Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
honda-cr-v-hybrid-front

Honda CR-V Hybrid

1 / 3
honda-cr-v-hybrid-front
honda-cr-v-hybrid-side
honda-cr-v-hybrid-back

Stärken

  • Hohes Maß an Fahrkomfort
  • Gute Geräuschisolierung
  • Umfangreiche Basisausstattung

Schwächen

  • Keine Dieselvarianten
  • Geringe Reichweite im Elektromodus
  • Kleine Auswahl an gebrauchten Modellen

Honda CR-V im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Honda CR-V, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:
Gebraucht ab:
Finanzieren ab:
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:8.6 - 13.1s
Höchstgeschwindigkeit:167 - 210 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):115 - 241 g CO2/km
Verbrauch (komb.):4.4 - 10 l/100km
Abgasnorm:EU4 - EU6
Maße (L/B/H) ab:4520 x 1750 x 1675 mm
Türen:5
Kofferraum:150 - 1756 Liter
Anhängelast:401 - 681 kg

Honda CR-V Hybrid: Umweltfreund mit Komfort, Charme und Charakter

Der erste CR-V rollte bei Honda 1996 vom Band. Seither wurde das Kompakt-SUV immer wieder überarbeitet. 2016 kam in den USA die fünfte Generation auf den Markt, 2018 in Europa. Im Rahmen der fünften Generation brachte Honda den CR-V Hybrid auf den Markt. Zum ersten Mal wurde dieser 2017 in Shanghai vorgestellt. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,5


Familien

2,4

Senioren

2,5

Transport

2,1

Preis/Leistung

2,4

Stadtverkehr

4,0

Langstrecke

2,7

Fahrspaß

2,8

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 06/2019

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Interessiert am Honda CR-V Hybrid

Honda CR-V Hybrid Gebrauchtwagen
Honda CR-V Hybrid Neuwagen
Honda CR-V Hybrid Händlerangebote

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Bis zu 30 Prozent Treibstoffersparnis.
  • Überzeugt mit einem besonderen Hybrid-Konzept.
  • Sehr umfangreiches Sicherheitspaket und ideale Crashtest-Ergebnisse.
  • Sehr umweltfreundlich unterwegs.

Daten

Motorisierung

Der Honda CR-V wird durch einen 2.0i-MMD Hybrid Motor angetrieben. Dabei hat Honda sich für ein ganz besonderes Konzept entschieden: Der Benzinmotor ist entkoppelt, im Normalbetrieb hat er keine Verbindung zum Antrieb. In erster Linie betreibt der Benzinmotor den Generator, der Energie für den Elektromotor liefert.

Dabei gibt es beim CR-V Hybrid drei verschiedene Modi:

  • Elektromodus: Elektromotor wird über die Lithium-Ionen-Batterie betrieben.
  • Hybridmodus: Der Benzinmotor produziert die Energie für den Elektromotor.
  • Engine Drive: Ab etwa 80 Stundenkilometern arbeitet der Benzinmotor direkt, der Elektromotor schaltet sich nur bei Bedarf zu, zum Beispiel beim starken Beschleunigen.

Das Hybrid-Konzept reduziert laut Honda bis zu 30 Prozent des Treibstoffverbrauchs.

Weitere wichtige Motorisierungsdaten im Überblick:

Honda CR-V Hybrid
Leistung 184 PS (135 kW)
Treibstoffart Benziner
Zylinder 4
Hubraum 2,0 l
Max. Drehmoment 315 Nm

Abmessungen

In der fünften Generation hat der Honda etwas an Größe dazugewonnen. Das zeigt sich auch beim CR-V Hybrid. Hier die Daten im Überblick:

Honda CR-V Hybrid
Länge 4,52 m
Breite 1,75 m
Höhe 1,67 m
Kofferraumvolumen 497 – 1.694 l inkl. Sitzbereich

Mit einem Ladevolumen von fast 500 Litern im Normalzustand ist der CR-V den Aufgaben des Alltags in jedem Fall gewachsen und genügt auch für den Urlaub mit vier Leuten. Dank der umklappbaren Sitzbank können in dem umweltfreundlichen Japaner auch sperrige Gegenstände effektiv transportiert werden.

Und auch die Raumverhältnisse vorne und im Fond sind alles andere als beengend. Insassen des Hondas haben jederzeit genügen Kopf, Knie und Beinfreiheit.

Varianten

Den Honda CR-V Hybrid gibt es nur als Benziner, mit oder ohne Allrad. Dabei bietet Honda bei seiner Hybrid-Version insgesamt vier verschiedene Ausstattungsvarianten an:

  • Comfort
  • Elegance
  • Lifestyle
  • Executive

Bei der Variante Comfort handelt es sich um die Grundausstattung. Und diese kann sich sehen lassen: Bluetooth Freisprecheinrichtung, elektrische Fensterheber, Klimaautomatik, elektronische Parkbremse, Sitzheizung vorne, aktive Geräuschkompensation und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Die Variante Elegance bringt unter anderem das Connect Infotainment System mit, ebenso Navigationssystem, Smartphone-Schnittstelle, Kippfunktion der Außenspiegel sowie eine um zwei Zonen erweiterte Klimaanlage.

Die Lifestyle-Version hat abgedunkelte Scheiben hinten, eine Lederinnenausstattung, einen Toter-Winkel-Assistenten und sich enteisende Scheibenwischer.

Das Angebot wird durch die Executive-Ausstattung mit Panorama-Glasdach, Head-up-Display, elektrisch zu bedienende Heckklappe, Lenkradheizung, Sitzheizung hinten sowie elektrisch verstellbarem Fahrersitz abgerundet.

Preis

Der Neupreis variiert je nach Variante. Der Honda CR-V Hybrid in der Basisausstattung Comfort wird ohne Allrad geliefert und kostet 32.290 Euro. Hingegen werden zum Beispiel die Varianten Elegance und Executive mit Allrad angeboten. Der Hybrid Elegance kostet dafür aber auch 34.990 Euro, der Hybrid Executive sogar 43.590 Euro.

Da das Auto in seiner hybriden Form noch kein hohes Alter erreicht hat, sind auch die Gebrauchtwagen noch recht nah am Originalpreis: Circa 28.000 bis 52.000 Euro kosten gute Gebrauchtwagen. In der Regel sind die Laufleistungen dabei aber auch unter 100.000 Kilometer.

Design

Exterieur

Der Honda CR-V der fünften Generation wirkt sportlicher, jünger und frischer. Davon profitiert auch der Hybrid. Ebenfalls zugute kommt ihm der Zuwachs an Größe. So bietet er noch mehr individuellen Raum. Die Radläufe sind breiter ausgestellt, die Linienführung ist scharf konturiert.

Ansonsten zeigt sich der Honda CR-V Hybrid je nach Variante individuell: 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, kippbare Außenspiegel, Panorama-Glasdach oder abgedunkelte Scheiben, die vier verschiedenen Varianten machen Lust auf mehr.

Auch bei der Außenfarbe bleiben keine Wünsche offen. Ob Platinum White Pearl, Agate Brown Pearl, Rallye Red, Crystal Black Pearl, Cosmic Blue Metallic oder Modern Steal Metallic, der Japaner macht in jedem Gewand einen guten Eindruck.

Interieur

Der Innenraum des Honda CR-V Hybrid kann sich sehen lassen. Dank des verlängerten Radstands bietet der Honda jetzt noch mehr Platz. Das Angebot wurde erweitert, der Hybrid ist alternativ auch mit sieben Sitzen erhältlich. Alles wirkt komfortabel und hochwertig. Neu gestaltet wurde auch die Instrumententafel. Immer mit an Bord: der 7-Zoll-Touchscreen.

Natürlich bestimmt auch im Innenraum die Variante über die genaue Einrichtung. Egal, ob Bluetooth-Freisprecheinrichtung in der Grundausstattung, Connect Infotainment System in der Elegance-Variante, Lederinnenausstattung beim Lifestyle-Honda oder der elektrisch verstellbare Fahrersitz bei der Executive-Variante, innen und außen hat der Honda CR-V Hybrid viel zu bieten.

honda-cr-v-hybrid-interior

honda-cr-v-hybrid-seats honda-cr-v-hybrid-trunk

Sicherheit

Bei allen Varianten setzt Honda bei seinem Hybrid auf ein hohes Maß an Sicherheit. Dabei ist der CR-V mit nahezu allem ausgestattet, was Fahrzeugsicherheit verlangt. ABS mit EBD, Alarmanlage, Anti-Schleudertrauma-Kopfstützen vorne oder ein Druckverlust-Warnsystem, der Hybrid hat in Sachen Sicherheit viel zu bieten.

Auch ISOFIX, Notrufsystem, Berganfahrhilfe, Fernlichtassistent und ein Müdigkeitswarner sind mit dabei. Zusätzlich setzt Honda auf sein SENSE System. Ein Sicherheitssystem, zu dem unter anderem auch ein Spurhalteassistent sowie ein Kollisionswarnsystem gehören.

Allgemein gehört der Honda CR-V zu den sichersten Autos seiner Klasse. Im NCAP-Crashtest bekam der Honda fünf von fünf Sternen und somit die Bestnote. Auch die Hybrid-Variante ist mit allem ausgestattet, was man für ein sicheres Fahrvergnügen braucht.

Alternativen

Der Honda CR-V Hybrid hat viel zu bieten, aber natürlich schläft die Konkurrenz nicht. Aus dem eigenen Hause kann der Honda HR-V mit seinen sparsamen Motoren ebenfalls von sich überzeugen.

Marken-extern stellt der Nissan X-Trail ein Hybridauto, das wahlweise mit fünf oder sieben Sitzen gekauft werden kann. Aus dem Hause Kia überzeugt der Sportage mit seiner einfachen Bedienung und seinem Sitzkomfort.

FAQ

Wie viel kostet ein Honda CR-V Hybrid?
Hier kommt es auf die Variante an. In der Grundausstattung Comfort kostet das Auto als Hybrid, ohne Allrad, 32.290 Euro. Die teuerste Variante ist die Executive, mit Allrad kostet der Honda hier 43.590 Euro.
Ist der Honda CR-V Hybrid ein Plug-in-Hybrid?
Nein, Honda setzt bei seinem Hybrid auf ein spezielles Konzept mit drei verschiedenen Modi: Elektromodus, Hybridmodus und Engine Drive.
Wie funktioniert der Honda CR-V Hybrid?
Hierbei handelt es sich um ein Zusammenspiel zwischen Elektromotor und Benzinmotor und ein spezielles Konzept. In der Regel ist der Benzinmotor entkoppelt und lädt in erster Linie den Generator für den Elektromotor. Im Elektromodus arbeitet der Honda über die Lithium-Ionen-Batterie. Im Hybridmodus produziert der Benzinmotor die Energie für den Elektromotor. Ab etwa 80 km/h arbeitet der Benzinmotor schließlich direkt. Bei Bedarf wird der Elektromotor dazu geschaltet.
Was ist der Unterschied zwischen dem Honda CR-V und dem Honda HR-V?
CRV steht für Compact Recreational Vehicle, was übersetzt so viel bedeutet wie erholsamer Kompakter. HRV steht für Hybrid Recreation Vehicle, was mit Freizeitauto übersetzt werden kann. Beide Fahrzeuge sind ein SUV, die sich aber unterschiedlich zeigen und eingesetzt werden.

Fahrzeugbewertungen zu Honda CR-V

47 Bewertungen

4,7

Weiterführende Links im Überblick

Mehr Details