Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Mercedes-Benz Vaneo

Als 2001 im DaimlerChrysler-Werk Ludwigsfelde der erste Vaneo übers Band lief, versprach sich Mercedes Benz viel – immerhin würde man mit dem Vaneo seinen ersten Kompakt-Van auf den Markt bringen, der den konkurrierenden Modellen von Renault (Scenic) und Opel (Zafira) den Rang ablaufen sollte. Seine Marktvorteile sind das enorme Raumangebot (3.500 Liter Ladevolumen und 555 kg Zuladung) bei zugleich handlichen Abmessungen. Er bietet Platz für sechs Personen, durch das Einbauen eines Zusatzsitzes sogar für eine weitere, und ist somit als Familienwagen und als Transporter geeignet – mit einer maximalen Ladelänge von beinahe drei Metern. Die große Heckklappe und Schiebetüren erleichtern das Ein- und Aussteigen sowie das Beladen. Wie alle Vans und Kleintransporter von Mercedes-Benz ist der Vaneo in fünf verschiedenen, jeweils 4-zylindrigen Motorenausführungen erhältlich – die Dieselaggregate Vaneo CDI und Vaneo CDI 1,7 erbringen bei 75 bzw. 91 PS Höchstgeschwindigkeiten von 150 und 160 Km/h, die Benziner Vaneo, Vaneo 1,6 und Vaneo 1,9 haben eine Motorenleistung von 82 bis 125 PS und eine Maximalgeschindigkeit von bis zu 180 km/h. Der kombinierte Spritverbrauch liegt bei den Dieselmotoren bei um die 6, bei den Benzinern bei um die 8 Liter. Bei den Getrieben konnten die Kunden zwischen einem 5-Gang-Schaltgetriebe, einem 5-stufigen Automatikgetriebe und einem automatischen Kupplungssystem wählen. Weil aber die hohen Anschaffungspreise die Kunden vom Kauf eines Vaneo abschreckten, ist seine Produktion im Jahr 2005 eingestellt worden.

Mercedes-Benz Vaneo

17 Bewertungen

4,2