Gebrauchte Audi Q8 bei AutoScout24 finden

Audi Q8

Audi Q8

Flaggschiff der Q-Flotte als elegantes SUV-Coupé mit Offroad-Optik

Audi folgt dem Trend zum coupéartigen Sport Utility Vehicle und stellt im Juli 2018 den Q8 als zweites Flaggschiff seiner SUV-Flotte vor. Der üppig dimensionierte 5-Sitzer auf Q7-Basis läuft im slowakischen Volkswagenwerk als Alternative zu SUV der VW-Prestigemarken Porsche und Bentley vom Band. Und die Lücke zwischen Cayenne und Bentayga füllt der bodenständigere Q8 mit Offroad-Optik sowie auf Eleganz getrimmter Loungeatmosphäre. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Audi Q8 - Außenfarbe

Der Q8 von Audi im Preis- und Konkurrenzvergleich

Rund 76.300 Euro verlangt Audi im Sommer 2018 für einen Premieren-Q8 mit V6-Diesel und Basisausstattung. Wer beherzt aus dem Katalog für Sonderausstattungen hinzu bestellt, kann den Preis für einen Q8-Neuwagen der ersten Bauphase allerdings auch auf über 100.000 Euro hochtreiben. In der Grundversion ist der SUC-Newcomer bei der Markteinführung 2018 gut 4600 Euro teurer als das schon 2015 gestartete Mercedes-Benz GLE Coupé. Der BMW X6 als SUC-Genrebegründer unterbietet den Q8 im Vergleich der Einstiegspreise um gut 4000 Euro. Und das Q8-Schwestermodell Porsche Cayenne ist rund 1500 Euro günstiger zu haben als das 2018er Audi-Flaggschiff. Neue Konkurrenz bekommt der 8er der Q-Baureihe von SUV mit Elektroantrieb, wie sie Jaguar mit dem I-Pace, Mercedes-Benz mit dem EQC, Tesla mit dem Model X oder Audi selbst mit seinem e-tron an den Start bringen.

Das steht hinter Audis Mild-Hybrid-Konzept für den Q8

Beim Q8 der Premierengeneration folgen die Ingolstädter zunächst dem bereits kurz zuvor beim Audi A8 gezeigten MHEV-Konzept, das für Mild Hybrid Electric Vehicles steht. Dabei sorgt die mit dem Verbrenner und einem 48-Volt-Bordstromnetz verbaute Akkueinheit mit einem Generator dafür, dass Verzögerungs- und Bremsenergie zurückgewonnen werden kann. Das soll den Verbrauch senken, zumal der in den ersten Q8 genutzte V6-Dieselmotor der Norm Euro 6d-temp mit 210 kW (286 PS) Leistung in bestimmten Geschwindigkeitsphasen deaktiviert wird, um den Q8 ohne Kraftstoffeinsatz gewissermaßen segeln zu lassen. Im kombinierten Betrieb gemessen soll der 3.0 TDI des Q8 laut Hersteller daher je nach Bereifung zwischen 6,6 und 6,8 Liter Kraftstoff verbrauchen und zwischen 172 und 179 g/km CO2 ausstoßen. Das mit einen achtstufigen tiptronic-Getriebe kombinierte V6-Aggregat bringt den über zwei Tonnen schweren und permanent allradangetriebenen Q8 dabei auf eine Höchstgeschwindigkeit von gut 245 km/h. Die Standardspurtzeit absolviert das SUV mit der 286-PS-Maschine in rund 6,6 Sekunden.

Mit dieser Serienausstattung liefert Audi den Q8 aus

Achteckiger Singleframe-Kühlergrill mit grobem Gitter, pfeilartig zugeschnittene Scheinwerfer und ein über die gesamte Fahrzeugbreite reichendes Lichtband am Heck, solche schon in die Zukunft der gesamten Q-Familie weisenden Designdetails bestimmen den Auftritt des 8er-Modells. Dazu gibt es zur elegant abfallenden Coupé-Dachlinie kontrastierende Offroad-Optik mit Spoiler, Diffusor, Türleisten und Radlaufblenden in Mattschwarz. Und da der Q8 als Oberklasse-SUV antritt, spendiert Audi ihm bereits in der Basisversion allerhand Komfortfeatures. Mit dieser Serienausstattung verlässt der Q8 im Sommer 2018 das Werk:

  • Geschmiedete Aluminiumleichträder im Format von 19 Zoll.
  • LED-Heckleuchten und LED-Scheinwerfer mit Leuchtweitenregulierung.
  • Dachkantenspoiler und Spiegelgehäuse in Wagenfarbe.
  • Dachrahmen und Fensterumrandung in Aluminium.
  • Einstiegsleisten mit Alueinlage.
  • Wärmeschutzverglasung rundum.
  • Elektrisch einstellbare Vordersitze mit Lendenwirbelstütze und Heizung.
  • Mittelarmlehne vorne und hinten.
  • Geteilt umlegbare Rücksitze und elektrische Heckklappe.
  • Ambiente-Lichtpaket und Zweizonen-Klimaautomatik.
  • 3-Speichen-Lederlenkrad mit Multifunktionstasten und Schaltwippen.
  • Elektrisch anklappbare und beheizbare Außenspiegel.
  • Navigations- und Infotainmentsystem mit WLAN-Hotspot.
  • 12,3 Zoll Farbdisplay und digitale Anzeigeninstrumente.

Diese Fahrerassistenten hat der Q8 serienmäßig an Bord

Auch technisch macht der Q8 deutlich, dass er im SUV-Programm von Audi die Topposition einnehmen soll. Serienmäßig bekommt der Q8 als Neuwagen neben dem quattro-Allradantrieb mit selbstsperrendem Mittendifferenzial eine elektronische Dämpferregelung mit auf den Weg, die sich an unterschiedliche Untergründe anpasst und sich auf Knopfdruck komfortabel oder sportlich einstellen lässt. Zudem bietet das System drive select standardmäßig sechs unterschiedliche Fahrprogramme zur Auswahl an. Ebenfalls ab Werk verbaut sind folgende Fahrerassistenten:

  • Anfahrassistent bei Steigungen und Gefälle.
  • Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer.
  • Automatisches Notbremssystem.
  • Frontkollisionswarner.
  • Einparkhilfe vorne und hinten.

Diese Sonderausstattungen und Pakete bietet Audi für den Q8 an

Betonte Frontoptik mit 3D-Singleframemaske, in Wagenfarbe lackierte Offroad-Teile oder Unterstützung durch weitere Assistenzsysteme, für sein SUV-Flaggschiff bietet Audi zahlreiche zusätzliche Optionen an. Darüber hinaus stehen neben Extras wie Massagesitzen, Vierzonen-Klimaautomatik, HD Matrixlicht, Luftfederung und Allradlenkung folgende Ausstattungspakete für den Q8 im Programm:

  • Assistenzpaket Tour: u.a. Spurhalte- und Stauassistent, Abbiege- und Ausweichassistent sowie automatische Verkehrszeichenerkennung.
  • Assistenzpaket Stadt: u.a. Spurwechsel- und Ausstiegswarner, Kreuzungs- und Querverkehrsassistent.
  • S-Line Exterieurpaket: u.a. Seitenschweller, graue Kühlergrillmaske, grauer Unterfahrschutz vorne und hinten, S-spezifische Stoßfänger und Edelstahl-Ladekantenschutz.
  • S-Line Sportpaket: u.a. sportlich abgestimmte Luftfederung, Sportsitze, schwarzer Dachhimmel und Edelstahlpedalen.
  • S-Line selection: u.a. Exterieurpaket, Servotürenschließung und 21 Zoll Räder.
  • Technology selection: u.a. Nachtsichtassistent, Head-up-Display und Digitalradio.
  • Design selection: u.a. graue Alufelgen im Format von 21 Zoll, Lederlenkrad mit Kontrastnähten, helle Holzdekore.
  • Optikpaket schwarz: u.a. schwarze Oberflächen für Innendekore, Singleframe, Fensterumrandung und Außenspiegelgehäuse.

Für diese Zielgruppen nimmt Audi den Q8 ins Programm

Mit dem im Sommer 2018 offiziell als Q8 50 TDI quattro eingeführten SUV-Coupé steuert Audi die komfortverwöhnte SUV-Kundschaft an, die einen familientauglichen XL-Loungebereich auch im 5-Sitzer wertschätzt. Denn bei gut drei Meter Radstand kann der Q8 seine direkten Konkurrenten hinsichtlich Kopf-, Schulter- und Beinfreiheit übertrumpfen. Als 7-Sitzer ist der Q8 anders als seine Q7-Schwester zwar nicht zu haben. Dafür bietet der 8er der Ingolstädter SUV-Baureihe aber den weitaus eleganteren Auftritt, serienmäßig viele Komfortfeatures der Oberklasse und mit knapp 600 Liter Kofferraumvolumen ordentlich Stauraum. Ein Familien- und Reiseauto als Alternative zu Kombis und herkömmlichen SUV, das urbanen Boulevardschick mit Offroad-Optikelementen kombiniert und dank elektronischer Fahrwerkdämpfung, Allradantrieb und Sperrdifferenzial technisch für richtige Geländeexkursionen eingerichtet ist. Wer maximal komfortabel unterwegs sein möchte, sollte bei der Bestellung eines Neuwagens oder beim Gebrauchtwagenkauf darauf achten, dass der Q8 mit der optional erhältlichen Luftfederung ausgestattet ist. Denn die passt Off- wie Onroad zum Loungecharakter des SUV-Flaggschiffs von Audi.

Technische Daten Audi Q8

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen