Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
vw-caddy-l-01.jpg

VW Caddy Kastenwagen

Volkswagen Caddy im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Volkswagen Caddy, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:€ 16.750,-*
Gebraucht ab:€ 500,-*
Finanzieren ab:€ 75,- mtl.*
Leasing ab:€ 174,- mtl.*
Versicherungsklasse:10-19
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:8.5 - 20.6s
Höchstgeschwindigkeit:54 - 196 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):109 - 250 g CO2/km
Verbrauch (komb.):4 - 8.4 null
Abgasnorm:EU2 - EU6
Maße (L/B/H) ab:4115 x 1635 x 1465 mm
Türen:2 - 5
Kofferraum:190 - 3950 Liter
Anhängelast:424 - 945 kg
adac

Autotest


Autotest

2,4


Familien

1,8

Senioren

2,3

Transport

1,2

Preis/Leistung

2,4

Stadtverkehr

3,4

Langstrecke

3,1

Fahrspaß

3,6

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 03/2022

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

VW Caddy Kastenwagen

Der VW Caddy ist ein Nutzfahrzeug das derzeit auf einer Golf V-Plattform basiert. Eingeführt im Jahre 1983, verwendete der Hersteller die Bezeichnung seitdem für eine Reihe von Fahrzeugmodellen. Aktuell kann der Caddy entweder als 2-sitziger Kastenwagen oder auch als 5-sitziger Hochdachkombi bestellt werden. Somit eignet sich das Fahrzeug nicht nur für gewerbliche Einsatzzwecke, sondern ebenso als praktischer Alltagsbegleiter für Familie und Freizeit. Zusätzlich wird eine Cross-Variante angeboten die optisch rustikal angehaucht ist. Zwar handelt es sich hierbei nicht um ein Geländefahrzeug, jedoch soll zumindest das sorglose Fahren fernab plan-asphaltierter Großstadtstraßen ermöglicht werden. Abgesehen vom praktischen Raumnutzungskonzept, standen beim derzeitigen Modell aber auch technische Innovation, Umweltverträglichkeit, Dynamik und Komfort im Fokus der Entwickler.

Nachdem bereits seit einigen Jahren 2-sitzige Pickups für den nordamerikanischen Markt gebaut worden waren, erfolgte der Bau und Vertrieb der ersten Caddy-Generation ab 1983 auch in Europa. Die frühen Modelle wurden von relativ kleinen 4-Zylinder-Motoren mit einer Leistung von maximal 82 PS angetrieben. Mitte der 1990er wurde die zweite Generation vorgestellt, diese verfügte über etwas stärkere Motoren, behielt das Konzept der Baureihe aber weitestgehend bei. Erst mit der Einführung des aktuellen Modells im Jahre 2003 entschied man sich dazu, den Caddy nicht mehr als Pickup herzustellen. Wer heutzutage auf der Suche nach einem Caddy-Pritschenwagen ist, muss daher nach einem gebrauchten Modell Ausschau halten. Zusätzlich wird dafür das Angebot allerdings durch eine Maxi-Version des Kastenwagens ergänzt, die mit dem Vorteil eines deutlich größeren Ladevolumens punktet.

Motorisieren lassen sich die aktuellen Modelle entweder mit einem der recht kleinen Benzinmotoren (85-109 PS), oder, und das ist bei einem Nutzfahrzeug vermutlich auch die interessantere Option, einem der verschiedenen Dieselmotoren. Diese decken ein deutlich größeres Leistungsspektrum (75-170 PS) ab und gewährleisten mitunter respektable Fahrleistungen. Auch können sie, anders als die Benzinvarianten, teilweise mit Allradantrieb und Doppelkupplungsautomatik bestellt werden. Nicht unwichtig ist hierbei auch der, trotz der deutlich höheren Leistung, niedrige Verbrauch. Letzteres ist sicher auch beim Kauf eines Gebrauchtwagens ein nicht unwichtiges Argument für einen Diesel.



Fahrzeugbewertungen zu Volkswagen Caddy

173 Bewertungen

4,0