Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Ford Fiesta

Stärken
  • Mit vielen Assistenzsystemen erhältlich
  • Sehr gutes Sicherheitsniveau
  • Agile Fahrperformance
Schwächen
  • Knappes Raumangebot im Fond
  • Schlechte Sicht nach hinten

Auto online kaufen, von AutoScout24 smyle prüfen, zulassen und nach Hause liefern lassen.

Angebote anzeigen

Alle Ford Fiesta Generationen

Ein Kleinwagen auf hohem Niveau

Bereits in der achten Generation ist der Ford Fiesta unterwegs. Mittlerweile ist er ein stolzer Kleinwagen, der eine große Ladung an Ausstattungsmöglichkeiten mitbringt. Auch bei den Motoren möchte er mit einer großen Auswahl und zwei Mildhybriden überzeugen. Kann er im Konzert der großen, hochwertigen Kleinwagen mitspielen? Weiterlesen

Online Sofortkauf mit AutoScout24 smyle

Kaufe direkt von AutoScout24, ganz ohne Händlerbesuch. Kein Feilschen, keine versteckten Kosten, keine Sorgen. Das Fahrzeug stellen wir dir zugelassen und fahrbereit vor die Haustür.

Schnelle Lieferung

14 Tage Widerrufsrecht

Geprüfte Qualität

12 Monate Garantie

12 Monate Pannenservice

1 Monat Kfz-Haftpflichtversicherungund Vollkasko

53 Angebote anzeigen

Technische Daten

45 - 200 PS

Leistung

3.2 - 7.8 l/100 km

Verbrauch (komb.)

82 - 180 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

136 - 232km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.5 - 21.2s

von 0 auf 100 km/h

Ford Fiesta technische Daten

Video - Ford Fiesta Steckbrief

Alternative Modelle

Innovationen des Ford Fiesta Mk8

  • länger und breiter als Vorgänger (4,04 m lang und 1,7 m breit)
  • unter Heckscheibe platzierte Heckleuchten
  • verbessertes Sicherheitsniveau, u. a. durch modifizierte Scheibenwischer und Motorhaube

Der Mk8: Agiler Stadtwagen mit vielen Assistenzsystemen

Der erstmals im November 2016 vorgestellte und seit Juli 2017 offiziell erhältliche Ford Fiesta Mk8 trifft den Nerv der Zeit. Durch die größeren Abmessungen distanziert sich der Fiesta deutlich vom Markenbruder Ka+. Zugleich orientiert sich der Kleinwagen damit am generellen Wachstumstrend im Kleinwagensegment. Eine besondere Stärke sind die zahlreichen Assistenzsysteme, die für lange Zeit ausschließlich der Kompakt- sowie Mittelklasse vorbehalten waren. Dadurch kehrt an Bord des Ford Fiesta ‘18 echter Mittelklasse-Komfort ein. Wer einen Neuwagen des Fiestas erwerben möchte, muss mit einem Mindestpreis von 12.950 Euro rechnen. Je nach Ausstattung verdoppelt sich der Kaufpreis jedoch auch. Eine interessante Option sind Gebrauchtwagen des Ford, in die Käufer zumeist ebenfalls fünfstellige Summen investieren müssen. Dennoch erfreut sich der Ford Fiesta Mk8 als Fahrzeug für den Stadtverkehr, kleine Familien und zur Bewältigung alltäglicher Wege großer Beliebtheit.

Innenraum und Karosserie

Mit einer Länge von 4,04 Metern sowie 1,73 Metern Breite kann es die achte Auflage des Fiesta mit dem VW Golf II aufnehmen. Damit orientiert sich der Ford an der generellen Wachstumstendenz des Kleinwagensegments, dessen bekannteste Vertreter mittlerweile allesamt die Vier-Meter-Grenze überschreiten. Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger Mk7 hat sich das äußere Erscheinungsbild nur wenig verändert. Während Dach, Seitenlinie oder die Fahrzeugfront auf den ersten Blick gleich erscheinen, sind die Heckleuchten nun unter der Heckscheibe angeordnet. Der Kleinwagen steht als Limousine und Kombilimousine sowie als Drei- und Fünftürer zur Wahl. Trotz der größeren Abmessungen ist der Fiesta Mk8 ein Kleinwagen, dessen Platzangebot auf den hinteren Sitzen recht beschränkt ist. Wer auf Bequemlichkeit großen Wert legt, sollte sich deshalb für einen Fünftürer entscheiden.

Motor und Antrieb

Seine Kraft schöpft der Fiesta aus Dreizylinder-Benzinern sowie Vierzylinder-Dieselaggregaten mit unterschiedlichen Fahrleistungen. Getreu dem aktuellen Downsizing-Trend sind die Dreizylinder-Benziner insofern von Vorteil, als dass diese aufgeladenen EcoBoost-Triebwerke mit einer gleichmäßigen Leistungsentfaltung sowie guten Sprint-, Lauf- sowie Durchzugseigenschaften punkten. Diese Fahrleistungen sind im Stadtverkehr und auch auf längeren Fahrten von Vorteil. Die Benziner und Dieselmotoren variieren mit einem Leistungsspektrum von 70 bis 140 PS. Die Kraftübertragung erfolgt via Fünfgang- sowie Sechsgangschaltgetriebe oder Sechs-Stufenautomatik. Gas- oder Elektroantriebe sind zwar nicht verfügbar. Doch dank agiler Fahreigenschaften macht der Ford im Stadtverkehr oder auch auf schmalen Straßen eine gute Figur.

Ausstattung und Sicherheit

Der Ford Fiesta Mk8 steht in sieben unterschiedlichen Ausstattungslinien zur Verfügung, die sich zum Teil deutlich voneinander unterscheiden. Die Basisvariante “Trend” überzeugt beispielsweise mit serienmäßig integrierten elektrischen Fensterhebern vorn, einer Zentralverriegelung mit Fernbedienung sowie elektrisch einstellbaren sowie beheizbaren Außenspiegeln. Das Topmodell der Baureihe ist die “Vignale”-Ausführung, die mit Annehmlichkeiten wie Tagfahrlicht mit LED und LED-Rückleuchten, Sportsitzen mit Lendenwirbelstütze auf der Fahrerseite oder Nebelscheinwerfern mit statischem Abbiegelicht aufwartet. Ein weiteres Highlight dieser Ausstattungsvariante ist das Infotainmentsystem SYNC 3, das die Nutzung von Apps, Musik, Telefon sowie Navigationssystem via Sprachbefehl reguliert und bei Unfällen sogar einen Notruf einschließlich Informationen zum Unfallstandort weiterleitet. Die sportlichste Version geht als “ST” mit dem antriebsstärksten Motor der Baureihe sowie Features wie Sportsitzen von Recaro, Direkteinspritzung und zusätzlicher Saugrohreinspritzung im Motor oder einem Fahrspurassistenten an den Start.

In puncto Sicherheit überzeugt der Ford Fiesta mit einer umfassenden Ausstattung sowie tadellosem Crashverhalten. Die passive Sicherheit wird beispielsweise durch zahlreiche Airbags sowie moderne Gurtsysteme für alle Insassen unterstützt. Neben serienmäßigen Features wie Kopf-Schulterairbags vorn und hinten oder dem Fahrspur-Assistenten ist der empfehlenswerte City-Notbremsassistent nur kostenpflichtig erhältlich. Das Gesamtpaket erhöht den Sicherheitskomfort in dem Kleinwagen deutlich.

Verbrauch & Umwelt

Alle zum Ford Fiesta Mk8 gehörigen Triebkwerke erfüllen die Schadstoffnorm Euro 6. Als äußerst sparsam gilt der 85 PS starke 1,5-l-Diesel samt Start-Stopp-System mit einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 3,2 l. Als sparsamster Benziner gilt der Benziner mit 100 PS, der nach Herstellerangaben etwa 4,3 l auf 100 km verbraucht. Unter realen Bedingungen erzielt der Ford einen Normverbrauch von 5,4 l, der immer noch als moderat bewertet werden kann. Je nach Motorisierung müssen Fahrzeugbesitzer mit einer Kfz-Steuer von etwa 74 Euro pro Jahr rechnen. Der CO2-Ausstoß ist mit einem Anteil von 102 g/km ebenfalls recht gering, so dass dieser Kleinwagen durchaus alltagstauglich ist.

Schwachstellen des Ford Fiesta

Weil der Ford Fiesta Mk8 technisch ausgereift ist, dürfen sich Autofahrer über ein besonders zuverlässiges Modell freuen. Diese positiven Bewertungen gelten vor allem für die Motoren, die zwar mit der vielfach ausgezeichneten Dreizylinder-Architektur Ecoboost punkten. Allerdings sollten sich Fahrzeugführer strikt an die empfohlenen Wartungsintervalle halten. Bisher erfolgte Rückrufaktionen bezogen sich unter anderem auf fehlerhaft hergestellte Lenksäulen oder falsch angezogene Schrauben auf der Rückbank. Nichtsdestotrotz profitieren Fahrer von einem sehr zuverlässigen Kfz, das mit guten Werten bei der ADAC-Pannenstatistik überzeugt.

Fazit: Ein ernstzunehmender Konkurrent auf dem Kleinwagenmarkt

Zweifelsohne ist der Ford Fiesta völlig zurecht eines der europaweit beliebtesten Fahrzeuge. Das üppige Raumangebot vorn verspricht ebenso hohen Fahrkomfort wie das angenehm straffe Fahrwerk und die präzise Lenkung. Der gute Antriebskomfort der Dreizylinder-Benziner ist eine ebenso überzeugende Stärke wie der moderate Preis und die gute Langzeitqualität. Ein weiterer Pluspunkt ist der Sicherheitsaspekt. Mit einer Bewertung von fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest gilt der Ford Mk8 als einer der sichersten Kleinwagen überhaupt. Die stabile Karosserie wird in dem Auto um mannigfaltige Airbags sowie hochmoderne Gurtsysteme für Passagiere der ersten und zweiten Sitzreihe ergänzt. Diese Attribute dürften auch viele anspruchsvolle Autofahrer überzeugen.

Fahrzeugbewertungen zu Ford Fiesta

556 Bewertungen

4,4