Gebrauchte Citroen Berlingo bei AutoScout24 finden

Citroen Berlingo

Citroen Berlingo

Quadratisch, praktisch, gut

In puncto Geräumigkeit und Flexibilität sticht der Citroën Berlingo so manchen Konkurrenten aus. Mit seiner Kastenform betört der Familienwagen zwar nicht unbedingt das Designer-Herz, jedoch ist er einem SUV in vielerlei Hinsicht um Haaresbreite voraus. Der Hochdachkombi des französischen Automobilproduzenten beweist, dass auch einfache Lösungen gut genug sein können. In Folgenden gehen wir auf die Merkmale des Citroën Berlingo näher ein. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Citroen Berlingo - Karosserieform

Citroen Berlingo - Außenfarbe

Der Citroën Berlingo: Ein Überblick

Seitdem der Citroën Berlingo Ende 1996 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, hat der Hochdachkombi Geschichte geschrieben. Der Hersteller folgte dem Ruf seiner Kunden, ein variabel verwendbares Fahrzeug zu erschaffen, das mit riesigem Platzangebot sowie maximaler Variabilität punktet. Im Zusammenspiel mit der bis ins Detail durchdachten Ausstattung ist dem französischen Automobilbauer ein kleines Meisterwerk gelungen, das alle Erwartungen an einen idealen Begleiter für die Freizeit und Familie erfüllt. Der Rest ist Geschichte.

Seit der Mitte der 1990er Jahre wechselten insgesamt 1,7 Millionen Exemplare der ersten beiden Berlingo-Generationen den Besitzer. Durch diese große Absatzmege ist der Berlingo heute einer der erfolgreichsten Vertreter dieses Fahrzeugtyps. Damit sich diese Erfolgsgeschichte fortsetzt, geht seit 2019 eine überarbeitete Version des Citroën Berlingo an den Start. Dieses Modell bietet noch mehr modernes Design, noch mehr Technik und maximale Modularität.

Alle in Deutschland verkauften Fahrzeuge haben eine gemeinsame Produktionsstätte. Die für den deutschen Markt vorgesehenen Fahrzeuge werden im spanischen Vigo hergestellt und anschließend via Schiff zum Bremerhaven befördert. Wer die neueste Version des Citroën Berlingo sein Eigen nennen möchte, darf aus Modellen in zwei Längen wählen. Die kürzere Variante ist die 4,40 m lange M-Version für 19.090 €. Gegen einen Aufpreis von 1.650 € steht die XL-Variante zur Wahl, die insgesamt 35 cm länger ist und bei der sich das Kofferraumvolumen bei voller Bestuhlung von 775 auf 1.050 l erhöht. Obwohl das Modell verhältnismäßig preiswert ist, können Käufer mit einem schmalen Geldbeutel – wie üblich – einige Euro sparen, wenn sie auf einen Citroën Berlingo Gebrauchtwagen setzen.

Der Citroën Berlingo: Ein kurzer historischer Abriss

Der Berlingo aus dem Hause Citroën war einer der ersten Hochdachkombis überhaupt, der mit dem Stilkonzept eine völlig neue Generation einleitete. Die Grundfläche des Utilities ist zwar in etwa mit der eines VW Golf vergleichbar. Als Raumwunder entpuppt sich der Kombi jedoch aufgrund der Kombination aus höherer Karosserie sowie erhöhter Sitzposition. Durch dieses Konzept ergibt sich ein vergleichsweise hohes Ladevolumen, das dem Citroën Berlingo Spitzenwerte unter den Verkaufszahlen in Deutschland bescherte.

Mit dem Stil schließt der Berlingo an eine Tradition an, die eng mit der Automobilmarke Citroën verbunden ist. Von Beginn der 1950er Jahre bis zum Sommer 1978 besann sich der Fahrzeughersteller auf den großen praktischen Nutzen der Kastenwagen. In diesem Zeitraum verkaufte der Produzent mehr als eine Million Modelle der Kastenente. Dieses Kfz basiert auf dem Aufbau des Citroën 2CV. An die Modelle schlossen sich Nachfolger wie der Dyane oder Visa an. Mittlerweile wurde der Berlingo immer wieder mit mehrfachen Neuerungen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Konkurrenzmodelle und ihre Eigenschaften

Ein klassisches Konkurrenzmodell des Citroën Berlingo ist der VW Caddy. Im Gegensatz zu allen anderen Hochdachkombis zeichnet sich dieses Modell durch ein durchgängig automatisch schaltendes Doppelkupplungsgetriebe aus. Im Gegensatz zum Berlingo haben Konkurrenzmodelle wie der VW Caddy, Mercedes Citan oder Renault Kangoo noch einen weiteren Vorzug: Die Modelle sind mit ESP - einer elektromechanischen Lenkung - aufgewertet. Zweifelsohne ist der VW Caddy zurecht einer der Bestseller unter den Kastenwagen. Beispielsweise dürfen Kunden aus mehreren Benzin- und Dieselmotoren mit Fünfgangschaltung wählen. Doch es gibt auch Argumente, die für den Citroën Berlingo sprechen: Der Kastenwagen punktet beispielsweise mit einem vergleichsweise günstigen Preis und geringem Verbrauch.

Motoren: Mit welchen Motoren ist der Berlingo III unterwegs?

Die 1. Generation des Citroën Berlingo setzt auf mehrere Otto- und Dieselmotoren, die durch ein 15,5 kW starkes Aggregat ergänzt wurden. In die 2. Baureihe des Berlingo wurden ausschließlich Benziner- und Dieseltriebwerke verbaut. Die neueste Version des SUV schöpft wiederum aus einem 110 PS starken Dreizylinder-Benziner mit einem 1,2 l großen Hubraum ihre Kraft. Neben diesem Aggregat für das Basismodell steht ein Vierzylinder-Diesel mit einem 1,5 l-Hubraum zur Wahl. Die Grundversion des Hochdachkombis erreicht 102 PS, die stärkere Variante 130 PS.

Dabei ist es im Segment der SUVs alles andere als üblich, dass in die Fahrzeuge eine Achtgang-Automatik verbaut ist. Mit diesem Feature überzeugt der Citroën Berlingo auf ganzer Linie. Erste Erfahrungen zeigen, dass die Dieselmotoren sehr leise sind und das Fahrwerk komfortabel funktioniert. Auch die Lenkung ist leichtgängig. Trotz der wuchtigen Konstruktion sind die Fahrleistungen für einen Kombi der SUV-Liga bemerkenswert gut. Es gibt viele gute Gründe, die für die Qualität dieses Hochdachkombis sprechen. Doch eines der besonders überzeugenden Attribute ist die üppige Ausstattung mit zahlreichen Assistenzsystemen, die das Fahrgefühl angenehm gestalten. Die stärksten Motoren des Citroën Berlingo erreichen ein Maximum von 185 km/h. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch ist mit 4,4 l/100 km zudem erstaunlich gering. Ausstattungsdetails des Citroën Berlingo Ein Citroën Berlingo vereint drei oder fünf Einzelsitze, die bei einigen Modellvarianten nicht nur verschoben, sondern mit wenigen Handgriffen ausgebaut werden können. Im gesamten Fahrzeug befinden sich mehr als 20 Ablagen, die zusammen einen Stauraum von knapp 190 l bieten. Für das Rangieren in engen Parklücken ist eine Rückscheibe angebracht, die separat aufgeklappt werden kann. Dadurch kann die riesige Kofferraumklappe bei engen Platzverhältnissen auf dem Parkplatz geschlossen werden. Aus technischer Sicht ist die serienmäßig integrierte Traktionskontrolle interessant, die der Beschaffenheit unterschiedlicher Fahrbahnen angepasst werden kann. Eine elektronische Bergabfahrhilfe ist ebenfalls vorhanden. Optional sind Features wie automatisch anklappbare Außenspiegel oder ein Innenraumdachträger erhältlich. Auf Wunsch sind erweiterte Angebote für Ablagen sowie Staufächer bestellbar.

Der Citroën Berlingo ist in vier Ausstattungslinien erhältlich, die sich durch zahlreiche Details voneinander unterscheiden. Beispielsweise ist die “Feel”-Version besonders gut für größere Familien geeignet, da dieses Modell drei Einzelsitze mit Isofix in Reihe zwei inkludiert. Weiterhin bietet die Feel-Variante folgende Vorzüge:

  • Audio-System mit 8 Zoll großem Touchscreen sowie Mirror-Screen
  • elektrische Parkbremse
  • hinten angebrachte akustische Einparkhilfe
  • Klimaautomatik

Wer im Autoverkehr auf Nummer sicher gehen möchte, schöpft in der Ausstattungslinie “Start” aus dem Vollen. Neben einer verglasten und beheizbaren Heckscheibe sowie elektrischen Fensterhebern vorn bietet diese Version zahlreiche Finessen, die im Verkehr Sicherheit bieten:

  • Spurassistent
  • aktiver Notbremsassistent
  • Verkehrszeichenerkennung

Wer die “Live”-Variante des Citroën Berlingo bevorzugt, profitiert von Extras wie einer Gepäckabdeckung oder einem Audiosystem mit USB- und Bluetooth-Anschluss. Die Ausstattungslinie “Shine” punktet unter anderem mit einem Head-Up-Display, getönten Heckscheiben oder einem Multifunktionsdach.

Citroën: Eine Marke im Wandel der Zeit

Citroën ist ein französischer Automobilproduzent, dessen Gründung auf das Jahr 1919 zurückgeht. Das Portfolio des Fahrzeugspezialisten umfasst einfache Kleinwagen, Kleintransporter oder Limousinen der oberen Mittelklasse. Die Marke mit dem Zahnrad-Doppelwinkel als Logo steht für ihren hohen Anspruch an Individualität. Technische Innovationen wie der 1934 vorgestellte Frontantrieb namens Traction Avant oder das Kurvenlicht aus dem Jahr 1967 sicherten der Marke einen festen Platz in der Historie der Automobilgeschichte. Diese Vorliebe für Individualität spiegelt sich ebenfalls in Modellbezeichnungen wie “DS” bzw. “Déesse” wieder - auf Deutsch “die Göttin”.

Fazit

Möchte man den Citroën Berlingo mit wenigen Worten zusammenfassen, bezeichnet man das Fahrzeug als gelungenes Pendant zum typischen SUV. Eigentlich steht der Hochdachkombi einem SUV in nichts nach. Ganz im Gegenteil: Mit vielen Details hat der Berlingo sogar die Nase vorn. Da wäre zum Beispiel der einfache Zugang zum Auto, der aufgrund der höheren Sitzposition als äußerst bequem beschrieben wird. Damit ist der Einstieg problemlos möglich, da sich keiner der Insassen bücken muss. Der Berlingo „möchte“ zwar kein klassisches SUV sein, muss sich dennoch den Vergleich mit dem Genre gefallen lassen. Das Zusammenspiel aus höherer Frontpartie sowie Plastikplanken verleiht dem Kombi einen bulligen Look, der jedoch modern wirkt. Dass der Berlingo eigentlich ein Nutzfahrzeug ist, ist heute nur noch an der Größe des Innenraums ableitbar. Doch diese vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unterstreichen die Schokoladenseite des Kfz.

Ob für Handwerksbetriebe, Großfamilien oder fliegende Händler: Eigentlich gibt es keine Personengruppe, die nicht am Berlingo Gefallen finden wird. Diese Wandelbarkeit macht die Klasse dieses Fahrzeugs aus.

Fahrzeugbewertungen zu Citroen Berlingo

99 Bewertungen

4,4

Technische Daten Citroen Berlingo

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen