Wohnwagen: Caravanspiegel - Wohnwagenspiegel

Zusätzliche Wohnmobil- oder Caravanspiegel sind gesetzlich vorgeschrieben, wenn keine uneingeschränkte Sicht gewährleistet ist. Was für gesetzliche Regeln gelten, und worauf müssen Sie als Wohnwagen-Besitzer achten?

Informationen zum Thema Caravanspiegel

Viele Camper fragen sich, ob es notwendig ist, zusätzliche Wohnwagenspiegel an ihrem Zugfahrzeug zu installieren. Hierzu gibt es unter § 56 Absatz 1 der Straßenverkehrsverordnung entsprechende rechtliche Vorgaben. Danach müssen Kraftfahrzeuge insoweit Spiegel für eine indirekte Sicht besitzen, die so am Fahrzeug angebracht sind, dass der Fahrer rückwärts, zur Seite und unmittelbar vor das Fahrzeug blicken kann und das wesentliche Verkehrsgeschehen beobachten kann. Dies gilt auch beim Benutzen von Anhängern. Aus diesem Grundsatz sind Caravanspiegel auf jeden Fall ratsam. Jedes Zugfahrzeug muss daher mit geeignetem Spiegel ausgerüstet sein. Eine Ausnahme kann es nur geben, wenn der Wohnwagen schmaler wäre, als das Zugfahrzeug. Dies ist aber in aller Regel kaum denkbar.

Auf dem Markt gibt es die unterschiedlichsten Varianten. Viele nutzen dabei den vorhandenen Seitenspiegel eines Pkws als Halterung. Mittels einer Schraubverbindung wird der Außenspiegel einfach festgeschraubt, ohne den Pkw-Spiegel dabei zu beschädigen. Nach dem Anbringen kann man von Inneren des Pkws auf einfache Weise den Spiegel so einstellen, dass eine ungehinderte Sicht nach hinten möglich ist. Dennoch darf nicht vergessen werden, dass auch durch Anbringen dieser größeren Außenspiegel eventuelle tote Winkel entstehen können. Die Fahrweise sollte angepasst werden und eine erhöhte Aufmerksamkeit sollte also nicht fehlen. Es gibt aber auch Varianten, deren Halterung weiter vorne in Kotflügelhöhe in der Rille zwischen Motorhaube und Kotflügel befestigt wird.

Beim Kauf sollte jeder Camper darauf achten, dass der angebrachte Spiegel einen festen Sitz aufweist. Er sollte nicht verrutschen und auch nicht die Sicht durch sperrige Spiegelholme beeinträchtigen. Richtig eingestellt ist der Spiegel erst dann, wenn man tatsächlich den Straßenverkehr hinter dem Wohnwagen beobachten kann. Dies ist insbesondere lebenswichtig, wenn man beispielsweise einmal ein überholmanöver mit seinen Anhänger einleiten möchte.

Alle Artikel

Wohnwagen: Diebstahlsicherung

Wohnwagen: AL-KO

Wohnwagen: Auflastung

Mehr anzeigen