Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
ferrari-599-gtb-fiorano-front

Ferrari 599

1 / 3
ferrari-599-gtb-fiorano-front
ferrari-599-gtb-fiorano-back
ferrari-599-gtb-fiorano-side

Stärken

  • Mächtige Motoren mit 730 PS
  • Grandiose Sportwagen-Optik
  • Durchdachte Regeltechnik

Schwächen

  • Hoher Verbrauch
  • Teuer in der Anschaffung
  • Ersatzteile könnten günstiger sein

Ferrari 599 im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Ferrari 599, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Gebraucht ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:3.4 - 3.7s
Höchstgeschwindigkeit:330 - 335 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):411 - 415 g CO2/km
Verbrauch (komb.):17.5 - 17.9 l/100km
Abgasnorm:EU5
Maße (L/B/H) ab:4665 x 1962 x 1326 mm
Türen:2
Kofferraum:0 - 320 Liter

Ferrari 599: Schnellster Straßen-Ferrari mit toller Optik

Beim Ferrari 599 handelt es sich um ein gut motorisiertes Langstreckenfahrzeug mit einer überragenden Sportwagen-Optik. Der pfeilschnelle Italiener aus Maranello wurde in den Jahren 2006 bis 2013 hergestellt. Das bekannteste Modell ist der Ferrari 599 GTB Fiorano, das den Namen der Teststrecke Fiorano trägt. Weiterlesen

Interessiert am Ferrari 599

Ferrari 599 Gebrauchtwagen
Ferrari 599 Händlerangebote

Aktuelle Testberichte

Gute Gründe

  • Starke Motoren sorgen für sekundenschnelle Beschleunigung.
  • Die Race-Funktion bringt die griffige Traktionskontrolle aufs maximale Level.
  • Sehr breite Reifen halten das Fahrzeug selbst in den Kurven fest in der Spur.
  • Das geringe Gewicht sorgt für eine noch bessere Beschleunigung.

Daten

Motorisierung

Der Ferrari 599 ist ein echter Straßenrowdie, dessen Motor mit mindestens 620 PS rebelliert. In der nachfolgenden Tabelle sind die Motorisierungswerte der drei beliebtesten Exemplare aufgelistet:

Ferrari 599 GTB 599 GTO 599XX
Motorart V12-Ottomotor V12-Ottomotor V12-Ottomotor
Einbaulage Vorn längs Vorn längs Vorn längs
Hubraum 5999 cm³ 5999 cm³ 5999 cm³
Leistung 456 kW (620 PS) bei 7600/min 493 kW (670 PS) bei 8250/min 537 kW (730 PS)
Drehmoment 608 Nm bei 5600/min 620 Nm bei 6500/min 686 Nm
Antrieb Hinterradantrieb Hinterradantrieb Hinterradantrieb
Beschleunigung 0–100 km/h 3,7 s 3,35 s 2,9 s
Höchstgeschwindigkeit > 330 km/h > 335 km/h keine Angabe
Tankinhalt 105 l 105 l 90 l
Verbrauch kombiniert l/100 km 17,9 Super (95 ROZ) 17,5 Super (95 ROZ) keine Angabe
CO2-Emissionen kombiniert g/km 415 411 keine Angabe

Auffällig ist, dass es sich bei allen drei Varianten um Autos mit einem starken V12-Ottomotor und ordentlicher Leistung handelt. Typisch für den Hersteller Ferrari, der sich auf Sportwagen mit überirdischen Kräften spezialisiert hat. Die Beschleunigung des Fahrzeugs kann sich sehen lassen. Während der “schwächste” Motor die 100 km/h in 3,7 Sekunden erreicht, schafft der 599XX den Sprint in 2,9 Sekunden.

Weiterhin ist der um 15 Liter kleinere Tank des 599XX zu erwähnen. Der Hersteller hat sich für das Downsize entschieden, um das Fahrzeug noch eine Stufe leichter und noch schneller zu machen. Dieser Schritt macht sich in der Leistung von 537 kW bemerkbar. Diese liegt beim 599XX im Vergleich zu den beiden anderen genannten Ferrari 599 Baureihen um einiges höher.

Abmessungen

Was die Abmessungen angeht, bewegen sich alle Modelle im selben Bereich. Nachfolgend sind die wichtigsten Werte aufgelistet.

Ferrari 599 599 GTB 599 GTO 599XX
Länge 4.665 mm 4.665 mm 4.665 mm
Breite 1.962 mm 1.962 mm 1.962 mm
Höhe 1.336 mm 1.336 mm 1.336 mm
Radstand 2.750 mm 2.750 mm 2.750 mm
Leergewicht 1.685 kg 1.600 kg 1.500 kg

Es fällt sofort auf, dass der stärker motorisierte Ferrari 599XX mit seinen 1.500 Kilogramm im Vergleich zum Ferrari 599 GTB um ganze 185 Kilogramm leichter ist. Dieser enorme Unterschied macht den 599XX noch schneller und verleiht ihm vor allem beim Anfahren einen besseren Zug.

Varianten

Der Ferrari 599 wurde von 2006 bis 2013 gebaut. Er folgte auf den Ferrari 575.
Die Exemplare gibt es in verschiedenen Varianten:

  • 599 GTB
  • 599 GTB HGTE
  • 599XX
  • 599 GTO
  • SA Aperta

Ferrari 599 GTB

Der Ferrari 599 GTB (Gran Turismo Berlinetta) wurde erstmalig im Jahre 2006 in Genf vorgestellt. Das Auto ist prädestiniert für lange Strecken und macht sich hervorragend bei Rennveranstaltungen, wie zum Beispiel dem Gumball 3000. Dieses Sondermodell hat ein Klappdach und bekam den Namen Ferrari Superamerica 45.

Ferrari 599 GTB HGTE

Ab 2009 erschien der Ferrari 599 GTB HGTE und kam gleich mit einer neuen Ausstattung auf den Markt – der bekannten „Handling Gran Turismo Evoluzione“. Hier bekamen Käufer ein überarbeitetes Fahrwerk im sportlichen Stil samt größerer Stabilisatoren und einer tieferliegenden Karosserie geboten. Weiterhin wurden auch die Räder auf 20 Zoll getrimmt.

Ferrari 599XX

Wie auch der GTB GHTE wurde der Ferrari 599XX erstmalig auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Er ist die Rennversion des GTB, der auf öffentlichen Straßen in Deutschland nicht zugelassen ist. Um das Gewicht des 599XX zu reduzieren, setzte Ferrari auf leichtere Legierungen und Keramikbremsen.

Ferrari 599 GTO

Den Ferrari 599 GTO gibt es genau 599 Mal, was ihn zu einer Rarität macht. Ferrari präsentierte das Sondermodell erstmals 2010 auf der Auto China. Damals galt er als schnellster für den Straßenverkehr zugelassener Ferrari. In nur 3,35 Sekunden beschleunigt das Fahrzeug von 0 auf 100 km/h.

Ferrari 599 SA Aperta

Im Jahre 2010 sorgte der Ferrari 599 SA Aperta in Paris für Furore. Das Cabrio ist ein Sondermodell und verfügt über ein Notverdeck. Der SA Aperta war auf 80 Fahrzeuge limitiert.

Preis

Soviel kosten beispielhaft gebrauchte Ferrari 599 je nach Modell-Linie:

Modell Ferrari 599 GTB Ferrari 599 GTB GTO Optik F1, Keramik Carbon Ferrari 599 GTB Fiorano F1 Alonso Edition 1/40
Erstzulassung 2007 2009 2012
Variante Sportwagen / Coupé Sportwagen / Coupé Sportwagen / Coupé
Fahrleistung 53.800 km 24.300 km 17.097 km
Preis 103.900 € 139.900 € 339.000 €

Die Kfz-Steuer beläuft sich auf über 700 Euro im Jahr. Die Beiträge für die Versicheurng schwanken in diesem Segment stark. Insgesamt ist der Unterhalt eines solchen Autos nicht gerade günstig.

Design

Exterieur

Vor allem der Ferrari 599 SA Aperta oder aber der Ferrari 599 GTB HGTE erinnern vom Äußeren her stark an das typische Porsche-Design. Dafür sorgen vor allem die gewölbten Enden der Motorhaube, die Linie der Fenster und die verbauten Scheinwerfer

Das Erscheinungsbild des Ferrari 599 ist weniger kantig und aggressiv als beim Konkurrenten Lamborghini. Die Linien muten nicht futuristisch an, sondern sind klassisch geführt. Von vorne betrachtet fallen die massiven Kotflügel ins Auge, die aerodynamisch geschwungene Motorhaube flankieren.

Interieur

Das Interieur des Ferrari 599 ist sehr hochwertig. Je nach Ausstattungswunsch sind Leder- oder Stoffsitze möglich. Das Armaturenbrett ist sehr übersichtlich und im typischen Ferrari-Stil angelegt. Bei den Materialien schaffen Carbonfasern und Aluminium einen wertigen Eindruck. Alle Anzeigen sind meist mit einem farbigen (oft Gelb oder Weiß) Hintergrund versehen worden, welcher die Nadeln besser zur Geltung bringt. Insgesamt legt Ferrari Wert auf Details, die der Rennmaschine einen individiuellen Touch geben. Genießer wissen die Sportwagen-Historie mit ihren verspielten Designelementen zu schätzen

ferrari-599-gtb-fiorano-interior

Sicherheit

Der Ferrari 599 ist mit allen Wassern gewaschen. Und zwar auch, was die Sicherheit angeht. Vor allem die SCM-Dämpfung ist nützlich, da sie Schlaglöcher sehr gut abfedert. Ebenso ist auch die Technik auf dem neusten Stand, wie zum Beispiel eine ordentliche Traktionskontrolle. Zur Grundausstattung gehören Seitenairbags, Fahrer- und Beifahrersitzkissen, Gurtstraffer und das einstellbare elektronische Stabilitätssystem. Gegen Aufpreis ist eine bestechende Keramik-Bremse erhältlich, die sicheres Manövrieren bei hohen Geschwindigkeiten garantiert.

Alternativen

Eine gute Alternative bietet der größte Konkurrent von Ferrari: Der Lamborghini Gallardo ist beispielsweise ein Widersacher, der auch noch um einiges günstiger zu haben ist. Bei der Höchstgeschwindigkeit von über 320 km/h zieht der Gallardo mit dem Ferrari 599 gleich. Bei den Beschleunigungswerten muss sich das Fahrzeug jedoch knapp hinter dem 599 einreihen. Gebraucht Gallardos gibt es zum Teil schon ab 100.000 Euro.

Ein Klassiker ist außerdem der Porsche 911. Der Klassiker aus Zuffenhausen bietet Menge Fahrspaß und vor allem Power. Den Sprint von 0 auf 100 km/h schafft er wie die meisten Sportwagen seiner Klasse in unter drei Sekunden. Auch die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs ist jenseits der 300 km/h angesiedelt. Interessenten müssen für den, für seine Wertigkeit bekannten Porsche 911 ebenfalls tiefer in die Tasche greifen. Gute Gebrauchte beginnen bei 90.000 Euro.

FAQ

Wie viel kostet ein Ferrari 599?
Ein gebrauchter Ferrari 599 ist ab etwa 100.000 Euro erhältlich.
Was ist ein Ferrari 599?
Bei dem Ferrari 599 handelt es sich um einen echten Gran Turismo Sportwagen.
Für wen ist ein Ferrari 599 geeignet?
Der Ferrari 599 ist für alle Sportwagen- und Tuning-Fans bestens geeignet.
Wie viel PS hat ein Ferrari 599?
Ein Ferrari 599 hat je nach Modell ca. 620 bis 730 PS.

Weiterführende Links im Überblick

Mehr Details