Gebrauchte Skoda Octavia Rs bei AutoScout24 finden

Skoda Octavia Rs

Skoda Octavia Rs

Im Jahr 2002 wird das Sportmodell Skoda Octavia RS präsentiert

Bei der VW-Tochter Audi gehörten die Audi RS genannten Sportmodelle traditionell zum Programm und boten als jeweilige Spitzenausführungen in unterschiedlichen Baureihen eine leistungsgesteigerte Alternative zu den Großserienfahrzeugen. Ende der 1990er Jahre machte sich auch die tschechische VW-Tochter Skoda Gedanken, ob sie ihre Produktpalette um eigene Sportversionen erweitern sollte...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Skoda Octavia Rs - Karosserieform

Skoda Octavia Rs - Außenfarbe

Skoda Octavia Rs - Top Angebote

Im Gespräch waren dafür die Baureihen Skoda Fabia und Octavia. Da dem Skoda Octavia die Rolle des Flaggschiffs zukam, wurde der Plan zunächst für das Topmodell des Herstellers realisiert, das ab dem Jahr 1996 das erste Fahrzeugangebot der Tschechen in der Mittelklasse darstellte. Gut fünf Jahre nach dem Start der Baureihe konnte der Konstrukteur 2001 seine erste eigene High-Performance-Version unter dem Namen Skoda Octavia RS präsentieren.

Der Skoda Octavia RS wird als Limousine und Kombi gebaut

Der Octavia RS wurde mit dem Start der neuen Sportmodelle zuerst als Limousine auf den internationalen Märkten eingeführt. Im Jahr 2002 reichte der Hersteller eine zweite Karosserievariante nach. Ab diesem Zeitpunkt gab es den Skoda Octavia RS auch als Kombi. In der RS-Ausführung unterschieden sich sowohl die Limousinen als auch die Kombis von den herkömmlichen Fahrzeugen der Mittelklasse-Baureihe. Bei der Limousine fiel vor allem der kleine Spoiler als Abschluss des Stufenhecks auf. In der Frontalansicht waren die Skoda Octavia RS an ihrer breiten Frontschürze mit den vier schmalen Lüftungsschlitzen zu erkennen.

Im Jahr 2005 wird die zweite Generation des Skoda Octavia RS eingeführt

Die zweite Generation des Skoda Octavia RS wurde ab dem Baujahr 2004 gefertigt und kam ein Jahr darauf zu den Kunden. Wie bereits zuvor wurde der  Octavia RS in zwei Karosserieformen als Limousine und Kombi angeboten. Unterschiede im Vergleich zur ersten RS-Bauphase des Skoda Octavia gab es vor allem bei der Gestaltung von Scheinwerfern und Frontschürze. Diese bekamen nun eine Struktur mit Längslamellen. Im Jahr 2009 gaben die Tschechen dem Skoda Octavia RS im Zuge einer Modellpflege nochmals ein dynamischeres Gesicht. Kennzeichen der modellgepflegten Sportmodelle waren die mattschwarz lackierten Kühlerlamellen und das großflächige Rautengitter der Frontschürze.

Die Benziner- und Dieselversionen des Skoda Octavia RS

Die erste Generation des Skoda Octavia RS wurde ausschließlich als Benziner gebaut. Zum Einsatz kam ein 1,8 Liter Turboaggregat, das dem Skoda Octavia RS bis zu 132 kW (180 PS) bereitstellte. Ab dem Jahr 2005 wurde der Skoda Octavia RS mit einem neuen 2,0 Liter Benziner mit nunmehr 147 kW (200 PS) ausgeliefert. Ab dem Sommer 2006 gab es zusätzlich eine Dieselvariante, die im Skoda Octavia RS bis zu 125 kW (170 PS) mobilisierte.

Fahrzeugbewertungen zu Skoda Octavia Rs

383 Bewertungen

4,6

Technische Daten Skoda Octavia Rs

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen