Gebrauchte SsangYong Musso bei AutoScout24 finden

SsangYong Musso

SsangYong Musso

Die Motoren des SsangYong Musso basieren auf Technik von Mercedes-Benz

Mit geländegängigen Sport Utility Vehicles (SUV) ging der in Südkorea als Lizenzhersteller amerikanischer Jeeps bekannt gewordene Hersteller SsangYong Anfang der 1990er Jahre auf den Exportmärkten in Nordamerika und Europa an den Start. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Eines der ersten Modelle des südkoreanischen Produzenten war der ab dem Baujahr 1993 gefertigte SsangYong Musso, für den die Koreaner im Rahmen einer Lizenzvereinbarung und technischen Kooperation Motoren einsetzen konnte, die auf Triebwerkstechnik von Mercedes-Benz basierten.

Der SsangYong Musso wird von 1993 bis 2005 gebaut

Im Jahr 1998 erhielt der SsangYong Musso eine Modellpflege, die Veränderungen in der Gestaltung von Heck und Scheinwerfern brachte. Für die europäischen Länder lief der Musso mit drei während der Bauzeit kaum veränderten Benzin- und Dieselmotoren bis ins Baujahr 2005 vom Band. Auf einigen Märkten bot der Hersteller zudem eine zweite Karosserieversion an, die als Pick-up unter dem Namen Musso Sport vermarktet wurde.

Der SsangYong Musso wird als Benziner und Diesel gefertigt

Für die Motorisierung des Musso setzten die Koreaner von Mercedes-Benz-Aggregaten abgeleitete Benzinmotoren in den Hubraumklassen von 2,3 bis 3,2 Litern ein. Als Diesel kamen im SsangYong Musso ebenfalls von Mercedes-Benz stammende 2,3 und 2,9 Liter Triebwerke zum Einsatz."

Technische Daten SsangYong Musso

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen