Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben

Peugeot 2008

Crossover und 2020er Lifestyle-SUV mit E-Version

Peugeot nutzt die Plattform des Kleinwagens 208 und baut darauf 2013 sein erstes Mini-SUV. Der Peugot 2008 wird als Crossover in Frankreich, dann in Spanien gebaut und wandelt sich in der 2020 vorgestellten zweiten Generation zum Kompakt-SUV im Lifestyle-Look. Eine Alternative zu kleinen wie kompakten Sport Utility Vehicles oder Kombis für Fahrer von City-SUV, denen Peugeot sparsame Diesel und 2020 den e-2008 als Elektroauto liefert. Weiterlesen

Technische Daten

82 - 155 PS

Leistung

3.5 - 6.5 l/100 km

Verbrauch (komb.)

90 - 150 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

150 - 208km/h

Höchstgeschwindigkeit

8.2 - 16.6s

von 0 auf 100 km/h

Technische Daten anzeigen

Alternative Modelle

Die häufigsten Fragen und Antworten.

Die Franzosen treiben die Umstellung des Programms zu SUV konsequent voran und entwickeln auch für den 2008 frühzeitig ein neues Modell. Kaum sieben Jahre nach dem Start der Baureihe kommt der erste Generationswechsel mit einer Kompletterneuerung des Designs. Ende 2019 läuft die Produktion des 2008 II in Spanien an, und Anfang 2020 kommt das neue City-SUV inklusive der Elektro-Variante zu den Kunden.

Peugeot verzichtet zwar auf Allradantrieb und Offroad-Fahrprogramme. Doch das Styling der Karosserie sowie Konstruktionsmerkmale wie die erhöhte Bodenfreiheit zeichnen ihn als Sport Utility Vehicle aus. Und so kann der Peugeot 2008 auch die SUV-typische erhöhte Sitzposition bieten.

Der Peugeot 2008 im Preis- und Konkurrenzvergleich

Für Peugeot-Modelle der Baureihe 2008 müssen Neuwagenkäufer bei der Markteinführung des kleinen SUV im Jahr 2013 einen Preis ab ca. 14.700 Euro für den Benziner in der Access-Ausstattung einkalkulieren. Der stärkste e-HDi Diesel in der Version Allure kostet zur Premiere 21.750 Euro. In der zweiten Generation tritt der neue 2020er Peugeot 2008 zu Preisen ab 21.500 Euro an, während die Elektroversion der Baureihe als e-2008 ab 35.250 Euro kostet. Zu dieser Zeit sind Peugeot 2008 Gebrauchtwagen der ersten Baugeneration zu Preisen ab ca. 6500 Euro zu finden. Konkurrenz kommt von Modellen wie Renault Captur, Seat Arona, Skoda Kamiq, VW T-Cross, Mazda CX3-, Ford EcoSport oder dem Opel Crossland X.

Der Peugeot 2008 der ersten Generation (2013 – 2019)

Im Frühjahr 2013 lässt Peugeot den 2008 als City-SUV in Deutschland antreten und etabliert das Modell so als Einstiegsvariante seiner Crossover-Baureihen. Was die Franzosen dem kleinen SUV mitgeben, zeigt der Blick auf die technischen Daten:

  • Abmessungen: rund 4,16 Meter lang, 1,74 m breit, 1,55 m hoch und gut 2,54 m Radstand.
  • Benzinmotoren: Dreizylinder e-VTI, VTI und PureTech von 82 PS beim Peugeot 2008 1.2 Pure 82 bis 131 PS beim PureTech 130. Für die Fahrzeuge mit Ottomotor gibt der Hersteller einen offiziellen Kraftstoffverbrauch im Test von 4,3 bis 6,5 Liter (CO2-Emissionen von 108 bis 150 g/km) an. Je nach Modelljahr und Bauart erfüllen die Motoren die Vorgaben der Abgasnormen Euro 5, Euro 6, Euro 6d-TEMP oder Euro 6d (ab Frühjahr 2019).
  • Dieselmotoren: eHDi, HDi und BlueHDi von 68 bis 120 PS mit einem Verbrauch zwischen 3,5 und 4,0 l (CO2-Werte von 91 bis 106 g/km). Abgasnormen Euro 5, Euro 6 oder Euro 6d-TEMP (ab Frühjahr 2018 für die 1.5 BlueHDi).
  • Fahrleistungen und Getriebevarianten: Fünf- oder Sechsgang-Schaltgetriebe und Automatikgetriebe mit vier bis sechs Stufen.

In diesen Varianten bietet Peugeot die 2008 der ersten Bauphase an

  • Access: u.a. LED-Tagfahrlicht, Drehzahlmesser, 3-Speichen-Lenkrad mit kleinem Durchmesser, Tempomat mit Begrenzer, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Bordcomputer, getrennt umklappbare modulare Rücksitzbank und Zentralverriegelung mit Fernbedienung.
  • Active : zusätzlich u.a. Audioanlage, Multifunktions-Touchscreen, Bluetooth-Vernetzung und USB-Steckplatz, Klimaanlage, Lederlenkrad und Nebelscheinwerfer.
  • Allure: zusätzlich u.a. 2-Zonen-Klimaautomatik, elektrische Fensterheber hinten, anklappbare Außenspiegel, Leder-Stoff-Bezüge, Regensensor, Kurvenlicht, Einparkhilfe hinten, Ambientebeleuchtung und 16 Zoll Leichtmetallfelgen.
  • Sondermodelle: u.a. Business Line, Urban Move, Style Edition, Crossway, Style oder Black Edition.
  • Sonderaustattungen: u.a. Navigationssystem, Panorama-Glasdach, Sitzheizung, City-Paket, Cool-Paket, Cool Paket Plus, Grip Control Paket, Leder-Paket, Sichtpaket und Hifi-Paket.

Der Peugeot 2008 der zweiten Generation ab 2019

Ende des Jahres 2019 wird bei den Einstiegs-SUV der Franzosen ein Generationswechsel eingeleitet, und Anfang des Jahres 2020 wird der neue Peugeot 2008 in Deutschland eingeführt. Lifestyle-Design und Zweifarblackierung, volldigitales i-Cockpit und größere Abmessungen kennzeichnen den Charakter der modernisierten Kompakt-SUV. Im Modelljahr 2020 führen die Franzosen ebenfalls die erste E-Version in die Baureihe ein und bringen das Auto mit Elektroantrieb als neuen Peugeot e-2008 auf den Markt. Weitere Informationen zu den technischen Daten der 2020er Modelle gibt der folgende Überblick:

  • Abmessungen und Stauvolumen: 4,3 m lang, 1,77 m breit, bis 1,55 m hoch und 2,60 m Radstand. Der Kofferraum des Peugeot 2008 II fasst rund 405 l nach VDA und lässt sich auf bis zu 1467 l bei umgeklappten Rücksitzlehnen erweitern.
  • Benzin- und Dieselmotoren: Die Verbrenner decken die Leistungsstufen von 75 kW (102 PS) bis 114 kW (155 PS) ab und sind als Dreizylinder-Benziner PureTech 100, PureTech130 und PureTech155 sowie als R4-Diesel BlueHDi100 und BlueHDi 130 mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder Achtgang-Automatik bei den Topmodellen zu haben.
  • Kraftstoffverbrauch: Im Test ermittelt Peugeot für die nach Euro 6d-TEMP (Diesel) oder Euro 6d (Benziner) eingestuften Verbrenner einen offiziellen Kraftstoffverbrauch von 3,6 bis 5,0 Liter (96 bis 113 g/km CO2-Ausstoß).
  • Elektroversion: Peugeot e-2008 mit 100 kW (136 PS) für 150 km/h Spitze. Elektrische Reichweite im WLTP-Test bis zu 320 Kilometer. Ladezeit der 50 kWh Lithium-Ionen-Batterie an einer 11 kW Wallbox in rund fünf Stunden. Schnellladen zu 80 % in 30 Minuten mit 100 kW Ladegerät.

Diese Ausstattungen bietet Peugeot für den 2008 im Jahr 2020 an

  • e-2008: u.a. Fahrprogrammauswahl Sport, Eco und Normal, Sportlenkrad, Klimaautomatik, Mittelarmlehne vorne, Peugeot Connect Box, schlüsselloses Starten, elektrische Feststellbremse, Wärmepumpe, Modem-2-Ladekabel, Combo-Anschluss, Onboard-Charger mit 11 kW, Kühlergrill mit blauen Applikationen sowie e-Logos an Flanken und Heck.
  • Active: u.a. aktiver Spurhalteassistent, Verkehrsschilderkennung, Notbremsassistent und Kollisionswarner, LED-Tagfahrlicht und Eco LED-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten, Einparkhilfe hinten, elektrische Fensterheber vorne und hinten, Tempomat mit Begrenzer, Mirror Screen für Vernetzung mit Smartphones, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, Audioanlage mit Radio, MP3, USB-Anschluss und Bluethooth-Freisprecheinrichtung, 7 Zoll Farbtouchscreen, Zentralverriegelung mit Fernbedienung und schwarze Frontschürze.
  • Allure: zusätzlich u.a. anklappbare Außenspiegel, i-Cockpit mit digitalem 3-D Kombi-Instrument und 10 Zoll Bildschirm, Klimaautomatik, Mittelarmlehne vorne, Rückfahrkamera, Peugeot Connect Dienst, Dachreling und Frontschürze in Chromoptik sowie zweifarbige Leichtmetallfelgen im Format von 17 Zoll.
  • GT: zusätzlich u.a. Stauassistent ACC, Toterwinkelassistent, 3D-Navigtionssystem, Full-LED-Scheinwerfer, Keyless Entry, DAB+ Radio, Privacyverglasung, Sitzheizung vorne, Dach und Außenspiegelgehäuse in Schwarz sowie zweifarbige 18 Zoll Leichtmetallräder.
  • Ausstattungspakete: Grip Control Paket, Komfort Paket, Volllederpaket, GT-Line Paket, Park Assist Paket
  • Sonderausstattungen: u.a. induktive Ladestation, Panorama-Schiebedach und Soundsystem Focal.

Diese Zielgruppen spricht Peugeot mit dem 2008 an

Peugeot wandelt die Modelle seiner Baureihe 2008 vom konventionell gestalteten Crossover auf Basis des Kleinwagens 208 zum Liftestyle-SUV mit Kompaktmaßen und dem Edeldesign im Stil seiner großen SUV. Die Motoren richten die Franzosen schon ab 2013 zunehmend sparsamer aus, bevor der neue Peugeot e-2008 dann als Elektroauto für null CO2-Ausstoß sorgt. Das Baureihenkonzept spricht SUV-Fahrer an, die ein Auto als Alternative zu Kombi, Mini- oder Kompakt-SUV suchen. Wer den Peugeot 2008 als Neuwagen oder Gebrauchtwagen kaufen und Betriebskosten sparen will, sollte auf die technischen Daten der unterschiedlichen Motorversionen achten. Denn da bietet nicht nur der neue 2020er Peugeot e-2008 als innovative Elektroversion Vorteile, sondern auch die Diesel der Franzosen zeigen sich beim Kraftstoffverbrauch traditionell genügsam.

Fahrzeugbewertungen zu Peugeot 2008

12 Bewertungen

4,2