Gebrauchte Courb C-Zen bei AutoScout24 finden

Courb C-Zen

Courb C-Zen

Der französische Pionier Courb bringt 2014 sein erstes Elektrofahrzeug auf den Markt

Der französische Kleinwagen Courb C-Zen unterscheidet sich radikal von den Elektroautos anderer Hersteller. Die meisten Bauteile stammen aus Frankreich, der Hersteller wirbt mit dem Slogan "Origine France Garantie" und zielt damit hauptsächlich auf den heimischen Markt ab. Der Prototyp wurde im Jahr 2009 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt, auffälliges Designmerkmal ist der um das Fahrzeug herumführende silberfarbene Strukturrahmen...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Courb C-Zen mit 15-kW-Asynchronmotor

Die Räder befinden sich wie bei einem Geländewagen unter auskragenden Abdeckungen mit Spritzschutzkappen. Die kleinen aufgesetzten Scheinwerfergehäuse ähneln Froschaugen, markant ist zudem das zweigestufte Heck. Für ein zeitgemäßes Ambiente im Innenraum sorgen das Glasdach, die über einen Bildschirm zu bedienenden Instrumente, die Multimediaanlage und sportliche Ledersitze. Das Kofferraumvolumen hinter den zwei Sitzen ist mit 540 Litern komfortabel groß. Käufer können die Kunststoffkarosserie mit individueller Farbwahl gestalten lassen. Ob der kleine Elektroflitzer in naher Zukunft auch in Deutschland angeboten wird, ist bisher noch offen.

Der Vortrieb im Courb C-Zen

Das Elektroauto mit 15-Zoll-Alurädern treibt ein 15-kW-Asynchronmotor an. Der Lithium-Eisen-Phosphat-Akku mit einer Kapazität von 12,4 kWh befindet sich unten in der Fahrzeugmitte. Nach Herstellerangaben beschleunigt das Auto in 5,8 Sekunden auf 50 km/h und erreicht 90 km/h nach 19 Sekunden. Die maximale Höchstgeschwindigkeit gibt die Firma Courb SAS mit 110 km/h an. Im Durchschnitt soll eine Akkuladung für eine Distanz von 120 Kilometern ausreichen, was der doppelten Distanz des durchschnittlichen französischen Pendlers entspricht. Der Ladevorgang dauert an einer herkömmlichen 220-Volt-Steckdose sechs Stunden. Damit eignet sich der 740 Kilogramm leichte Courb C-Zen ideal für Pendler. Die geplante Jahresproduktion beläuft sich auf 1.000 Einheiten.

Mit dem Courb C-Zen kostengünstig unterwegs

Für eine 100 Kilometer lange Strecke gelten für Autos mit Diesel- bzw. Benzinmotoren im Allgemeinen Kosten in Höhe von acht bis neun Euro. Laut Herstellerangaben belaufen sich die reinen Energiekosten beim Elektroauto hingegen auf lediglich 1,5 Euro je 100 Kilometer. Vom Fahrzeug sind zwei Versionen verfügbar: Als "Quadricycle lourd" darf es in Frankreich mit entsprechendem Führerschein bereits ab 16 Jahren gefahren werden, alternativ ist es als leichtes Nutzfahrzeug erhältlich. Bei der zweiten Modellvariante profitieren die Käufer vom französischen Ökobonus und erhalten beim Kauf eine Subvention.