Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
  • Startseite
  • Auto
  • Nissan
  • Nissan NV400

Nissan NV400

nissan-nv400-l-01.jpg
nissan-nv400-l-02.jpg
nissan-nv400-l-03.jpg
nissan-nv400-l-04.jpg

Stärken

  • Als Bus oder Transporter erhältlich
  • Treibstoffsparende Technologien
  • Großer Laderaum

Schwächen

  • Nüchterner Innenraum
  • Im Vergleich wenig Komfort
  • Hohe Kfz-Steuern

Der Transporter mit Komfort

Ob Transporter, Personenkraftwagen oder als reines Fahrgestell – der Nissan NV400 überzeugt durch seine diverse Fahrzeugnutzung. Seit 2010 ist das beliebte Fahrzeug bereits auf dem europäischen Markt und ist seit 2021 unter dem Namen Nissan Interstar erhältlich. Weiterlesen

Technische Daten

100 - 179 PS

Leistung

5.8 - 9.9 l/100km

Verbrauch (komb.)

154 - 260 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

100 - 165 km/h

Höchstgeschwindigkeit

0 - 0s

von 0 auf 100 km/h

Nissan NV400 technische Daten

Interessiert am Nissan NV400

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der NV400 zeichnet sich durch seine vielseitige Einsetzbarkeit in Freizeit und Gewerbe aus.
  • Dank des ECO-Modus wird effizientes Fahren möglich.
  • Der integrierte serienmäßiger Berganfahr-Assistent unterstützt das Fahrzeug bei schwierigen Straßenverhältnissen.
  • Durch seine bis zu 17.000 Liter Ladevolumen ist der NV400 ideal für sperrige Güter geeignet.

Daten

Motorisierung

Das Modell des NV400 ist ausschließlich mit Diesel-Motoren unterschiedlicher Leistungen ausgestattet. Das Fahrzeug besitzt keinen Otto-Motor. Die folgende Tabelle zeigt die technischen Daten der gängigsten Modelle:

Nissan NV400 2.3 dCi 125 2.3 dCi 170
Bauzeitraum 2010 – 2021 2010 – 2021
Hubraum 2.298 ccm 2.298 ccm
Zylinder 4 4
Leistung 125 170
Max. Drehmoment 310 Nm 380 Nm
Höchstgeschwindigkeit 143 km/h 161 km/h
Getriebe 6-Gang Schaltgetriebe 6-Gang Schaltgetriebe
Kraftstoffverbrauch pro 100 km 7,2 Liter Diesel 6,3 Liter Diesel
Tankgröße 80 Liter 100 Liter
Kraftübertragung (wahlweise) Front-/Heckantrieb Front-/Heckantrieb
Schadstoffklasse Euro 5 Euro 6
Kraftstoffverbrauch 190 g/km 173 g/km

Der bei allen Modellen verbaute Grundmotor wurde vom Partner Renault entwickelt. Der Vierzylinder mit Common-Rail-Direkteinspritzung und Turboaufladung sorgt für eine sehr gute Beschleunigung und ist geradezu perfekt für den Einsatz von Transportfahrten. Obwohl beim Nissan NV400 2.3 dCi 170 ein leistungsfähiger Motor mit 170 PS eingebaut wurde, reduzierten sich der Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs pro 100 km deutlich.

Je nach Einsatzzweck konnten alle Modelle außer dem cDi100 DPF wahlweise mit einem Vorderrad- oder Hinterrad-Antrieb bestellt werden. Der cDi 100 besitzt ausschließlich Vorderrad-Antrieb.

Abmessungen

Der Nissan NV400 ist bezüglich seiner Größe in vielen Variationen erhältlich. Je nach benötigtem Ladevolumen konnten verschiedene Längen und Höhen ausgewählt werden.

Nissan NV400 Maße
Länge 5,05 m bis 6,85 m
Breite 2,07 m
Höhe 2,31 m bis 2,82 m
Radstand 3,18 m bis 4,33 m
Kofferraumvolumen 8.000 l bis 17.000 l
Leergewicht 1.960 kg bis 2.321 kg

Mit etwas über zwei Metern ist der Nissan-Transporter nicht breiter als ein normaler Pkw und deshalb besonders beliebt bei gewerbetreibenden Händlern, die täglich ihre Ware in der Stadt oder auf dem Land ausliefern.

Varianten

Bereits im September 2010 wurde der Nissan NV400 in Hannover als Nachfolgemodell des Nissan Interstar vorgestellt. Dieser war inzwischen veraltet und das Fahrzeug wartete mit vielen modernen Features auf. Das Besondere bei diesem Modell war, dass er in verschiedenen Längen und Höhen bestellt werden konnte. So konnte das Fahrzeug perfekt nach den Bedürfnissen der Nutzer ausgewählt werden.

Neben dem Fahrzeugtyp des reinen Transpoters mit den gleichen Ausstattungen bot Nissan auch ein Personenkraftwagen unter derselben Bezeichnung NV400 an. Anstelle des großen Laderaumes wurden drei Sitzreihen mit jeweils drei Plätzen integriert. Seither können mit diesem Fahrzeugtyp neun Personen befördert werden. Damit gelang dem Hersteller mit dem Nissan NV400 der Einzug in den privaten Bereich. Besonders Großfamilien wurden mit dem Personenkraftwagen angesprochen.

Wer lediglich an dem starken Motor und der komfortablen Fahrerkabine interessiert war, konnte den NV400 auch als reines Fahrgestell mit Kabine auswählen. Die verschiedenen Aufbauten wie beispielsweise ein Dreiseiten-Kipper oder eine Wohnmobil-Kabine realisierten anschließend spezialisierte Karosseriebauer.

Seit 2021 ist der NV400 wieder unter seiner ursprünglichen Bezeichnung Nissan Interstar erhältlich.

Preis

Die letzten Neupreise beliefen sich beim Nissan NV400 zwischen 32.130 und 37.342 Euro – je nach Ausstattung und Karosserieform. Da im Jahr 2021 die Umbenennung stattfand, können aber dennoch auf dem Gebrauchtmarkt die letzten Modelle, Tageszulassungen oder Vorführmodelle mit etwas Nachlass zu ergattern sein.

Gebrauchtwagen des Nissan NV400 mit einer Laufleistung von bis zu 100.000 Kilometern kosten zwischen 17.890 und 29.950 Euro. Bei einer Laufleistung über 100.000 Kilometern reduziert sich der Ankaufspreis und pendelt sich zwischen 6.390 und 14.980 Euro ein.

Die jährliche Kfz-Steuer bei einem CO2-Ausstoß von 173 g/km beläuft sich auf 374 Euro. Je nach Modell und Schadensfreiheitsklasse muss bei der Haftpflicht-Versicherung mit 720 bis 1.100 Euro gerechnet werden. Wird zusätzlich noch eine Kaskoversicherung gewünscht, kann sich der Betrag schnell verdoppeln.

Design

Exterieur

Als reines Transportfahrzeug sieht der Nissan NV400 solide aus. Durch die verschiedenen Längen kann auch sperriges Gut einfach und problemlos transportiert werden. Die hinteren Flügeltüren mit einem 270°-Öffnungswinkel lassen sich weit öffnen, sodass der gesamte Bereich für das Einladen genutzt werden kann. Die niedrige Ladekante ist hilfreich bei besonders schweren Ladungen. Die Radkästen sind relativ schmal und beanspruchen wenig Platz auf dem Laderaumboden. Eine Trittstufe am Heck erleichtert den Zugang zur Ladefläche, um die Ladung zu sichern.

Wird der NV400 als Kombi für Personen benutzt, befindet sich an der rechten Seite eine leicht gängige Schiebetür. Auch die letzte Reihe kann bequem aufgesucht werden, ohne die Fahrgäste in der mittleren Reihe zu behindern.

Für weiteres Transportgut ist eine Anhängerkupplung vorhanden. Ein geeigneter Anhänger kann sehr einfach montiert werden. Das ist ebenfalls sinnvoll beim Personenkraftwagen, um das Gepäck von neun Fahrgästen zu transportieren.

Folgende Farben sind erhältlich:

  • Mineral White
  • Lemon Yellow
  • Orange
  • Bright Red
  • Blue Saviem
  • Volga Blue
  • Star Grey (Metallic)
  • Blue Grey (Metallic)
  • Black (Metallic)
  • Urban Grey

Interieur

Bei einem reinen Transporter ist der Laderaum zur Fahrerkabine mit einer Trennwand abgeschottet. Diese kann wahlweise mit einem vergitterten Fenster (um die Ladung immer im Auge zu haben) oder als geschlossenen Fahrzeugtyp bestellt werden. Auf jeden Fall ist der Fahrzeughalter immer vor der Ladung geschützt.

Die Sitze sind serienmäßig mit einer Polsterung in der Farbe Dark Grey versehen. Als Zusatzausstattung ist auch Kunstleder in der gleichen Farbe erhältlich, das hygienischer und leichter zu reinigen ist.

Die Ausstattungsvariante „Pro“ stellt die Basis in jedem Nissan NV400-Kastenwagen dar. Darin enthalten sind elektrische Fensterheber und eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Für den Komfort in der Fahrerkabine gibt es eine ausziehbare Arbeitsfläche auf der Beifahrerseite. Der Fahrersitz selbst ist höhenverstellbar und verfügt über eine Mittelarmlehne. Eine 12 V-Steckdose ist ebenfalls vorhanden. Der Bordcomputer liefert wichtige Informationen und kann vom Fahrersitz aus gut bedient und abgelesen werden. In der Basisausstattung ist ebenfalls ein Radio und eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung vorhanden.

Wer mehr Komfort möchte, kann die Zusatzausstattung Comfort wählen. Diese liefert eine zusätzliche 12 V-Steckdose im Laderaum und extra Staufächer. Außerdem ist eine Rückfahrkamera eingebaut, die hilfreich zur Einparkhilfe vorne und hinten ist. Die Klimaanlage ist mit einem Pollenfilter ausgestattet.

Sicherheit

In der Ausstattungsvariante „Pro“ sind bereits zahlreiche Sicherheit-Features integriert. So gibt es in jedem Kastenwagen ein ABS-System und einen Berganfahr-Assistenten. Die Fahrerseite ist mit einem Airbag ausgestattet. Eine Fahrdynamikregelung in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit und der Beladung ist ebenfalls integriert. Ein Seitenwindassistent hilft bei schwierigen Witterungsverhältnissen.

Die Variante „Comfort“ besitzt Zusatzausstattungen wie einen Totwinkel-Spiegel in der Beifahrer-Sonnenblende und Nebelscheinwerfer. Obdrein sind an den Wänden des Laderaums Verzurrösen angebracht.

FAQ

Wie viel kostet ein Nissan NV400?

Die letzten Neupreise lagen zwischen 32.130 und 37.342 Euro. Auf dem Gebrauchtmarkt belaufen sich die Preise zwischen 6.390 und 29.950 Euro, je nach Ausstattung und Kilometerleistung.

Wie hoch ist der Kraftstoffverbrauch des Nissan NV400?

Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 7,7 und 7,9 Liter auf 100 km.

Wie groß ist das Ladevolumen des Nissan NV400?

Je nach Abmessung des Fahrzeugs beläuft sich das Ladevolumen zwischen 8.000 und 17.000 Litern.

Wie viel PS hat ein Nissan NV400?

In Abhängigkeit des Motors liegt die Leistung zwischen 125 und 170 PS.

Wie kann der Nissan NV400 genutzt werden?

Der Nissan NV400 kann als Transporter, Personenkraftwagen oder als reines Fahrgestell genutzt werden. So ist eine vielseitige Fahrzeugnutzung möglich.

Alternativen

Mit dem Nissan Interstar als Vorgänger- und Nachfolgemodell bietet der japanische Automobilhersteller potenziellen Interessenten zwei Alternativen zum NV400 an. Daneben präsentiert Volkswagen mit seinem VW Crafter ein ähnliches Nutzfahrzeug. Auch der Renault Master überzeugt als vergleichbares Modell durch seine Multifunktionalität.