Gebrauchte Mercedes Limousine bei AutoScout24 finden

Mercedes Limousine

Verschiedene Baureihen für unterschiedliche Ansprüche

Wenn es um Deutsche Autos geht, fällt schnell der Name Mercedes. Seit Jahrzehnten ist diese Marke Referenz und Statussymbol. Eine Mercedes Limousine zu besitzen, ist für viele Autoliebhaber die Erfüllung eines oftmals langgehegten Traums. Von daher ist es kein Wunder, dass diese Autos auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt sehr begehrt sind. Limousinen dieser Marke werden von Menschen bevorzugt, die im Geschäftsleben stehen. Ein Mercedes, egal ob neu oder gebraucht, ist für sie das ideale Fahrzeug um zu repräsentieren. Die Limousinen dieses Autobauers bieten nicht zuletzt aufgrund ihrer Geräumigkeit und der großzügigen Ausstattung jenen Fahrkomfort, für den die Marke weltweit bekannt ist.

Fahrer, die nicht unbedingt das opulenteste Modell besitzen müssen, sind mit einer Mercedes Limousine der C-Klasse mehr als gut bedient. In den Autos dieser Baureihe vereinen sich bereits Eleganz und Komfort mit einer starken Motorleistung. Als Benziner oder Dieselmodell gibt es die Modelle der C-Klasse wahlweise meist mit fünf Gängen als Automatik oder einem Sechsganggetriebe bei manueller Schaltung. Nach 2007 wurden vereinzelt auch siebenstufige Automatikgetriebe eingebaut. 1993 führte der Stuttgarter Automobilhersteller neue Typenbezeichnungen ein. So wurde unter anderem die E-Klasse eingeführt, die in Ausstattung und Motorleistung gegenüber den C-Klasse Modellen noch eins drauf setzte. Die Vier-Zylinder Motoren der C-Klasse bringen es - je nach Baureihe - im Schnitt auf eine Leistung zwischen 116 und über 300PS. In den 90er-Jahren wurden vereinzelt auch C-Klasse Wagen mit unter 100PS gebaut, von denen noch heute manche Exemplare im Gebrauchthandel erhältlich sind. Wenn es etwas mehr sein darf, kommt die E-Klasse infrage. Für diese Baureihe hat Mercedes die Zielgruppe Obere Mittelschicht ins Visier genommen. Hier liegt das Volumen der Benzinmodelle zwischen 2,0 und 6,0 Liter, bei einer Motorleistung zwischen 105 und 381PS. Die Dieselfahrzeuge dieses Typs haben 2,0 bis 3,0 Liter Hubraum und bringen es auf bis zu 147PS. Tiefer in die Tasche greifen müssen jedoch jene, die sich eine Limousine der S-Klasse anschaffen möchten: Der zwei Tonnen schwere S 65 AMG verfügt über 630PS unter der Haube, die einen 12-Zylinder Motor verbirgt. In der V8-Version S 63 AMG beläuft sich der Wert auf immerhin noch mindestens 525PS. Selbst in seinen Anfängen brachte es das Einstiegsmodell der S-Klasse auf wenigstens 360PS - und das bereits im Jahre 1999. Viel dezenter wirkt dagegen das ab 2011 produzierte B-Klasse Modell W426, bei dessen Fertigung sich die schwäbischen Autobauer mit einer Leistung zwischen 109 und 211PS begnügt haben.

Nicht nur Limousinen

Bei dem Stichwort Limousine Mercedes zu denken, ist nur natürlich. Dennoch sind viele Modelle dieses Herstellers auch als Kombi, Cabrio oder Coupé erhältlich. So unter anderem in der seit dem Jahr 2004 eingeführten CLS-Klasse. In den Klassen A und B sind dagegen unter anderem auch Compact- oder Mini-Vans zu finden. Als einer der führenden Automobilhersteller versteht es sich, dass Autos der Marke Mercedes in nahezu jedem Fahrzeugsegment vertreten sind. Nach wie vor finden sich im Gebrauchtwagenhandel zahlreiche Modelle der verschiedenen Baureihen des Stuttgarter Automobilherstellers im Angebot.