Gebrauchte BMW 120 Coupe bei AutoScout24 finden

BMW 120 Coupe

Ein kleines Facelift

Der Einstieg in die Kompaktklasse, den BMW 2004 mit der 1er Baureihe als Einsteigermodelle wagte, hat sich als voller Erfolg herausgestellt. Gefahren werden diese günstigen Premiumautos vor allem gerne von jüngeren Autofahrern ab 20 Jahren. Nachdem sich die 1er Kompaktlimousine auf dem deutschen Automarkt bewährt hatte, wurde 2007 im Zuge eines Facelifts auch die Modellpalette erweitert. So war der Verkaufsstart für das BMW 120 Coupe am 24. November 2007. Weil sich durch diese recht lange Produktionszeit Gebrauchte in allen Altersklassen finden lassen, können auch Fahranfänger ein sehr günstiges BMW 120 Coupe finden, mit dem sie die nötige Routine im Straßenverkehr erwerben können. Neben dem BMW 120 Coupe umfasst die Modellreihe des „kleinen BMW“ nach wie vor die Kombilimousine und ein Cabrio, sodass jeder Autofan das passende Fahrzeug für sich finden dürfte.

Nachdem das erste Facelift genutzt wurde, um zwei neue Fahrzeuge in neuem Design einzuführen, erlebte die Baureihe 2011 ein weiteres Facelift. Dabei konzentrierten sich die Ingenieure vor allem auf die Karosserie, die bei den Fahrzeugen der neuesten Generation windschnittiger und schlanker wirkt. Dieses Facelift nutzte BMW für eine weitere Innovation: Auf Basis des BMW 120 Coupe entstand ein Elektrofahrzeug, das serienmäßig für einen ausgewählten Kundenkreis zur Verfügung steht.

Ein beispielhaftes Design

Das BMW 120 Coupe wurde bereits ein Jahr nach dem Verkaufsstart mit dem "red dot award: product design" ausgezeichnet. Überzeugt wurde die Jury von der kompakten und zugleich agilen und sportlichen Form des Fahrzeugs. Charakteristisch für das BMW 120 Coupe sind die lange Motorhaube, das kurze Heck und die schlanke Fahrgastkabine.

Varianten und Motoren

Als Topmodell des BMW 120 Coupe gilt der 135i, dessen 3,0-Liter-Benzin-Biturbomotor mit sechs Zylindern eine Leistung von 306 PS erbringt. Bei diesem Modell gehört ein modifiziertes M-Sportpaket zur serienmäßigen Ausstattung. Die markanten Kennzeichen dieser Modelle sind die Gurney Flap, die auf der Klappe des Kofferraums angebracht ist, die fehlenden Nebelscheinwerfer und die lackierten Bremssättel, auf denen der BMW-Schriftzug angebracht wurde. Unabhängig von den Facelifts wurde im Frühling 2010 die Motorisierung ausgetauscht. So ist das BMW 120 Coupe nun mit einem Twin-Scroll-Turbolader ausgestattet. Dabei handelt es sich um einen Turbomotor, der zwei Abgaseinströmöffnungen besitzt. Auch der Diesel wurde mit einem entsprechenden Motor ausgestattet, dieser erbringt eine Leistung von 204 PS. Der Verbrauch der Aggregate, mit denen das Fahrzeug ausgestattet ist, liegt zwischen 4,5 und 5,2 Litern. Obwohl die Spitzengeschwindigkeit bei 250 Kilometern pro Stunde liegt, kommt auch die Sicherheit nicht zu kurz. Das umfangreiche und serienmäßige Sicherheitspaket umfasst folgende Elemente: ABS, Gurtstraffer, DTC, DSC, sechs Airbags sowie eine Bereifung, die über Notlaufeigenschaften verfügt.

Variable Ausstattungsmöglichkeiten

Der BMW 120 Coupe ist in verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich. Im Advantage-Paket etwa sind praktische Extras wie Nebelscheinwerfer oder eine gesonderte Klimaregelung enthalten. Das Innovationspaket umfasst Bioxenon-Scheinwerfer, einen Fernlichtassistenten sowie ein adaptives Kurvenlicht. Ergänzt werden die Ausstattungspakete von einem Komfort-Paket. Dieses beinhaltet neben einem Multifunktionslenkrad auch eine Geschwindigkeitsregelanlage, einen Sensor, der auf Licht und Regen reagiert, Parksensoren, die das Einparken vor allem in schwierigen Situationen erleichtern, einen Tempomat sowie 16 Zoll große Leichtmetallräder. Außerdem stehen verschiedene Navigationssysteme zur Auswahl, die Navigationshilfe wird bei allen Varianten von einem 6,5 Zoll großen Bildschirm angezeigt.