Gebrauchte Volvo V70 bei AutoScout24 finden

Volvo V70
Neu

Fragen und Antworten von Fahrern und Interessierten des Volvo V70! Anzeigen

Volvo V70

Dauerläufer in Perfektion

Die Marke Volvo steht für Autos, die kantig, groß und besonders sicher sind. Diese Attribute vereint der Volvo V70 in Perfektion. Der Kombi ist mit großer Sicherheit einer der Klassiker des schwedischen Fahrzeugherstellers, der ebenso viel Platz wie Sicherheit verspricht. Tests haben belegt, dass der Schwede auch nach langjähriger Nutzung nur wenige Schwächen aufweist. Generation für Generation entwickelte sich der Volvo V70 weiter. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Außenfarbe

Die wichtigsten Fakten zum Volvo V70

Der Volvo V70 ist ein Kombi-Pkw der Marke Volvo, dessen 1. Baureihe Ende 1996 der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Nachdem im Frühjahr 2000 die zweite Generation folgte, ging die dritte Baureihe erstmals ab Sommer 2007 an den Start. Bis zum Jahr 2016 wurde das Fahrzeug produziert, in dessen Fokus eindeutig der hohe Nutzwert steht. Seit jeher ist der Volvo V70 ein praktischer Kombi, dessen Karosseriezuschnitt eine lange Ladefläche sowie einen Stauraum von maximal 1.660 l im Kofferraum verspricht.

Als Neuwagen wechselte die dritte Generation des Familientransporters für mindestens 34.400 € für den V70 D2 den Besitzer. Als teuerster Diesel ging der 215 PS starke D5 AWD für 55.290 € an den Start. Unter den Benzinern reichte die Preisspanne von 36.340 € für den T4 mit 180 PS bis hin zum T6 AWD mit 304 PS für etwa 57.500 €.

Wer heutzutage einen Volvo V70 gebraucht erwerben möchte, muss wesentlich weniger Geld investieren. Dennoch gilt der Volvo V70 Gebrauchtwagen auch heute nicht als Kombi zum Schnäppchenpreis. Wer sich einen der Familientransporter aus schwedischem Hause sichern möchte, muss noch immer mit einem Kaufpreis von rund 6.000 bis 7.000 € rechnen.

Volvo: Eine Marke im Portrait

Fahrzeuge der Marke Volvo stammen zwar aus Schweden. Dennoch gehört die Marke dem chinesischen Unternehmen Geely an. Volvo ist ein Synonym für solide und sichere Fahrzeuge, unter denen in der Vergangenheit Kfz wie der 240 oder 740 für Begeisterung sorgten. Mittlerweile hat sich der Fahrzeughersteller auch in der SUV-Branche einen Namen gemacht.

Welchen Stellenwert hat der V70 für Volvo?

Der Volvo V70 ist der Nachfolger des Volvo 850, an dem ab November 1996 nur behutsame Veränderungen vorgenommen wurden. Die Heck- und Frontpartie des Fahrzeugs wurde dezent modifiziert. Kleinere Bereiche wie die Stoßstangen wurden lackiert. Eine komplette Runderneuerung erlebte das Interieur, in dem beispielsweise das Armaturenbrett neu gestaltet wurde. Zudem wurde die Serienausstattung im Vergleich zum Vorgängermodell aufgewertet. Doch bis zur Einführung der 3. Baureihe im Sommer 2007 und der 2011 erfolgten Modellpflege untermauerte der Volvo V70 seinen Ruf als Kfz mit hohem Nutzwert. Der Fünfsitzer macht sich als familientaugliches Fahrzeug einen Namen, das auf der Landstraße und Autobahn zur Hochform aufläuft. Ein Nachteil des Kombis ist gewiss die beschränkte Karosserieauswahl. Dennoch ist das Fahrzeug in Deutschland eng mit der weniger gefragten Limousine S80 verwandt. Die fehlende Nachfrage war einer der ausschlaggebenden Gründe dafür, weshalb die Produktion des Volvos im April 2016 eingestellt wurde und der V90 als Nachfolger an den Start ging.

Konkurrenzmodelle des V70 sind Mangelware

Es gibt nicht viele Fahrzeuge, die eine ernstzunehmende Konkurrenz für den Volvo V70 darstellen. Zu eklatant sind die Unterschiede zwischen einzelnen Fahrzeugtypen. Nur der Citroen C5 weist einige Gemeinsamkeiten mit der Limousine S80 auf. Beide Limousinen sind 4,80 m lang. Die knapp über 200 PS starken Dieselaggregate unterscheiden sich ebenfalls nur wenig voneinander. Allerdings ist das Interieur des Volvos mit seinem dunkelbraunen Holzdekor und den weichen Ledersitzen wesentlich hochwertiger.

Eines der ernstzunehmenden Konkurrenzmodelle des Volvo V70 ist der Audi A6 Avant. Dieser Kombi punktet im Vergleich zum Schweden mit mehr Stauraum. Während im Volvo 1.600 l Fracht verstaut werden können, bietet der Audi Raum für bis zu 1.660 l. Im Gegensatz zu den maximal 210 PS starken Aggregaten des Avants rollt der Schwede allerdings mit mehr Motorleistung davon. Jedes dieser Fahrzeuge hat seine Vor- und Nachteile. Während der Audi mit einer besseren Fahrleistung überzeugt, bietet der Volvo Features wie Haltebänder und Ladeboden in Serie. Umso wichtiger ist es für Autofahrer zu wissen, auf welche Extras sie besonders großen Wert legen.

Motoren: mit diesen Triebwerken ist der Volvo V70 unterwegs

Die Palette an Aggregaten für den Volvo V70 ist relativ groß. Allerdings mangelt es an der Übersicht, da Volvo mittlerweile die Nomenklatur wechselte. Wurden ältere Fahrzeuge des Familienwagens im klassischen Stil mit der Hubraumangabe unterteilt, sind neuere Modelle hierarchisch durchnummeriert. So verweist das Kürzel “D2” beispielsweise auf den kleinsten sowie “D5” auf den größten Dieselmotor. Die Liste der Benziner umfasst den T4 bis T6. Allerdings sind die Ottomotoren für größere und schwerere Fahrzeuge wie den V70 nur wenig geeignet. Die bessere Wahl ist einer der mittleren Diesel, der mit einem 2,0-Liter-Vierzylinder ganze 126 bzw. 163 PS oder mit einem 2,4-Liter-Fünfzylinder ebenfalls 163 PS erreicht. Unter Einbeziehung aller Baujahre deckt das Leistungsspektrum der Triebwerke Werte von 109 PS im V70 1.6 D bis zu 305 PS im T6 AWD ab.

Ein typisches Langstreckenfahrzeug

Trotz der unterschiedlichen Motorenangebote hat sich der Familientransporter als klassisches Langstreckenfahrzeug bewährt. Bei der Analyse der Fahrleistungen fällt auf, dass immer wieder kleine Schwächen wie ein zu großes Lenkungsspiel oder verschlissene Achsgelenke bemängelt werden. Das Tagfahrlicht erweist sich ebenfalls als eine der Schwachstellen am Volvo V70. Dennoch wird der Kombi unter Berücksichtigung der hohen Fahrleistungen als solides Fahrzeug bewertet, dessen Schwachpunkte akzeptabel sind. Besondere Vorsicht ist allerdings bei den Modellen geboten, die überwiegend im Anhängerbetrieb unterwegs sind.

Ausstattung: Was hat der V70 zu bieten?

Besonders großen Wert legen die Schweden auf den Schutz der Insassen. Diesen Anspruch unterstreicht der Kombi eindrucksvoll, indem er bereits in der Basisversion Extras wie den Schleuderschutz ESP oder sechs Airbags vereint. Eine weitere Besonderheit ist die extrem stabile Karosseriestruktur, die dem Volvo bei Crashtests Bestnoten beschert. Serienmäßig sind in den V70 Finessen wie eine Bergabfahrhilfe oder die via Fernbedienung automatisch zu öffnende Heckklappe vereint. Darüber hinaus stehen in dem Kombi ein Abstandsregeltempomat, adaptives Bremslicht sowie ein sogenanntes BLIS-System zur Verfügung. Dieser Spurwechselassistent ist ein ausgeklügeltes Fahrerassistenzsystem, das Fahrer bei einem Spurwechsel vor drohenden Kollisionen warnt.

Ergänzend ist die 3. Generation des Volvo V70 in drei Ausstattungslinien erhältlich, die den Geschmack mehr oder weniger anspruchsvoller Fahrer treffen dürfte. Allerdings kann sich bereits die Basisvariante “Kinetic” mit Features wie:

  • 16 Zoll großen Leichtmetallfelgen,
  • Stoffsitzen,
  • einem Lederlenkrad,
  • Alu-Zierleisten
  • und Zwei-Zonen-Klimaautomatik

sehen lassen. Die gehobene Variante “Momentum” wartet mit folgenden Extras auf:

  • Xenon-Scheinwerfer
  • 17 Zoll große Felgen
  • Ledersitze

Wer im Volvo V70 den nötigen Luxus sucht, kommt mit der “Summum”-Version auf seine Kosten. In dieser Variante hält dank höherwertiger Tachoeinheit oder zusätzlichen Zierelementen 100 % Komfort Einzug.

Einige intelligente Details erleichtern den Umgang mit dem Kombi immens. Zum Beispiel der verschiebbare Laderaumboden ist zu erwähnen, der sich im täglichen Handling als große Erleichterung erweist. Außerdem befindet sich in dem Familientransporter ein unterhalb des Laderaums angebrachtes Staufach, das sich beim Schließen der Heckklappe ganz automatisch verriegelt. All diese Details sprechen für den hohen Anspruch der Schweden an eine kompromisslose Funktionalität.

Fazit: Wer Funktionalität zu schätzen weiß, wird den Volvo V70 lieben!

Es steht außer Frage: Ganz gewiss ist der Volvo V70 keine optische Stilikone. Doch darum geht es bei diesem Fahrzeug auch nicht. Der Schwede hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ansprüche an Funktionalität zu perfektionieren. Dieses Vorhaben gelingt, indem Form, Raum und Technik harmonisch aufeinander eingestellt sind. Wer regelmäßig größere Lasten transportieren möchte oder mit der Großfamilie unterwegs ist, hat mit dem Volvo V70 gute Karten. Da der Kombi ein klassisches Auslaufmodell ist, gibt es das Fahrzeug mittlerweile auch zum vergleichsweise geringen Preis.

Fahrzeugbewertungen zu Volvo V70

91 Bewertungen

4,6

Fahrerfragen und -antworten

Ich habe einen Volvo V70, Bj 2014 in schwarz. Wo kann ich sehen wo die genaue Bezeichnung des Farbtons angezeigt wird

1 Antwort

Schau mal im Motorraum oder Tür, da sollte eine Zahlenkombi auf ner Plakette stehen.

einszweidrei123, 20.08.2019 · Antwort melden

2,0d 5Zylinder163PS !!!!!Zahnriemen oder Steuerkette ???? Wartungsinterwall???

Sie haben eine noch unbeantwortete Frage?

Technische Daten Volvo V70

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen