Gebrauchte Mercedes-Benz A 140 bei AutoScout24 finden

Mercedes-Benz A 140

Mercedes-Benz A 140

Der Mercedes-Benz A 140 ist das erste Modell der A-Klasse


Der Mercedes-Benz A 140 war gemeinsam mit dem etwas stärker motorisierten A 160 im Jahr 1997 das erste A-Klasse-Modell, das der Stuttgarter Premiumhersteller Daimler-Benz in der Kompaktklasse auf dem Markt präsentierte. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Mercedes-Benz A 140 - Außenfarbe

Durch seine geringen Unterhaltskosten bei langen Wartungsintervallen sowie durch die niedrigen Versicherungsbeiträge sollte der Mercedes-Benz A 140 einen preisbewussten Kundenkreis für den traditionellen Hersteller großer Limousinen erschließen. Das Konzept vom wendigen Auto mit ausreichend Platz für vier Personen fand vor allem bei Käufern Anklang, die den bequemen Einstieg und die hohe Sitzposition mit guter Rundumsicht schätzten.

Der Mercedes-Benz A 140 setzt Sicherheitsmaßstäbe für die Kompaktklasse

Der Mercedes-Benz A 140 war eines der ersten Kompaktautos, das serienmäßig mit dem Stabilisierungssystem ESP ausgestattet war, das die rund 1,60 Meter hohe Karosserie auch in kritischen Fahrsituationen stabilisieren sollte. Eine weitere Neuerung in dieser Fahrzeugklasse stellte die Sandwich-Bauweise des Mercedes-Benz A 140 dar, mit der die Chrashsicherheit erhöht wurde. Zudem achteten die Konstrukteure durch den konsequenten Einsatz gewichtssparender Materialien darauf, den Benzinverbrauch zu reduzieren.

Die Automatikversion des Mercedes-Benz A 140 mit größerem Motor

Der Mercedes-Benz A 140 wurde in den Produktionsjahren 1997 bis 2004 als fünftürige Limousine mit einem 1,4 Liter Benzinmotor mit vier Zylindern angeboten, der 60 kW (82 PS) leistete und durchschnittlich 7,1 Liter Super auf einhundert Kilometer verbrauchte. Dies entsprach einer CO2-Emission von 170 g/km. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 170 km/h. Die Automatikversion hatte bei gleicher Leistung einen aus dem Mercedes-Benz A 160 entnommenen, leicht modifizierten Motor mit 1,6 Litern Hubraum, der das Fahrzeug auf 167 km/h beschleunigte. Dessen Verbrauch lag im Durchschnitt bei 7,5 Litern auf einhundert Kilometer (180 g/km CO2).

Verbessertes Interieur im Mercedes-Benz A 140 ab Baujahr 2001

Im Baujahr 2001 wertete Daimler-Benz im Zuge einer Modellpflege den Innenraum des Mercedes-Benz A 140 mit den aus anderen Fahrzeugklassen des Herstellers bekannten Ausstattungsmerkmalen wie optionalen Holzeinlagen auf. Auch die Bezeichnung der verschiedenen Ausstattungslinien Classic, Elegance und Avantgarde war denen der großen Mercedes-Modelle entlehnt.

Im Jahr 2001 kommt die Langversion des Mercedes-Benz A 140 auf den Markt

Zusätzlich zum ursprünglichen Mercedes-Benz A 140 mit einer Länge von 3,57 Metern brachten die Stuttgarter im Jahr 2001 eine auf 3,74 Meter verlängerte fünftürige Version auf den Markt, die den Passagieren im Fond mehr Beinfreiheit garantierte. Beide Varianten des Mercedes-Benz A 140 wurden bis zum Jahr 2004 produziert. In der zweiten Generation der A-Klasse nahm Daimler den Mercedes-Benz A 140 dann zugunsten des neuen Einstiegsmodells Mercedes-Benz A 150 aus dem Programm.

Fahrzeugbewertungen zu Mercedes-Benz A 140

82 Bewertungen

4,1

Technische Daten Mercedes-Benz A 140

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen