Zum Hauptinhalt springen

Gebrauchte Skoda Kamiq bei AutoScout24 finden

Skoda Kamiq
Neu

Fragen und Antworten von Fahrern und Interessierten des Skoda Kamiq! Anzeigen

Skoda Kamiq

Tschechisches SUV-Einstiegsmodell mit Größenvorteil

Wann nach dem kleinen VW-SUV das Pendant der tschechischen Tochter kommt, ist 2019 entschieden: Skoda führt sein Einstiegs-SUV als Kamiq ein und spendiert dem auf MQB-Plattform entwickelten Crossover einen extra langen Radstand. Der 2020er Kamiq läuft in Tschechien vom Band und ist eine geräumige Alternative zu Kompakt-SUV für Fahrer, die mehr Beinfreiheit als PS kaufen. Und denen der Kamiq mit 400 l Kofferraum Klassenbestwerte liefert. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Der Kamiq von Skoda im Preis- und Konkurrenzvergleich

Beim Verkaufsstart im Jahr 2019 verlangt Skoda für einen Kamiq Neuwagen mit Grundausstattung knapp 18.000 Euro. Wer das 2020er Topmodell der SUV-Reihe kaufen will, der muss mindestens 28.700 Euro bezahlen. Entsprechende Unterschiede sind dann auch bei den Kamiq Gebrauchtwagen je nach Ausstattungsniveau einzuplanen. Konkurrenz bekommt das SUV-Einstiegsmodell der tschechischen VW-Tochter von Modellen wie VW T-Cross, Seat Arona, Hyundai Kona, Peugeot 2008 oder Ford EcoSport.

So sieht das Profil der 2019er Kamiq aus

Skoda nutzt für den Kamiq die MQB-Plattform von Volkswagen, stellt den Kamiq optisch jedoch eigenständig auf und streckt die Konstruktion. Das tschechische Einstiegs-SUV kommt so auf gut 2,64 m Radstand und hat damit für ein Modell seiner Klasse überdurchschnittlich viel Raum zu bieten. So sieht das Profil des Kamiq in technischen Daten aus:

  • Abmessungen: Länge knapp 4,24 m, Breite fast 1,80 m und gut 1,56 m hoch.
  • Kofferraum: Volumen von 400 l bis fast 1400 l bei umgeklappten Rücksitzlehnen, doppelter Ladeboden, Netzhalterung und Taschenhaken.
  • Motoren Euro 6d-temp: 1,0 Liter TSI Benziner in den Leistungsklassen von 70 kW (95 PS) und 85 kW (115 PS) sowie 1,6 Liter TDI Diesel mit 85 kW (115 PS) für eine Höchstgeschwindigkeit von 181 bis 194 km/h.
  • Getriebe: Je nach Motorisierung manuelles 5-Gang- oder 6-Gang-Getriebe und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe als Option für die Topmotorisierungen.

In diesen Versionen legt Skoda den Kamiq 2019 auf

Wer den Kamiq zum Marktstart der Modellgeneration 2020 als Neuwagen kaufen will, dem bietet Skoda die City-SUV in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten an. Diese Versionen legt Skoda im Laufe des Premierenjahres 2019 in der Baureihe auf:

  • Active: u.a. mit LED-Technik für Tagfahrlicht, Rückleuchten, Blinker und Bremslicht, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Mittelkonsole, zwei USB-Steckplätze und Infotainmentsystem Swing mit 6,5 Zoll Touchscreen.
  • Ambition: u.a. zusätzlich Einparkhilfe hinten, Mittelarmlehne vorne mit Staufach, Ablage im Dachhimmel, 12 V Steckdose im Kofferraum und Schirmablage in der Fahrertür.
  • Style: u.a. zusätzlich Fahrlichtassistent, Regensensor, Start-Stopp-Taste, Fußmatten, Dachreling in Silberoptik, DAB+ Radio und Infotainmentsystem Bolero mit 8 Zoll Touchscreen und Vernetzungstechnik.

Diese Optionen bietet Skoda für die Kamiq SUV an

Navigation, Ambientebeleuchtung oder Edelstahlpedalerie, in der Liste mit Sonderausstattungen bietet die Tschechen zusätzliche Features an, mit denen sich die Kamiq aufwerten lassen. Das steht für die 2020er Modellgeneration beim Start der kompakten SUV-Baureihe u.a. als aufpreispflichtige Option im Programm des Herstellers:

  • Voll-LED-Lichttechnik, Scheinwerferreinigungsanlage und Ambientebeleuchtung.
  • Fernlichtassistent, Müdigkeitswarner, Einparkhilfe vorne und Rückfahrkamera.
  • Adaptiver Abstandsassistent, Spurhalteassistent, Parklenkassistent und Programme für Fahrprofilauswahl.
  • Mittelarmlehne hinten, ebener Ladeboden im Kofferraum und elektrische Heckklappenöffnung.
  • Sportfahrwerk, Sportsitze, Sportlenkrad und schwarzer Dachhimmel.
  • Navigationssystem, digitales Kombiinstrument, Klimaanlage oder 2-Zonen-Klimaanlage.

Für diese Zielgruppen nimmt Skoda den Kamiq ins Programm

Langer Radstand für viel Beinfreiheit im Fond, großer Kofferraum mit bis zu 1400 l Stauvolumen und als Option alle Basis-Fahrerassistenten, damit stattet Skoda die Kamiq 2019 als 5-Sitzer aus, der auch für lange Strecken Platz und Komforttechnik bieten kann. Das gefällt Cityfahrern und Familien, die im Kamiq eine geräumige Alternative zu kompakten SUV oder Kombis finden. Wer den Kamiq als Neuwagen oder Gebrauchtwagen kaufen will, der sollte darauf achten, welche Optionen mit an Bord sind. Denn viele Assistenzsysteme und Vernetzungstechnik sind im Skoda-SUV nur gegen Aufpreis zu haben. Und wer es sportlich will, dem richten die Tschechen gegen Aufpreis Fahrwerkabstimmung und Interieur entsprechend ein.

FAQ

Was kostet der Skoda Kamiq zum Start als Neuwagen?

Skoda gibt die ersten Kamiq der 2020er Modellgeneration zu einem Neuwagenpreis ab knapp unter 18.000 Euro ab. Für die Topausstattung mit Doppelkupplungsgetriebe verlangen die Tschechen bei der Markteinführung gut 29.000 Euro.

In welchen Ausstattungsvarianten sind Kamiq als Neuwagen und Gebrauchtwagen zu finden?

Skoda legt sein Einstiegs-SUV 2019 in den Varianten Active, Ambition oder Style auf. Techniken wie Stauassistent oder Navigation und 2-Zonen-Klimatisierung sind dabei nicht im Preis enthalten und kosten extra.

Fahrerfragen und -antworten

Sie haben eine Frage an die Community?