Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
skoda-scala-back

Skoda Scala

1 / 4
skoda-scala-back
skoda-scala-side
skoda-scala-front
Video - Skoda Scala Steckbrief

Stärken

  • Niedriger Verbrauch
  • Üppiges Kofferraumvolumen
  • Geringe Unterhaltungskosten

Schwächen

  • Zähe Beschleunigungswerte
  • Wenig ansprechendes Kunststoff-Interieur
  • Schlechte Fahrer- und Beifahrer-Ergonomie

Skoda Scala im Überblick

4.5
Sichereit
5,0
Sparsamkeit
3,5
Preis-Leistungs
4,0

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Skoda Scala, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:
Gebraucht ab:
Finanzieren ab:
Leasing ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:8.2 - 10.9s
Höchstgeschwindigkeit:182 - 220 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):106 - 115 g CO2/km
Verbrauch (komb.):4 - 5 m³/100km
Maße (L/B/H) ab:4362 x 1793 x 1471 mm
Türen:5
Kofferraum:339 - 1410 Liter
Anhängelast:388 - 492 kg

Skoda Scala: Kompaktwagen mit Herz

Der Skoda Scala ist ein Fahrzeug der Kompaktklasse, das vom tschechischen Automobilhersteller Skoda seit 2019 im Skoda-Stammwerk in Mladá Boleslav produziert wird. Der Scala ist der direkte Nachfolger des seit 2012 hergestellten Skoda Rapid Spaceback. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,2


Familien

2,6

Senioren

3,1

Transport

3,1

Preis/Leistung

2,0

Stadtverkehr

3,1

Langstrecke

2,6

Fahrspaß

2,9

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 08/2019

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Interessiert am Skoda Scala

Skoda Scala Gebrauchtwagen
Skoda Scala Neuwagen
Skoda Scala Händlerangebote

Unser Wissen zu Deiner Suche

Daten

Motorisierung

Der Skoda Scala wird mit insgesamt fünf verschiedenen Motorvarianten angeboten. Dabei handelt es sich um vier verschiedene Ottomotoren und eine Variante mit Dieselmotor. Unter den Benzinmotoren befindet sich sogar eine Hybridvariante, die mit Erdgasantrieb ausgestattet ist. Sämtliche Motorisierungen wurden im Skoda Scala bisweilen in nur einer einzigen Modellgeneration verbaut.

Die einzelnen Motorvarianten im Skoda Scala besitzen folgende technische und leistungsmäßige Spezifikationen:

Modellname Skoda Scala 1.0 G-Tec Skoda Scala 1.0 TSI Skoda Scala 1.5 TSI Skoda Scala 1.5 TSI Edition S Skoda Scala 1.6 TDI
Motortyp 3-Zylinder-Ottomotor mit Turbolader und Benzindirekteinspritzung 3-Zylinder-Ottomotor mit Turbolader und Benzindirekteinspritzung 4-Zylinder-Ottomotor mit Turbolader und Benzindirekteinspritzung 4-Zylinder-Ottomotor mit Turbolader und Benzindirekteinspritzung 4-Zylinder-Dieselmotor mit Turbolader und Common-Rail-Einspritzung
Bauzeitraum 01/2020 – 08/2022 07/2019 – 11/2020 01/2019 – 11/2020 02/2021 – 09/2021 01/2019 – 12/2020
Hubraum 999 cm³ 999 cm³ 1.498 cm³ 1.498 cm³ 1.598 cm³
Drehmoment 160 Nm 175 – 200 Nm 250 Nm 290 Nm 250 Nm
Leistung 90 PS (66 kW) 95 PS (70kW) – 115 PS (85 kW) 115 PS (110 kW) 190 PS (140 kW) 115 PS (85 kW)
Höchstgeschwindigkeit 182 km/h 188 – 203 km/h 219 – 224 km/h 224 km/h 201 km/h
Beschleunigung (von 0 auf 100 km/h) 12,4 s 9,8 – 11,0 s 8,2 s 8,2 s 10,1 – 10,3 s
Verbrauch (auf 100 km) 3,3 – 3,5 kg Erdgas 4,7 – 5,0 l Super Benzin 4,8 – 4,9 l Super Benzin 4,9 l Super Benzin 4,1 – 4,2 l Diesel
CO2-Emissionen 92 – 95 g/km 106 – 116 g/km 110 – 116 g/km 112 g/km 106 – 108 g/km

Getriebetechnisch wurden alle Scala-Modelle mit 5- oder 6-Gang-Schaltgetriebe oder mit vollautomatischem 7-Gang-DSG-Getriebe angeboten.

Das serienmäßige Tankvolumen des Skoda Scala beläuft sich auf exakt 50 Liter, wodurch je nach Motorvariante Reichweiten zwischen 1.020 und maximal 1.515 Kilometern mit einer Tankfüllung möglich sind. Dabei handelt es sich um einen sehr guten Wert für ein Fahrzeug der Kompaktklasse.

In puncto Anhängelast schafft der Skoda Scala ungebremst bis zu 650 Kilogramm. Gebremst kommt er sogar auf bis zu 1.250 Kilogramm, was ebenfalls einen sehr guten Wert für ein der Kompaktklasse zugehöriges Fahrzeug darstellt.

Abmessungen

Die Abmessungen des Skoda Scala in der Übersicht:

Kofferraumvolumen 467 l (auf bis zu 1.410 l erweiterbar)
Länge 4,36 m
Breite 1,79 m
Höhe 1,51 m
Radstand 2,64 – 2,65 m
Leergewicht 1.620 – 1.782 kg
Sitzplätze 5

Das serienmäßige Kofferraumvolumen in Höhe von 467 Litern genügt schon für alle Dinge des Alltags, lässt sich durch das Umklappen der zweiten Sitzreihe jedoch auf erstaunliche 1.410 Liter erweitern.

Sein für einen Kompaktwagen vergleichsweiser langer Radstand macht den Scala auch bei längeren Touren zu einem komfortablen Reisegefährt. Das recht hohe Leergewicht sorgt zudem für einen guten Kraftstoffverbrauch. Insgesamt fünf Personen, davon drei auf der Rückbank, finden im Scala zudem maximal Platz.

Varianten

Der Name „Scala“ leitet sich vom lateinischen Wort „Leiter“ oder „Treppe“ ab. Seit seinem Produktionsstart im Jahr 2019 wurde der Skoda Scala in den folgenden Modellvarianten angeboten:

  • Active
  • Cool Plus
  • Ambition
  • Clever
  • Style
  • Monte Carlo

Sportliche Variationen oder Sondermodelle wurden vom Skoda Scala bisweilen nicht produziert.

Preis

Für einen Neuwagen müssen aktuell je nach Ausstattung zwischen 20.000 und 31.000 Euro bezahlt werden. Gut erhaltene Gebrauchtwagen-Modelle des Skoda Scala sind oftmals bereits ab 10.000 bis 15.000 Euro zu haben.

Für die durchschnittlichen Unterhaltungskosten verwenden wir einen Skoda Scala 1.0 G-Tec als Referenzmodell, da es sich bei diesem um eine der beliebtesten Modellvariationen dieses Fahrzeugtyps handelt. Dieser kostet in der Kfz-Versicherung aktuell nur rund 26 Euro pro Jahr. Hinzu kommen durchschnittliche Werkstattkosten in Höhe von rund 73 Euro pro Monat, die für ein Fahrzeug dieser Klasse recht hoch angesiedelt sind.

Für eine Kfz-Vollkaskoversicherung für den Skoda Scala 1.0 G-Tec fallen zirka 78 Euro pro Monat an. Zu guter Letzt kommt noch ein individueller Erdgasverbrauch hinzu. Hierfür wird von einem Erdgaspreis in Höhe von 1 Euro pro Kilogramm ausgegangen. Bei einer durchschnittlichen Fahrleistung in Höhe von 10.000 Kilometern pro Jahr belaufen sich die Kosten auf etwa 27,50 Euro pro Monat.

Damit verursacht der Skoda Scala im Schnitt durchschnittliche Unterhaltungskosten in Höhe von 204,50 Euro, was für ein Fahrzeug der Kompaktklasse ein extrem günstiger Wert ist.

Design

Exterieur

Optisch ist der Skoda Scala im Exterieur stark seinem Vorgänger, dem Skoda Rapid, nachempfunden. Das Design des Scala wird daher durch geschwungene Linien sowie verschiedene Farbkontraste bestimmt. Der für einen Skoda recht übersichtliche Kühlergrill wird von chromfarbigen Zierleisten und dreieckförmigen Leuchten umrandet.

Zahlreiche Einbuchtungen an den Seitentüren verleihen dem Gefährt eine gewisse Stromlinienform. Das Dach und die übrige Karosserie sind in zwei verschiedenen Farbtönen gehalten. Im hinteren Teil schließt das Fahrzeug mit einem Stufen-Fließheck ab.

Zu den Sonderausstattungen des Skoda Scala im Exterieur zählen unter anderem:

verschiedene Sonderlackierungen wie zum Beispiel Velvet Rot Metallic 7-Gang-DSG-Getriebe automatische Heckklappe

Interieur

Das Interieur des tschechischen Kompaktwagens bietet ein zentral angeordnetes Touchscreen-Display, als Infotainmentsystem. Das Display ist entweder 9,2, 6,5 oder 8 Zoll groß. Serienmäßig verfügt der Scala über eine Klimaanlage.

Sitze und Türelemente sind aus Kunstleder und verleihen dem Fahrzeug eine gewisse Sportlichkeit. Das Cockpit ist vergleichsweise minimalistisch und kantig und aus Kunststoff gefertigt.

Zu den Sonderausstattungen im Interieur zählen beim Skoda Scala außerdem:

Sportschalensitze Cockpit-Zierleisten in Edelholzoptik „Virtual Cockpit”: 10,25 Zoll großer digitaler Tacho

skoda-scala-interior

skoda-scala-seats

Sicherheit

Der Skoda Scala wurde bereits im Jahr 2019 mit einem vollständigen Euro NCAP-Sicherheitszertifikat ausgestattet, bei welchem er 5 von 5 möglichen Sternen erhielt. Der Scala kann daher als überdurchschnittlich sicheres Fahrzeug eingestuft werden.

Zahlreiche Sicherheitssysteme wie zum Beispiel Front- und Seitenairbags, Notfallbremssysteme sowie ein Spurhalteassistent und Fußgängerassistent sorgen im Fahrzeug insgesamt für einen bestmöglichen Sicherheitsstandard.

Alternativen

Als hausinterne Alternative zum Skoda Scala empfiehlt sich der Skoda Rapid der letzten Modellgeneration, der im Facelift zwischen 2017 und 2019 produziert wurde. Er bietet ebenfalls leistungsstarke und gleichzeitig sparsame Benzin- und Dieselmotoren bis maximal 125 PS. Gebraucht ist er bereits ab 8.000 Euro zu haben.

Fernab von Skoda stellt aber auch der VW Golf VII eine interessante Alternative zum Scala dar. Das Modell von VW bietet eine noch umfassendere Motorenauswahl bestehend aus Benzin-, Diesel- und Hybridmotoren bis maximal 360 PS und ist gebraucht bereits ab 6.000 Euro erhältlich.

FAQ

Wie viel kostet ein Skoda Scala?
Für einen Neuwagen wird aktuell ein Neupreis zwischen 20.000 und 31.000 Euro veranschlagt. Der tatsächliche Preis hängt vor allem von der gewählten Ausstattungsvariante ab. Gebraucht sind gut erhaltene Scala-Modelle (vor allem der früheren Modelljahre) aber bereits zwischen 10.000 und 15.000 Euro erhältlich.
Welche Skoda Scala Modelle gibt es?
Den Skoda Scala gibt es als Benzin- und Dieselvariante. Außerdem wird der Skoda Scala in den Modellvarianten Active, Cool Plus, Ambition, Clever, Style und Monte Carlo angeboten.
Wie groß ist der Normverbrauch beim Skoda Scala?
Je nach Motorisierungsvariante verbraucht ein Skoda Scala im Schnitt zwischen 3,3 Kilogramm Erdgas, 4,1 Liter Diesel oder 4,9 Liter Superbenzin auf 100 Kilometern Fahrtstrecke.
Wie viel PS hat ein Skoda Scala?
Ein Skoda Scala hat zwischen 90 und maximal 190 PS.

Kundenbewertungen

4.5
Sichereit
5,0
Sparsamkeit
3,5
Preis-Leistungs
4,0
Thorsten S.
Bestätigter Kauf
(4/5)

Skoda scala

24.11.2022

Das Auto ist sparsam, sehr sicher wegen Spurhalteassistent und Notbremse, die das Auto selber ausführt, wenn man zu nahe an ein anderes Auto auffährt. Tolles Navi. Angenehme Sitzheizung. Das Auto fährt sich super und hat kaum Außengeräusche. Natürlich gibt's freisprech Einrichtung für Handy;) leider kein CD fach...

Sichereit
5
Sparsamkeit
5
Preis-Leistungs
4

Vorteile

  • Super Ausstattung, sparsam. Sehr sicher.
  • Sicherheit

Nachteile

  • Kofferraum was klein
  • Wenig kofferraum

Besten geeignet für

Vielfahrer/Pendler:innen

Anschaffungsjahr

2021

Julia K.
Bestätigter Kauf
(5/5)

Solider moderner Mittelklassewagen

23.11.2022

Ich war auf der Suche nach einem neuen Auto, da mein alter Skoda Rapid nicht mehr fahrtüchtig war. Da ich absolut überzeugt von der Marke Skoda bin, war klar das es wieder einer sein wird. Ich habe dann den Scala entdeckt und war absolut begeistert. Er hat ein sehr angenehmes Fahrgefühl und ein schönes Interieur. Er ist von außen sehr ansprechend und ein solider und moderner Mittelklassewagen. Dazu kommt, dass der Scala bei ADAC Crashtest 5 von 5 Sternen für Sicherheit erhalten hat. Da mit Sicherheit sehr wichtig ist, war dies ein weiteres Kaufargument. Auch die Preis-Leistung finde ich persönlich gut. Die Einstiegvariante ist bereits ab 19.990€ erhältlich. Natürlich kostet der Wagen mehr, je mehr Schnickschnack man möchte. Der Scala hat einen Kofferraum mit ca 370L Volumen. Was mich persönlich sehr stört ist, dass man bei Skoda den Fahrspurassistenten nicht permanent ausschalten kann, sondern bei jeder neuen Fahrt ausschalten muss. Dies ist für mich, die viel auf dem Land unterwegs ist sehr nervig, da der Assistent nicht immer genau versteht wo ein Mittelstreifen ist und wo nicht. Somit zieht er das Lenkrad dann manchmal herum wo er es nicht sollte. Was ich als sehr positiv empfinde ist jedoch das flexibel konfigurierbare Virtual Cockpit Display. Dort kann man vom Radio bis zu den Sicherheitsassistenten alles einstellen. Ein weiteres Manko ist, dass man sein IPhone wenn man CarPlay benutzen möchte nur mit einem Kabel nutzen kann. Bluetooth funktioniert sehr sehr schlecht bei Apple Produkten. Von 10 mal versuchen klappt es vielleicht 2 mal. Mein Fazit: ich bin trotz der „kleinen“ Fehler des Auto absolut begeistert und würde das Auto auch immer weiterempfehlen.

Sichereit
5
Sparsamkeit
2
Preis-Leistungs
4

Vorteile

  • Ansprechendes Design
  • Preis-Leistung toll
  • Gutes Fahrgefühl
  • Bequeme Sitze
  • Schönes Interieur
  • Großer Kofferraum

Nachteile

  • Man kann bestimmte Sicherheitseinstellungen nicht permanent abschalten
  • Apple Car Play funktioniert nur mit Kabel

Besten geeignet für

Junge Fahrer:innen/Fahranfänger:innen

Anschaffungsjahr

2020

Weiterführende Links im Überblick

Mehr Details

Tipps der Redaktion

Autohändler