Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben

Opel Corsa Elektro

Elektroversion des Kleinwagen-Klassikers

Opel erweitert kurz nach dem 2019er Start der Corsa F die Kleinwagen-Baureihe und nimmt mit dem Corsa-e 2020 ein Elektrofahrzeug ins Programm. Der Opel Corsa-e wird in Spanien als 5-Türer gebaut und ist eine Alternative zu herkömmlich angetriebenen Stadtautos der Kleinwagenklasse. Für vorausschauende Fahrer, denen Opel im Corsa-e 330 Kilometer Reichweite in Aussicht stellt. Und die dank Elektromotor-Boost den sprintstärksten Corsa F bekommen. Weiterlesen

Technische Daten

45 - 210 PS

Leistung

3.2 - 7.9 l/100 km

Verbrauch (komb.)

84 - 190 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

143 - 230km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.8 - 20s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Alternative Modelle

Die häufigsten Fragen und Antworten.

Der Hersteller ermittelt im offiziellen WLTP-Zyklus eine Kilometer Reichweite von bis zu 337 km. Wer nachrechnen will, kann auf der Internetseite des Herstellers kalkulieren, wie sich die maximal mögliche Reichweite je nach Fahrstil, Geschwindigkeit und Außentemperatur verändert. Denn von diesem Faktoren hängt es im Alltag ab, wie weit der Corsa im batterie-elektrischen Betrieb einer Batteriefüllung kommt.

An einer Gleichstrom-Ladestation mit 100 kW lässt sich die Batterie in 30 Minuten zu 80 % wieder aufladen. Mit dem dreiphasigen 11-kW-Ladekabel sind die Akkus an öffentlichen Ladestationen in 5,15 Stunden wieder voll. An der Haushaltssteckdose mit dem 1,8-kW-Ladekabel muss entsprechend mehr Zeit eingeplant werden.

Der Corsa-e von Opel im Preis- und Konkurrenzvergleich

Bei der Einführung der Elektroversion verlangt Opel für den neuen Corsa-e 2020 knapp unter 30.000 Euro, während der herkömmlich angetriebene Basismodell für rund 14.000 Euro zu haben ist. Beim Blick auf die späteren Corsa-e Gebrauchtwagen werden also entsprechend große Preisdifferenzen einzukalkulieren sein. Konkurrenz bekommt das E-Auto der Corsa-Baureihe von Modellen wie Peugeot e-208, Renault Zoe, Honda e, Mini Cooper SE, BMW i3, Opel Ampere-e, der Elektroversion des Fiat 500 oder Autos vom VW-Konzern wie dem e-Golf der Baureihe VW Golf.

Diese Technik baut Opel im neuen E-Corsa ein

Als Marke des PSA-Konzerns kann Opel für den Start in die Elektromobilität auf Technik der französischen Mutter zugreifen, die mit dem Peugeot 208 und der CMP-Plattform zuarbeitet. Was die E-Variante der Rüsselsheimer bei Fahrleistungen und Reichweite beim Marktstart Anfang 2020 zu bieten hat, zeigt der Blick auf die wichtigsten technischen Daten:

  • Karosserie und Abmessungen: Limousine als 5-Türer mit 2,54 Meter Radstand, einer Länge von 4,06 m, einer Breite von 1,76 m und einer Höhe von 1,43 m. Kofferraum mit einem Stauvolumen von 267 Litern.
  • Motor und Batterie: E-Motor der Effizienzklasse A+ mit maximaler Leistung von 100 kW (136 PS). Lithium-Ionen 50 kWh-Batterie.
  • Fahrleistungen: Maximales Drehmoment von 260 Nm, Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h (abgeregelt) und Spurtzeit von Null auf 100 km/h in 8,1 Sekunden.
  • Verbrauch und Umweltwerte: Offizieller Stromverbrauch im Test nach WLTP bei 16,8 kW auf 100 km. CO2-Emission 0 g/km.
  • Reichweite: Im Fahrbericht ermitteln die Opel-Tester nach WLTP-Vorgaben eine Reichweite von 337 km.
  • Ladezeit: Mit der 50 kWh Lithium-Ionen-Batterie an Bord lassen sich die Akkus des Corsa-e an einer Schnellladestation mit bis zu 100 kW in gut 30 Minuten zu 80 % wieder aufladen. An einer Wallbox ist der Ladevorgang zu Hause in rund fünf Stunden möglich.

Das bringt die Serienausstattung im Corsa-e Selection mit

Der Hersteller positioniert den Elektro-Corsa preislich auf dem Niveau der Benziner-Topmodelle der Baureihe, baut dafür allerdings in der Serie schon einiges an Ausstattungen ein. Die Aufpreisliste mit Features wie Matrix-LED-Scheinwerfer oder Tot-Winkel-Warner fällt daher beim Corsa mit Elektro-Antrieb eher kurz aus. Was im Basismodell Corsa-e Selection zur Markteinführung der Kleinwagen 2020 schon alles an Bord ist, zeigt die Kurzübersicht:

  • Fahrerassistenten: automatischer Geschwindigkeitsassistent (adaptiver Tempomat), aktiver Spurhalteassistent mit Lenkeingriff, Frontkollisionswarner, Notbremsassistent, Müdigkeitswarner, Berganfahrassistent, Fußgängererkennung und Fußgängerwarnton sowie Verkehrsschilderkennung.
  • Fahrprogramme: Einstellungen Eco-Modus, Normal und Sport.
  • Komfort und Infotainment: Klimaautomatik, Quickheat Schnellheizsystem, Regensensor, automatisch abblendender Innenspiegel, digitales Cockpit mit 7 Zoll Display, Multimediasystem (USB-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Android Auto, Apple CarPlay, DAB+ Radio), OpelConnect Dienste und myOpel App (Anzeige von Ladestand, Reichweitenüberwachung und Fernsteuerung der Klimaanlage).
  • Interieur: Komfortsitze vorne, Stoffpolster und Rücksitzlehne geteilt umklappbar.
  • Exterieur: Active Aero Shutter (Kühlergrill mit gesteuertem Lufteinlass), elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, Dachkantenspoiler und 16 Zoll Leichtlaufräder.
  • Ladetechnik: 1-phasiger Onboard-Charge (7,4 kW), Mode 2 Kabel (1,8 kW) für Haushaltssteckdosen sowie Ladestatus-Indikator.

Das bietet der Corsa-e in den höheren Ausstattungslinien

Zum Selection-Modell nimmt Opel beim Start der Elektro-Corsa 2020 weitere Varianten ins Programm. Was die an Mehrausstattung für die E-Mobilität bringen, zeigt die folgende Übersicht:

  • Corsa-e Edition: zusätzlich u.a. Lackfarbe Power Orange.
  • Corsa-e First Edition: zusätzlich Dach in Kontrastfarbe Schwarz, schwarze B-Säulen, Chromfensterleisten, unten abgeflachtes Lederlenkrad, Mittelarmlehne vorne mit Ablagefach, elektrische Fensterheber vorne und hinten, LED-Scheinwerfer, Fernlichtassistent, LED-Ambientebeleuchtung, LED-Nebelscheinwerfer, Sitze in Lederoptik und 17 Zoll Leichtmetallfelgen.

Diese Zielgruppen spricht Opel mit dem Elekro-Corsa an

Opel erneuert 2019 seine Kleinwagen-Baureihe und kann schon kurz nach dem Start der Corsa-Generation F mit einem Elektrofahrzeug ab 2020 das Programm erweitern. Der neue Corsa-e übernimmt als 5-Türer das sportliche Styling der Modellfamilie und verspricht mit den 136 PS seines Elektromotors Fahrspaß ohne CO2-Emission. Mit einer Reichweite von bis zu 370 Kilometern und rund 30-minütiger Schnellladezeit spricht der Elektro-Corsa Fahrer an, die vor allem in der Stadt unterwegs, aber auch Stromreserven für die Mittelstrecke brauchen. Und dafür baut Opel in seinem Modell schon in der Basisversion jede Menge praktische Fahrerassistenten mit ein. Wer Opel Corsa-e Gebrauchtwagen oder Neuwagen kaufen will, der sollte darauf achten, welche Ladekabel mit an Bord sind. Denn den stärkeren 11 kW Onboard-Charger, ein Mode 3 Ladekabel oder den praktischen Universal Charger mit Adapter für Haushaltsstrom, Drehstrom und öffentliche Ladestationen steht bei Opel für das Modell mit E-Antrieb nur als Zubehör auf die Ausstattungsliste.

Fahrzeugbewertungen zu Opel Corsa Elektro

811 Bewertungen

4,3