Gebrauchte Peugeot 2008 bei AutoScout24 finden

Peugeot 2008

Peugeot 2008

Das leistet der 2008

Der Peugeot 2008 kam einen Monat nach seiner Vorstellung auf dem Genfer Autosalon im März 2013 auf den deutschen Markt. Er gilt als Nachfolger des Peugeot 207 SW (Kombi) bzw. des Sondermodells Peugeot 207 Forever, basiert aber technisch auf dem Peugeot 208, der zur Gruppe der Kleinwagen gehört und nicht zu den SUVs...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Was zunächst verwirrend klingt, ist dennoch schnell erklärt: Der 2008 ist im Grunde nichts anderes als eine erhöhte Kombiversion des 208, da für letzteren keine Kombivariante geplant ist, verwendet aber den Baukasten des 207. Damit hat Peugeot gemäß dem Trend zu Crossover-Fahrzeugen erkannt und schickt statt einem Kombi einen neuen Mitstreiter für die beiden Hauptkonkurrenten Nissan Juke und Opel Mokka ins Rennen. Nach den Modellen Peugeot 104 ab 1972, 205 ab 1983, 206 ab 1998 und 207 seit 2006 ist der Peugeot 2008 (208 SW) neben dem regulären Portfolio des Peugeot 208 die mittlerweile sechste Generation der Kleinwagenserie. Seit Markteintritt ist das Modell ausschließlich als fünftürige Schrägheckvariante erhältlich - ob und welche Karosserieformen noch folgen werden, ist bislang noch nicht bekannt.

Drei verschiedene Motortypen stehen für den Peugeot 2008 zur Verfügung: zwei Benziner und ein Dieselmotor in zwei Leistungsstufen. Die Basismotorisierung stellt der 82 VTi dar. Dieser verfügt über einen Dreizylindermotor zu 1,2 Liter Hubraum und eine Leistung von maximal 60 kW (82 PS). Für diesen Antrieb liegt für 2016 ein Konzept vor, das den Motor mit einem Druckluftantrieb (Hybrid Air) koppeln soll. Ebenfalls über Saugrohreinspritzung wie der Dreizylinder arbeitet der 120 VTi: Die leistungsreduzierte Variante des 1,6-Liter-Benziners leistet mit vier Zylindern 88 kW (120 PS), während das gleiche Aggregat im 155 THP mittels Turbolader und Direkteinspritzung auf 115 kW (156 PS) kommt. Im Gegensatz zu den beiden ersten Benziner-Varianten ist der 155 THP außerdem mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet, das den 2008 über die Vorderräder antreibt.

Beispielhaft sind zudem die niedrigen Verbrauchswerte des Peugeot 2008: Bereits die Benziner liegen bei maximal 5,9 Litern pro 100 Kilometer (120 VTi). Nochmals niedriger liegen die Direkteinspritzer mit Start-Stopp-Automatik im Dieselsegment: Spitzenreiter ist hier der e-HDi FAP 92 EGS6. Die sparsamste Variante des 1,6-Liter-Dieselmotors verbraucht bei 68 kW (92 PS) nur 3,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer und stößt 98 g CO2 pro Kilometer aus. Jedoch schlägt sich dies auch in der recht schwachen Beschleunigung von 13,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h nieder und auch in der Höchstgeschwindigkeit ist bei rund 180 km/h Schluss. Darüber hinaus stehen zwei weitere 1,6-Liter-Dieselmotoren zur Verfügung, von denen einer ebenfalls 68 kW (92 PS) leistet, der andere ist mit 84 kW (115 PS) und 270 Nm gegenüber 230 Nm der anderen beiden Varianten leistungserhöht.

So sieht der Peugeot 2008 aus

Ein Vergleich mit dem benannten Vorgänger Peugeot 207 SW macht wegen dem Wechsel der Fahrzeugklasse und dem 208er als Basis nicht viel Sinn. Der Peugeot 2008 kann hingegen ohne Umschweife als eigenständiges Modell betrachtet werden. Äußerlich klein wie der Kleinwagen, von dem er stammt - innerlich ein Freiheitsgefühl wie im VW Tiguan mit ordentlich Beinfreiheit und diversen optischen Raffinessen, wie etwa die LED-Leisten im Fahrzeughimmel oder die Leuchtringe um die Instrumente herum. Einzig fürs echte Gelände ist der 2008 gemäß dem Trend seiner Kollegen mit Offroad-Allüren nicht gemacht - bei einer Bodenfreiheit von nur 16 Zentimetern und dem fehlenden Allradantrieb kann man aber auch nicht viel erwarten. Ein kleiner Trost ist die Traktionskontrolle, deren Toleranz je nach Untergrund variiert werden kann und das Anfahren auf losem Grund erleichtert."

Fahrzeugbewertungen zu Peugeot 2008

13 Bewertungen

4,2

  • Simon

    17. Juli 2018

    Tolles Stadtauto

    Wir waren mit dem Peugeot 2008 sehr zufrieden. In der Stadt war es kein großes Problem einen Parkplatz zu finden. Auf längeren Strecken war es allerdings ziemlich ungemütlich sodass man ohne Pausen nicht weit kam. Die Innenausstattung ist sehr toll verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck. Leider müssen wir uns von diesem Auto trennen, da unsere Vertragswerkstatt eine bodenlose Frechheit ist

  • MeikeNadine

    16. Juni 2018

    Zuverlässiger Freizeitbegleiter

    Schicker und zuverlässiger Freizeitbegleiter, für alle mit und ohne tierischen Anhang

  • Katrin

    12. November 2017

    zuverlässiges familien und senioren auto

    gut für fanilien und senioren die nicht sportlich fahren wollen

Technische Daten Peugeot 2008

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen