Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben

Skoda Praktik

Die Tradition der Kleinlieferwagen Skoda Praktik

Bereits vor dem Einstieg des Wolfsburger VW-Konzerns beim tschechischen Fahrzeughersteller Skoda in der Mitte der 1990er Jahre nutzten die Tschechen die Modelle ihrer Kleinwagenbaureihe Favorit, um auf deren Grundlage Nutzfahrzeuge der leichten Gewichtsklasse zu entwickeln, die als Kastenwagen oder Pick-up mit dem Namenszusatz Praktik auf den Markt kamen…Weiterlesen

Technische Daten

69 - 86 PS

Leistung

5.7 - 6.8 l/100 km

Verbrauch (komb.)

134 - 162 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

158 - 172km/h

Höchstgeschwindigkeit

12.6 - 15.9s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Alternative Modelle

Im Verbund mit dem VW-Konzern brachte der Hersteller dann im Zeitraum von 1999 bis 2006 einen kleinen Lieferwagen auf Basis des Skoda Fabia in den Handel, der die Tradition der Praktik-Nutzfahrzeuge fortsetzte. Mit dem Generationswechsel in der Kleinwagenklasse und der Einführung des Hochdachkombis Skoda Roomster entwickelten die Tschechen eine neue Version ihres Lieferwagens, die ab dem Baujahr 2007 wiederum unter dem eingeführten Namen Skoda Praktik präsentiert wurde.

Der Skoda Praktik auf Grundlage der Kombis der Baureihe Fabia

In der Generation der Skoda Praktik der Baujahre von 2000 bis 2006 übernahm der tschechische Konstrukteur das Konzept vom Vorgänger und nutzte die Kombis seiner Kleinwagenbaureihe, um daraus eine optisch und technisch an die Bedürfnisse eines Lieferwagens angepasste Variante zu entwickeln. Die Skoda Praktik basierten in dieser Bauphase auf dem Skoda Fabia Combi, der eine reduzierte Innenausstattung mit nur zwei Sitzen und eine durchgehende Ladefläche erhielt. Anstelle der Seiten- und Rückfenster bekam der Skoda Praktik eine Metallverkleidung, die den Laderaum vor Blicken schützte und etwa in Deutschland Voraussetzung für die Zulassung des Praktik als Lkw war.

Der Skoda Praktik auf Grundlage der Hochdachkombis Roomster

Mit dem Generationswechsel beim Skoda Fabia im Baujahr 2007 änderten die Tschechen ihre Modellpolitik bei den Nutzfahrzeugen. Der Lieferwagen Skoda Praktik entstand nun auf baulicher Grundlage der neu ins Programm gekommenen Hochdachkombis Skoda Roomster. Die zweisitzigen Lieferwagen der Baureihe waren für eine Zuladung bis 640 Kilogramm ausgelegt. Die maximale Ladekapazität des ab 2007 als Benziner und Diesel gefertigten Skoda Praktik betrug rund 1900 Liter.

Fahrzeugbewertungen zu Skoda Praktik

3 Bewertungen

4,7