Elektroautos

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Per Definition versteht man unter einem Elektroauto ein Fahrzeug, das ausschließlich durch Strom betrieben wird “– anders als bei Hybridfahrzeugen wirkt der Elektromotor also nicht unterstützend zum Verbrennungsmotor, sondern kommt als alleiniges Antriebsaggregat zum Einsatz. Unerheblich ist dabei, ob die Drehmomentübertragung über ein Getriebe mit oder ohne Kupplung oder direkt, beispielsweise über Radnabenmotoren, geschieht. Ebenso ist nicht einheitlich geregelt, ob ein Elektroauto an der Steckdose oder etwa mittels Solarzellen aufgeladen wird.

Eines haben Elektroautos jedoch alle gemein: Trotz zum Teil beträchtlicher Fahrleistungen (volles Drehmoment bereits beim Anfahren) schonen Sie die Umwelt, verursachen kaum Lärm und sind obendrein sogar günstig im Unterhalt. Auf dem Markt erhältliche Elektroautos basieren in der Regel auf einem der drei folgenden Energiekonzepte: Die Antriebsenergie wird entweder in Form von Akkumulatoren, die regelmäßig aufgeladen werden müssen, mitgeführt oder sie wird aus flüssigen oder gasförmigen Stoffen erst im Fahrzeug mittels Brennstoffzellen erzeugt.

Auf Rang drei rangieren Solarfahrzeuge, die den Strom direkt aus Sonnenlicht dank Solarzellen auf der Wagenoberfläche gewinnen. Jedoch haben auch diese Fahrzeuge in der Regel einen Akku mit an Bord, so dass sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen zumindest begrenzt betrieben werden können. Darüber hinaus werden Elektroautos je nach Hersteller in Kategorien unterteilt, etwa in Stadtfahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 60 km/h und in autobahntaugliche Elektrofahrzeuge, die entsprechend schneller als 60 km/h fahren können und auch meist deutlich höhere Nennleistungen mit sich bringen.

Mehr anzeigen