Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Mitsubishi Eclipse Cross

mitsubishi-eclipse-cross-l-01.jpg
mitsubishi-eclipse-cross-l-02.jpg
mitsubishi-eclipse-cross-l-03.jpg

Stärken

  • Sinnvolle Extras wie Laderaumboden
  • Viele Upgrade-Möglichkeiten
  • Schon in Standard-Variante diverse Assistenz-Systeme

Schwächen

  • Für SUV geringes Platzangebot
  • Überzogenes Außendesign
  • 45 km reine Elektro-Reichweite

Mitsubishi Eclipse Cross

Den Mitsubishi Eclipse Cross gibt es 2021 nur noch als Plug-in-Hybrid. Kein Diesel oder Benziner mehr - damit blickt der Hersteller in die Zukunft. Seit 2018 wird der Eclipse Cross produziert; das Facelift zu Beginn von 2021 ist die erste größere Innovation des Herstellers und gleichzeitig eine starke Veränderung. Was den neuen Hybriden auszeichnet und was die älteren Gebrauchtmodelle zu bieten haben - alles dazu im Folgenden. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,8


Familien

2,9

Senioren

2,9

Transport

2,9

Preis/Leistung

2,8

Stadtverkehr

4,2

Langstrecke

3,1

Fahrspaß

2,8

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 10/2021

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

98 - 163 PS

Leistung

1.8 - 7.7 l/100km

Verbrauch (komb.)

41 - 183 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

98 - 205 km/h

Höchstgeschwindigkeit

9.3 - 11.4s

von 0 auf 100 km/h

Mitsubishi Eclipse Cross technische Daten

Interessiert am Mitsubishi Eclipse Cross

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

4 Varianten des Mitsubishi Eclipse Cross 2021

Bei der Veröffentlichung auf dem Markt im Jahr 2018 gab es den Eclipse Cross mit den beiden Benzinmotoren 1.5 T-MIVEC ClearTec und 1.5 T-MIVEC ClearTec 4WD, die je 163 PS Leistung lieferten. Der letztgenannte Motor war mit dem im Gelände vorteilhaften Allradantrieb ausgestattet. 2019 wurde das Portfolio um einen 148 PS starken Dieselmotor ergänzt. Ab 2021 müssen Käufer bei der Motorisierung nicht mehr wählen: Hier gibt es nur noch den Plug-In-Hybrid mit bis zu 188 PS Systemleistung.

Während bei der Motorisierung die Menge der Varianten komplett reduziert wurde, stellt die Ausstattung des Mitsubishi Eclipse Cross 2021 Käufer mit ihrer Vielfalt vor die Qual der Wahl: Das Modell ist in vier Varianten erhältlich:

  • Basis
  • Plus
  • Plus mit Intro Edition-Paket
  • Top

Auch in den älteren Modellen aus 2018 bzw. 2019 bot der Eclipse von Mitsubishi verschiedene Ausstattungen, jedoch waren diese weniger umfassend als beim Neumodell aus 2021 ausgerüstet: Neben der Basis-Variante sind bei den aktuellen 2018-er und 2019-er Gebrauchtmodellen die Diamant Edition und die Intro Edition nennenswert, wobei die Diamant-Edition die überlegene der Varianten ist. Die beste Ausstattung bietet wie bei den Modellen aus 2021 die Ausstattungsvariante Top.

An die verschiedenen Motorisierungen bei älteren Modellen und an die Ausstattungsvarianten passen sich die Gebraucht- bzw. Neupreise des Mitsubishi Eclipse an.

Preise: Gebrauchtpreise für Benziner und Diesel sowie Neupreise beim Mitsubishi Eclipse Cross 2021

Benziner und Diesel sind nur noch gebraucht erhältlich. Dabei liegen die Gebrauchtpreise größtenteils ähnlich bei um die 18.000 € bis 20.000 €; Ausreißer nach oben mit ungefähr 22.000 € Kosten sind jene mit einem besonders geringem Kilometerstand oder in einer der höheren beiden Ausstattungsvarianten.

Der neue Mitsubishi Eclipse Cross 2021 kostet in der günstigsten Basisvariante 39.880 €. Die Neupreise für die Varianten Plus, Plus mit Intro Edition-Paket sowie Top betragen 43.190 €, 45.390 € bzw. 47.590 €. Große Möglichkeiten zu Einsparungen bieten Jahreswagen, die es teilweise schon ab unter 30.000 € gibt. Wer einen Wagen mit Tageszulassung kauft, kann ebenfalls mehrere Tausende Euro sparen; so liegt der Preis für einen neuen Hybrid mit Tageszulassung in der Variante Plus mit Intro Edition-Paket beispielsweise bei 35.990 €. Vergleichbar sind die Perspektiven auf Ersparnisse beim Import oder EU-Reimport eines Neuwagens.

Mitsubishi Eclipse Cross: Ausstattung, Maße und Features

Die Ausstattung in Bezug auf Sicherheits- und Komfortfunktionen ist die große Stärke des Eclipse von Mitsubishi. In Puncto Platzangebot und Motorisierung hingegen schneiden sämtliche Modelle, sowohl von 2018 und 2019 als auch aus 2021, enttäuschend ab. Immerhin sind der Laderaumboden und neuerdings der Antrieb als Plug-in-Hybrid Merkmale, die sich positiv aufs Gesamturteil auswirken.

Aussehen: Außen leicht übertrieben, innen ein Durcheinander

Außen ist das Fahrzeug eine in sich geschlossene und einheitliche Komposition, wenngleich man geschmacklich darüber streiten wird, ob das Design nicht übertrieben ist. Vor allem in der Vorderansicht wirkt die Gestaltung des Fahrzeugs dick aufgetragen, wozu der waben-gemusterte Kühlergrill und die hervorstechenden Scheinwerfer mit C-Spangen maßgeblich beitragen. Rein farblich betrachtet und von der Front abgesehen, ist das äußere Erscheinungsbild mit den abgedunkelten Scheiben ab der B-Säule und den Fensterzierleisten sowohl in den kleinen Details als auch im Großen Ganzen wohl durchdacht und umgesetzt. Die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen fügen sich konsistent und dynamisch ins sportliche Gesamtbild ein.

Im Fahrzeuginneren besticht ein bunter Mix aus rund fünf verschiedenen Materialien und mehreren Farbakzenten im Cockpit, was die Augen von Fahrer und Mitfahrer zuweilen etwas überfordern kann.

Acht verschiedene Fahrzeugfarben bieten Spielraum für alle Geschmäcker. Unter die Lackierungsoptionenfallen u. a. verschiedene Variationen von Weiß, Platinum-Grau und Schwarz. Auffälliger sind dagegen beispielsweise die Farben Braun-Bronze, Laser-Blau und Dynamik-Rot.

Ausstattung: Serienmäßiges Angebot, Upgrades und individuelle Styles

In der Basisvariante des Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid umfasst die Ausstattung Standard-Sicherheitsfunktionen wie sieben Airbags, verstellbare Sicherheitsgurte, ABS und Bremsassistenten sowie moderne Technologien: Etwa eine Rückfahrkamera mit Hilfslinien, einen Spurhalteassistenten, ein Auffahrwarnsystem mit Notbremsung und akustische Warnsignale. Diese SIcherheitsausstattung hinterlässt bereits in der Basisvariante den Eindruck eines gut ausgestatteten Fahrzeugs. Die Sicherheitssysteme werden in den höheren Varianten dann beispielsweise noch um Totwinkelassistenten, Verkehrszeichenerkennung und 360°-Kameraansichten erweitert.

//images.ctfassets.net/uaddx06iwzdz/1KpIIDHprmab0pFiI9txF4/5bd5d1c9f65eee38e387e17b1e06ab88/mitsubishi-eclipse-cross-interior.jpg "Mitsubishi Eclipse-Cross Interior"

//images.ctfassets.net/uaddx06iwzdz/3231aQU6hWH4LcdqnxSQdM/e05e6cc4652fe185c45d757f1b8774e3/mitsubishi-eclipse-cross-frontseat.jpg "Mitsubishi Eclipse-Cross Frontseats"

Hinsichtlich des Infotainmentsystems geht der Mitsubishi Eclipse einen interessanten Weg: Analog und digital ist wohl durchdacht gepaart. Das multifunktionale LCD-Farbdisplay mit 8 Zoll lässt sich mit dem Smartphone verbinden; Sprachassistenz, Apple CarPlay und Android Auto inklusive. Ein kristallklares Head-up-Display ist in den gehobenen Ausstattungsvarianten integriert und bietet eine Übersicht über Geschwindigkeit und andere wichtige Fahrzeugdaten - im Hinblick aufs Design hat das Head-up-Display einen denkwürdig futuristischen Touch und bleibt dennoch minimalistisch in der Gestaltung. Analog verbleiben beim Mitsubishi Eclipse Cross 2021 wiederum die Tasten und Regler für die Klimaanlage und die Lautstärkeregelung, was zu einer erfahrungsgemäß intuitiv leichten Bedienbarkeit führt. Apropos Klimaanlage: Diese ist in allen Varianten eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik.

Standardmäßig Teil der Eclipse-Ausstattung ist eine Anhängerkupplung. Diese ist starr, kann aber individuell zu einer vertikal abnehmbaren Ausführung umgerüstet werden. Die maximale Anhängelast beträgt bei gebremsten Anhängern 1.500 kg bei einer Stützlast von 75 kg. Die Dachlast - falls auf der Reling ein Trägersystem montiert werden soll - darf maximal 50 kg wiegen. Im Zubehörprogramm des Herstellers ist es außerdem möglich, einen Ladekantenschutz zu integrieren. Panoramadach, ein Front- und Heckstyling sowie das beheizbare Lenkrad sind nur einige der vielen weiteren Beispiele für mögliche Upgrades.

In Puncto Ausstattung stehen die älteren Modelle den neueren in kaum etwas nach. Lediglich einzelne Merkmale wie Totwinkel-Assistenten und Panoramadach sind hier nicht bzw. kaum zu finden, weil Kunden Fahrzeuge mit diesen Extras 2018 und 2019 nur selten konfigurierten.

Motor: Früher ging es in PS zur Sache, heute in Kilowatt

2018 kam der Eclipse Cross mit den beiden Benzinmotoren 1.5 T-MIVEC ClearTec und 1.5 T-MIVEC ClearTec 4WD mit Schaltgetriebe auf den Markt, 2019 folgte dann die Variante des Diesel-Motors 2.2 Di-D 4WD mit 8-Stufen-Automatikgetriebe. Die Leistungen lagen hier bei 163 PS (Benziner) bzw. 148 PS (Diesel). Bis auf Modelle mit dem Benzin-Motor 1.5 T-MIVEC ClearTec mit Vorderradantrieb hatten alle Fahrzeuge einen Allradantrieb, wobei Letztgenannter den Vorteil einer höheren Traktion und höheren Fahrstabilität bot - insbesondere im Gelände nützliche Eigenschaften.

Seit 2021 setzt der Hersteller auf den Plug-in-Hybriden 4WD, der sich aus einem 2,4-Liter-Benzinmotor und 2 Elektromotoren zusammensetzt. Das Getriebe ist ein einstufiger Direktantrieb, Allrad ist Standardprogramm. Die Leistung des gesamten Systems reicht bis zu 188 PS oder - wie es die E-Auto-Pioniere als Messgröße bevorzugen - 138 kW. Bei alledem ist mit einem Stromverbrauch von 19,3 kWh und 1,7 Litern pro 100 km (kombinierter Verbrauch) zu rechnen. So ist das Fahrzeug der Effizienzklasse A+++ zugeordnet.

Platzangebot: 5 Sitze und Kofferraumvolumen von maximal 1.108 Litern

Insgesamt misst das Fahrzeug 4.545 mm in der Länge, 1.685 mm in der Höhe und 1.805 mm in der Breite. Zudem kommt eine Bodenfreiheit 191 mm in unbeladenem Zustand des Fahrzeugs. Im Rahmen dieser Abmessungen finden bis zu fünf Personen Platz im Fahrzeuginneren. Teil des Platzangebots ist ein maximales Kofferraumvolumen von 1.108 Litern, das maximal bei zusammengeklappter hinterer Sitzreihe. Der Laderaumboden unterhalb des Kofferraums erweist sich als nützlich für allerlei kleine Ausrüstung.

Vergleich: Andere Modelle von Mitsubishi und Fahrzeuge weiterer Marken als Alternativen

Zwei naheliegende Alternativen zum Eclipse von Mitsubishi sind beim Hersteller selbst der Mitsubishi Outlander und Mitsubishi ASX. Letztgenannter hat mehrere Parallelen zum Eclipse Cross, ist jedoch nicht als Coupé-SUV designt und überzeugt mehr im Hinblick auf die Motorisierung. Was den Mitsubishi Outlander angeht, so ist dieser mit seinen 7 Sitzen das Fahrzeug mit dem größeren Platzangebot und den größeren Abmessungen, und mittlerweile ebenfalls als Plug-in-Hybrid erhältlich.

Im Vergleich mit der Konkurrenz ist der Mitsubishi Eclipse Cross nur einer von mehreren SUV, die als E-Hybrid erhältlich sind. Vergleichbare Modelle sind in der Toyota C-HR und der Hyundai Tucson. Dabei hat der Hyundai Tucson eine wesentlich leistungsstärkere Motorisierung von 249 PS im Programm. Beim Toyota C-HR sind die Sicherheitssysteme in der Basisvariante etwas umfassender als beim Eclipse von Mitsubishi, zudem fällt der Innenraum im Design schlichter aus.

Aktuelle Testergebnisse

In den aktuellen Testergebnissen bekommt die Gestaltung des Eclipse von Mitsubishi an mehreren Stellen Kritik. Hierzu zählt laut ADAC einerseits das unruhig designte Cockpit mit dem Materialmix, andererseits hinterfragt die Zeitschrift “Auto Motor Sport” das Außendesign. In Puncto Komfort wiederum erfährt der Mitsubishi Eclipse Cross 2021 ein klares Lob von beiden Seiten. Das Platzangebot wird von dem ADAC weniger als von der “Auto Motor Sport” kritisiert, wobei der Laderaumboden als positives Merkmal hervorgehoben wird.

Fazit: Für wen eignet sich das Auto?

Der Mitsubishi Eclipse Cross eignet sich für alle Personen, die ein Coupé-SUV mit ordentlichen Fahreigenschaften und einem in dieser Preisklasse außergewöhnlichen Komfort suchen, gleichzeitig aber mit einem geringen Platzangebot und einem auffälligen Außendesign klarkommen.

Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis? Alles in allem erscheint der Preis für den Mitsubishi Eclipse Cross 2021 im Verhältnis zu dem, was Käufer mit ihm erhalten, leicht überzogen. Zu gering ist für ein SUV das Platzangebot und zu unausgewogen das Design, um bei dieser Motorisierung in dieser Preisklasse fair abzuschneiden. Immerhin rücken die staatlichen Förderungen bei der Anschaffung eines Hybriden den Preis in ein besseres Licht. Ansonsten bieten sich eventuell eher die Gebrauchtfahrzeuge aus 2018 und 2019 zum Kauf an.

Weiterführende Links im Überblick

Autohändler