf Elektroantrieb. So bietet der Kia e-Soul serienmäßig keine Anhängerkupplung mehr. Um einen Anhänger sicher zu transportieren, empfiehlt es sich, eines der Vorgängermodelle mit Verbrenner zu wählen. Immerhin 1300 Kilogramm maximale Anhängelast sind in einem solchen Fall möglich. Folgende Daten liegen zum Kia e-Soul vor:

Bauzeit seit 2019
Länge, Breite, Höhe 4,2 m / 1,8 m / 1,6 m
Radstand 2,6 mm
Kofferraumvolumen 315 l - 1339 l
Leergewicht 1.757 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 2.180 kg
Hubraum k.A.
Drehmoment 395 nm
Höchstgeschwindigkeit 167 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 7,9 s - 9,7 s
Tankvolumen 39,2 kWh - 64 kWh
Verbrauch 15,6 kWh - 15,7 kWh
CO2-Emissionen 0 g/km

Varianten

Der Kia Soul steht nicht nur in den beiden Batteriegrößen als unterschiedliche Varianten bereit, auch bei den Ausstattungslinien hat der Kunde die berühmte Qual der Wahl. Mit den Ausführungen Vision und Spirit deckt der koreanische Autobauer die Bedürfnisse aller Kunden mit Leichtigkeit ab.

Zudem zeigt sich beim Blick auf die Einstiegsversion Vision bereits ein weiterer großer Vorteil, der durch den Wechsel zum rein elektrischen Antrieb besteht. Das Fahrzeug überzeugt bei der Basisversion mit einer enormen Ausstattung. Zahlreiche Techniken und viel Luxus machen den Minivan zum beliebten Begleiter auf allen Strecken. Ob LED-Scheinwerfer, Klimaautomatik, eine Rückfahrkamera oder elektrische Fensterheber an allen Scheiben - hier bleiben keine Wünsche offen. Die höhere Ausstattungslinie, die gegen Aufpreis erhältlich ist, erscheint in diesem Fall schon beinahe überflüssig. Mit deutlich mehr Assistenz- und Sicherheitssystemen lohnt diese allerdings dennoch, gerade auch bei vielen längeren Fahrten.

Preis

Der neue Kia e-Soul ist vergleichsweise preisintensiv. Selbst nach Abzug staatlicher Förderungen und eventueller Boni ist das Fahrzeug im Vergleich zum Vorgänger deutlich teurer. Für die Einstiegsversion mit kleinerem Akku zahlt der Kunde mindestens 38.090 Euro, bei der Wahl der größeren Batterie für mehr Reichweite steigt der Preis auf 42.390 Euro. Mit Voll-Ausstattung und großem Akku liegt der Preis bei 44.190 Euro.

Dem Kunden stehen attraktive Leasing- oder Finanzierungsangebote zur Auswahl. Im Sonderleasing kostet das Fahrzeug beispielsweise ab 185 Euro pro Monat.

Auch der gebrauchte Kia Soul ist selbstverständlich eine gute Option, um bares Geld zu sparen. Das Modell mit reinem Elektroantrieb findet sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt bisher allerdings so gut wie gar nicht, die Angebote umfassen also die vorige Generation mit Verbrenner. Hier sind aber echte Schnäppchen von teils deutlich unter 15.000 Euro alles andere als selten, selbst in gutem Zustand und mit wenig Laufleistung.

Design

Exterieur

Eine Kombination aus eckiger Karosserie, langgezogenen Elementen und geometrischen Formen macht auch den neuen Kia Soul mit Elektromotor zu einem echten Blickfang auf den Straßen. Gerade mit den teils auffälligen Farbkombinationen zieht das Fahrzeug die Neugierde auf sich. Ein farblich abgesetztes Dach und andersfarbige Elemente an der Karosserie dürfen selbstverständlich nicht fehlen. Dennoch wirkt der Kia Soul sehr erwachsen und keinesfalls verspielt. Durch die enorme Höhe scheint das Fahrzeug zudem deutlich größer als gedacht. Die flachen, langgezogenen Scheinwerfer an der Vorderseite und die beinahe umlaufende Lichtsignatur am Heck gehören zu den typischen Erkennungsmerkmalen des Minivan. Insgesamt elf unterschiedliche Farbkombinationen stehen im Konfigurator bereit und bringen die notwendige Abwechslung in den Alltag.

Interieur

Auch im Interieur zeigt sich der neue Kia Soul von seiner besten Seite und überzeugt zudem mit sehr viel Technik. Dank digitaler Instrumente hinter dem Lenkrad und einem großen Display in der Mittelkonsole ist das Fahrzeug auf dem neuesten Stand. Dennoch behält der Kia Soul klassische Tasten am Lenkrad und in der Mittelkonsole bei, die eine intuitive und einfache Bedienung ermöglichen. Die farbigen Akzente auf den bequemen Sitzen, die sich an der jeweils gewählten Lackierung orientieren, sorgen für einen modernen Touch und eine Wohlfühlatmosphäre. Das sehr gute Platzangebot für bis zu fünf Personen rundet das gelungene Gesamtpaket im Innenraum ab.

Kia Soul Interieur

Kia Soul Seats

Sicherheit

Der Kia e-Soul ist vollgepackt mit modernen Techniken, Sensoren, Kameras und Assistenten. Dementsprechend hoch fällt das Sicherheitsniveau aus. Ob eine Kollisionswarnung, ein Notbremssystem samt Erkennung von Personen oder ein Spurhalteassistent samt Lenkeingriff, hier bleiben definitiv keine Wünsche offen. Sogar ein spezieller Ausparkassistent, der vor kreuzendem Verkehr warnt, ist bei der neuesten Generation des Fahrzeugs enthalten. Mit seiner umfassenden Ausstattung und einem hohen Sicherheitsniveau konnte sich der Minivan auch bereits die Top-Bewertung von fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest sichern.

Alternativen

Eine Alternative zu einem Minivan mit Elektroantrieb findet sich auf dem Markt nur schwer. Unter Umständen eignet sich hierfür die neue Generation des Citroen Berlingo, der auch als reines Elektrofahrzeug zur Verfügung steht. Das Fahrzeug ist zwar größer, bietet aber ebenfalls viel Platz und Komfort für die gesamte Familie und begeistert mit einer umfassenden Ausstattung.

FAQ

Sind auch längere Strecken mit dem neuen Kia e-Soul möglich?
Unter guten Bedingungen erreicht die größere Batterie eine realistische Reichweite von knapp über 400 Kilometern. Auch längere Strecken stellen somit kein Problem dar.
Wie lange ist die Garantielaufzeit beim neuen Kia Soul?
Der neue Kia Soul ermöglicht sorgenfreies Fahren, denn der Hersteller gewährt auch hier bis zu 7 Jahre Garantie.

Fahrzeugbewertungen zu Kia Soul

6 Bewertungen

4,9

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Weitere Links