Gebrauchte Peugeot 404 bei AutoScout24 finden

Peugeot 404

Peugeot 404

Die Modellvielfalt macht die Peugeot 404 zu gesuchten Peugeot-Oldtimern

Ein Kombi als 7-Sitzer, ein Cabrio im italienischen Stil, ein Coupé mit extra langem Kofferraumdeckel, ein Pickup mit offener Ladefläche und eine klassische Limousine mit Sportmotor - in seiner historischen Baureihe Peugeot 404 präsentierte der französische Autohersteller Peugeot Anfang der 1960er Jahre eine ungewöhnlich große Vielfalt an Modellen und Entwürfen...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Für Liebhaber von Peugeot-Oldtimern erwies sich die Produktstrategie der Franzosen beim Peugeot 404 später als Glücksfall. Zumal die hohen Fertigungskosten der in geringer Auflage gebauten Coupés sowie der offenen 2+2-Sitzer den Hersteller dazu zwangen, deren Produktion bereits nach einigen Jahren wieder einzustellen. Während die Limousinen und Nutzfahrzeuge in Frankreich bis ins Jahr 1975 als Volumenmodelle vom Band liefen, blieben die sportlichen Modelle nur bis zum Baujahr 1968 im Programm. Die Coupés und Cabrios gehören heute daher zu seltensten Oldtimern der Baureihe 404.

Die Coupés und Cabrios der Baureihe 404

Die Coupés und Cabriolets der Baureihe Peugeot 404 liefen von 1961/2 bis 1968 in einer Auflage von nur rund 17.000 Exemplaren vom Band. Für beide Varianten lieferte der italienische Fahrzeugbauer Pininfarina die Karosserien. Während sich die als 4-Sitzer gebauten Peugeot 404 Coupés vor allem durch ihre Heckgestaltung mit dem langen Kofferraumabteil von den Stufenhecklimousinen der Baureihe unterschieden, realisierten die Italiener für das Peugeot 404 Cabriolet ein Designkonzept im Stil klassischer italienischer Cabrios. Charakteristische Kennzeichen der mit einem Stoffverdeck ausgestatteten offenen Versionen des 404 waren die in den Kotflügel integrierten Rundscheinwerfer und der reiche Chromzierrat an Front- und Seitenbau.

Die Limousinen und Kombis der Baureihe 404

Mit den von 1962 bis 1971 als Peugeot 404 Familiale gefertigten Kombis gehörte der französische Hersteller zu den wenigen Anbietern, die einen Kombi im Programm hatten, der mit einer dritten Sitzreihe als 7-Sitzer geliefert wurde. Die meisten 404 liefen in der Zeit von 1960 bis 1978 jedoch als klassische Stufenhecklimousine vom Band. In den Einstiegsmodellen verbaute der Hersteller zunächst 1,5 Liter Benzinmotoren mit 44 kW (60 PS), während der Spitzenmodelle der Baureihe Peugeot 404 auf bis zu 71 kW (96 PS) zugreifen konnten. Überdies gab es den Peugeot 404 mit einem Dieselaggregat."

Technische Daten Peugeot 404

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen