Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Audi Q7

audi-q7-l-01.jpg
audi-q7-l-02.jpg
audi-q7-l-03.jpg
audi-q7-l-04.jpg

Stärken

  • hohe Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen
  • viel Platz im Innenraum
  • Wahloptionen aus mehreren Motoren und Ausstattungslinien

Schwächen

  • mangelhafte Rundumsicht
  • Viele Features sind nur gegen Aufpreis erhältlich

Das luxuriöse Top-SUV aus Ingolstadt

Für Audi ist der Audi Q7 seit jeher ein Kassenschlager. Regelmäßig unterziehen die Ingolstädter dem erstmals 2005 präsentierten SUV eine gezielte Modellpflege, um stets auf dem neuesten Stand zu sein. Und das Rezept geht auf. Denn auch in der aktuellen Version setzt der Audi Q7 2021 Maßstäbe. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,1


Familien

2,2

Senioren

2,1

Transport

1,7

Preis/Leistung

3,5

Stadtverkehr

4,7

Langstrecke

2,2

Fahrspaß

1,8

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 01/2018

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

204 - 500 PS

Leistung

1.8 - 13.3 l/100km

Verbrauch (komb.)

48 - 317 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

204 - 250 km/h

Höchstgeschwindigkeit

5.4 - 9.1s

von 0 auf 100 km/h

Audi Q7 technische Daten

Interessiert am Audi Q7

Unser Wissen zu Deiner Suche

Video - Audi Q7 Steckbrief

Alternative Modelle

Das erste Q: Vorstellung des Audi Q7

Welche Varianten des Audi Q7 gibt es?

Das Audi Q7 SUV steht in drei Varianten zur Wahl. Käufer können sich zwischen der Basis-Version, der S-Line und Competition Plus-Option entscheiden. Am preiswertesten ist der Audi Q7 2021 in der Basisausstattung. Wer seinem Fahrzeug einen besonders sportlichen Schliff verleihen möchte, trifft mit der S-Line- oder Competition Plus-Variante eine gute Wahl. Je nach bevorzugtem Motor ist der Audi Q7 als Benziner, Diesel oder Plug-in-Hybrid erhältlich.

Preis: Wie teuer ist der Audi Q7?

In der aktuell “günstigsten” Variante steht der Audi Q7 45 TDI für 67.500 Euro zum Verkauf bereit. Während Käufer in den 50 TDI mindestens 70.500 Euro investieren müssen, kommt der SQ7 auf stolze 95.700 Euro. Als Benziner steht der Audi Q7 ab 71.000 Euro zur Wahl. Preise für die beiden Plug-in-Hybride belaufen sich auf 75.700 Euro bzw. 89.900 Euro. Wer einen Q7 sein Eigen nennen und dennoch nicht so viel Geld investieren möchte, könnte sich für einen Gebrauchtwagen entscheiden. Doch insbesondere für einen Audi der neuen Generation sind die Preise noch immer vergleichsweise hoch. Unfallfreie Jahreswagen aus dem Jahr 2021 in der Quattro-Version wechseln beispielsweise für knapp 90.000 Euro den Besitzer. Etwas ältere Fahrzeuge aus Baujahren wie 2018 oder 2019 sind ab rund 50.000 Euro erhältlich. Sparfüchse sind zudem gut beraten, nach Modellen mit Tageszulassung oder Import-Fahrzeugen Ausschau zu halten. Ein Q7 Audi zum Leasing könnte ebenfalls eine interessante Option sein.

Wie hoch sind die Steuern für den Audi Q7?

Die Höhe der Steuer richtet sich nach dem Baujahr sowie dem ausgewählten Modell. Wer sich für einen Audi Q7 3.0 TDI mit Baujahr 2015 entscheidet, muss mit einer jährlichen Steuer von 401 Euro rechnen. Faktoren wie das Modelljahr, der Getriebetyp oder die Fahrzeugkonfiguration beeinflussen den CO2-Ausstoß. Darauf basierend beginnen Steuerzahlungen bei 393 Euro pro Jahr auf einen Ausstoß von 149 Gramm CO2 je Kilometer. Stößt das Auto hingegen bis zu 200 Gramm an CO2 aus, beläuft sich der Anteil auf 495 Euro je Jahr.

Ausstattung, Maße und Features des Audi Q7 SUV

Der Audi Q7 ist eines der größten SUV, das auf Deutschlands Straßen unterwegs ist. Generell punktet der Ingolstädter mit üppigen Platzverhältnissen, die sich in dem Sports Utility Vehicle sogar im Fond bemerkbar machen. Denn dort kommt der Audi Q7 wahlweise auch mit dritter Sitzreihe.

Details zur Ausstattung

Die Basis-Variante ist zugleich die günstigste Ausstattungsversion des Audi Q7 2021. In dieser Ausführung profitieren Käufer von Exterieur-Features wie einem Ladekantenschutz aus Kunststoff oder einem Dachkantenspoiler. Den Komfort im Interieur unterstreichen Besonderheiten wie ein Infotainmentsystem mit Navigationsgerät und Bluetooth-Schnittstelle oder die Klimaautomatik.

Die sportliche S-Line betont die Exklusivität des Fahrzeugs, die sich durch viele unterschiedliche Features ausdrückt. Dazu gehören unter anderem ein Ladekantenschutz in Edelstahl oder markante S-Line Stoßfänger mit charakteristischen Einlegern. Der S-Line Spoiler, die Seitenschweller oder Lufteinlässe sind ebenfalls einem besonderen Design unterzogen.

Die Competition Plus-Variante punktet ebenfalls mit ihrem sportlichen Charakter. Dieser Audi rollt mit mindestens 21 Zoll großen Aluminiumrädern vom Band. Ein weiteres markantes Merkmal sind schwarze Zierelemente. Optional steht es Fahrzeugbesitzern ebenfalls frei, Sitze und Lederlenkrad mit farblichen Akzenten wie roten Dekornähten aufzuwerten.

In der neuesten Version besitzt der Audi Q7 ein moderneres Bediensystem des SUV-Coupés Q8 mit sensitivem und Doppelscreen-Display. Wer Luxus wünscht, muss beim Kauf des Audi vergleichsweise tief in die Tasche greifen. Ein Beispiel ist die Bang & Olufsen-Soundanlage einschließlich 23 Lautsprechern und 3D-Klang zum Preis von 6.150 Euro. Extras wie die Vier-Zonen-Klimaautomatik kosten 800 Euro, das Kontur-Ambientelichtpaket ab 330 Euro. Für technische Features wie zwei unterschiedliche Luftfederungen bezahlen Autofahrer ab 2.050 Euro, für eine optionale Wankstabilisierung ab 4.350 Euro.

Ist das Audi Q7 SUV für Anhänger geeignet?

Gebremst besitzt der Q7 Audi eine Anhängelast von bis zu 3.500 Kilogramm, ungebremst von 750 Kilogramm.

Optische Besonderheiten des Audi Q7 2021

Ein besonderes optisches Highlight des Audi Q7 ist dessen imposanter dreidimensionaler Singleframe-Kühlergrill. In der neuesten Version ist der Kühlergrill mit sechs vertikalen Streben in Form eines Oktagons ausgestattet. Dadurch erinnert das Premiumfahrzeug optisch an eine Bienenwabe. Aufgrund straffer und scharfer Linien wirkt die Karosserie des Ingolstädters besonders modern und maskulin. Der moderne Look des Hecks wird durch besonders schmale LED-Heckleuchten und eine dreigeteilte Chromspange unterstrichen. Insgesamt steht das SUV in zwölf Außenfarben zur Wahl, deren Vielfalt von Braun über Rot bis hin zu Beige reicht. Auf Wunsch gibt es den Audi ebenfalls in den Unifarben Schwarz und Weiß. Bei Bedarf bieten die Ingolstädter ebenfalls Individual-Lackierungen an.

Die Motoren des Q7

Trotz der Dieselkrise setzt der Fahrzeughersteller noch immer auf Selbstzünder mit mindestens sechs Zylindern. Mit der Basismotorisierung erreicht der Q7 45 TDI 231 PS bzw. 170 kW und ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern. Der Sprint auf Tempo 100 gelingt dem Auto in dieser Ausführung binnen 7,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 226 km/h. Der antriebsstärkere Q7 50 TDI beeindruckt dank 286 PS bzw. 210 kW und 600 Nm mit einer souveränen Fahrperformance. Stärken aller Triebwerke sind ein sattes Drehmoment bei niedrigen Touren und ein relativ geringer Normverbrauch von etwa sieben Litern je 100 Kilometer.

In die Riege der Antriebe reihen sich ebenfalls zwei Benziner ein, unter denen der Q7 55 TFSI mit 340 PS bzw. 250 kW und 500 Nm nur eine untergeordnete Rolle spielt. Von Klasse zeugt hingegen der 507 PS bzw. 373 kW starke Biturbo-V8 des SQ7 TFSI, der mit seinem vier Liter großen Hubraum ein maximales Drehmoment von 770 Nm erreicht. In dieser Ausführung gelangt der Audi Q7 bei 250 km/h an sein Limit. Die Sprintzeit auf 100 km/h ist mit 4,1 Sekunden ausgerichtet.

Die Liste der Triebwerke wird um zwei Plug-in-Hybride ergänzt - den Q7 55 TFSI e mit 381 PS bzw. 280 kW und den 60 TFSI e mit 462 PS bzw. 340 kW. Nach Angaben von Audi beläuft sich deren Verbrauch auf 2,8 bzw. 3,2 Liter sowie 22 kWh Strom je 100 Kilometer. Diese Werte müssen allerdings recht theoretisch bewertet werden.

Wie groß ist das Platzangebot des Audi Q7?

Im Audi Q7 nehmen Insassen in einem 5,06 Meter großen und 1,97 Meter breiten Auto Platz. Das Leergewicht des Wagens beläuft sich auf zwei Tonnen. Der Innenraum besticht mit üppigen Platzverhältnissen, dank dem bis fünf Personen bequem im Audi sitzen können. Sogar der Fond verspricht im SUV maximale Geräumigkeit. Für einen Aufpreis von 1.520 Euro ist es außerdem möglich, eine dritte Sitzreihe für zwei weitere Personen in den Q7 Audi zu integrieren. Bei den Standardversionen bietet der Kofferraum ein Maximum von 865 bis 2.050 Liter.

Audi Q7 Interieur Audi Q7 Kofferraum

Vergleich und alternative Modelle

Der größte SUV auf dem Markt steht in harter Konkurrenz. In Hinsicht auf die Audi-Familie wird der Q7 vor allem mit dem Q8 verglichen, doch auch Wettbewerber wie BMW und Mercedes können mit Audi mithalten. Hier der genauerer Vergleich:

Wie unterscheidet sich der Audi Q7 vom Q8?

Neben dem Audi Q7 ist der Q8 in der Audi-Flotte das Topmodell. Über viele Jahre hinweg sicherte sich der Q7 seinen Spitzenplatz innerhalb der Q-Familie. Doch seit der Q8 im Jahr 2018 erstmals als SUV der Luxusklasse vorgestellt wurde, rangiert dieses Modell über dem Audi Q7. Der Audi Q8 ist noch sportlicher gezeichnet und kostet etwa 10.000 Euro mehr als der Q7 Audi.

Konkurrenzmodelle anderer Anbieter

Der Audi Q7 duelliert sich Auge in Auge zum BMW X5 oder dem Mercedes GLE. Im direkten Vergleich punktet der Mercedes GLE 350 de 4Matic auf ganzer Linie. Eine Besonderheit dieses Autos ist es, dass dieses komfortable Luxus-SUV mit einer Akku-Füllung bis zu 100 Kilometer rein elektrisch fährt. Doch in puncto Fahrdynamik und Fahrleistungen überzeugen eher Audi und BMW. Konkurrenzlos überzeugend ist der Audi Q7 außerdem aufgrund seiner makellosen Verarbeitung sowie des Platzangebots. Mit seiner Fahrdynamik stellt wiederum der BMW die Konkurrenz in den Schatten.

Tests, Unterschiede & Vergleiche

Seit 2015 ist die zweite Generation des Audi Q7 mittlerweile erhältlich. Im Jahr 2019 wurde das SUV noch einmal überarbeitet und erhält in Tests seitdem noch bessere Bewertungen. Ein großer Pluspunkt ist die große Auswahl an Motoren. Außerdem wird der Ingolstädterin Tests immer wieder für seine großzügigen Platzverhältnisse gelobt.

Fazit

Für wen ist der Audi Q7 2021 geeignet?

Zweifelsohne ist der Audi Q7 kein Auto, das sich jedermann leisten kann. Der Ingolstädter eignet sich primär für Besserverdiener, die den einen oder anderen Tausender auf ihrem Konto haben. Auch als Gebrauchtwagen ist der Audi kein Schnäppchen, da der Unterhalt des SUV nicht preiswert ist. Insbesondere Fahrten in der Stadt sind mit dem Q7 recht teuer. Ein Vorteil ist das üppige Platzangebot, dank dem der Wagen ebenfalls für Familien und längere Fahrten geeignet ist.

Wie gut das Preis-Leistungs-Verhältnis des Audi Q7 SUV?

Günstig geht anders, ohne Frage. Der Audi Q7 ist kein Fahrzeug, das hohes Sparpotenzial verspricht. Ganz im Gegenteil: Ein Nachteil des Audi ist, dass Käufer für viele Ausstattungsfeatures noch einmal zusätzlich in die Tasche greifen müssen.

Fahrzeugbewertungen zu Audi Q7

58 Bewertungen

4,7

Weiterführende Links im Überblick

Motorleistung

Weitere Links