Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Mercedes Benz B Klasse Sports Tourer bei AutoScout24 finden

Mercedes Benz B Klasse Sports Tourer

Mercedes Benz B Klasse Sports Tourer

Kurz nachdem der Fahrzeugbauer Daimler gegen Ende des Jahres 2004 einen Generationswechsel bei den Einstiegsmodellen der Mercedes-Benz A-Klasse eingeleitet hatte, erweiterten die Schwaben ihr Programm mit einem vom Konzept her an die A-Klasse angelehnten Kompaktvan, der mit dem Modelljahr 2005 als Mercedes-Benz B-Klasse Sports Tourer auf den Märkten eingeführt wurde. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es erneut später.

Dein Wissensvorsprung kommt per E-Mail

  • Testberichte - frisch von der Teststrecke
  • Die neuesten Modelle - von Audi bis VW
  • Ratgeber Stories - für Käufer und Verkäufer

Klicke auf "Weiter", um der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke (siehe Einwilligungserklärung - AutoScout24) zuzustimmen. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Danke für deine Anmeldung

Bestätige jetzt unsere E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben.

Und schon kann's losgehen!

Karosserieform

Außenfarbe

Im Jahr 2005 hat der Mercedes-Benz B-Klasse Sports Tourer Marktpremiere

Nach gut sechs Jahren Bauzeit präsentierte der Stuttgarter Hersteller Ende 2011 eine weiterentwickelte Generation des B-Klasse Sports Tourer. Charakteristisches Merkmal der Mercedes-Benz B-Klasse: Wie im Segment der Kompaktvans üblich, boten die vom Hersteller Sports Tourer genannten Modelle eine höhere Sitzposition als herkömmliche Pkw.

Sportlicheres Design für die Mercedes-Benz B-Klasse Sports Tourer ab Baujahr 2011

In der ersten Bauphase nutzte der Konstrukteur die bereits vorhandene Plattform der Mercedes-Benz A-Klasse und entwickelte daraus eine Variante mit einem auf 2,78 Meter verlängerten Radstand. Darauf baute die knapp 4,27 Meter lange Karosserie der Mercedes-Benz B-Klasse Sports Tourer 1,60 Meter hoch auf. An dem klassentypischen Design hielten die Stuttgarter grundsätzlich bei der 2011 präsentierten und rund acht Zentimeter in der Länge gewachsenen zweiten Generation des Mercedes-Benz B-Klasse Sports Tourers fest. Neu waren hier die leicht ausgestellten Radkästen und die ausgeprägten Blechfalzen im Seitenbau, die den Sports Tourern der Mercedes-Benz B-Klasse optisch mehr Dynamik verleihen sollten. Unterstrichen wurde der sportlichere Auftritt durch eine etwas niedrigere Karosserie, wodurch die Proportionen des B-Klasse Sports Tourers noch einmal gestreckt wurden.

Benzin- und Dieselmotoren für den Mercedes-Benz B-Klasse Sports Tourer

Nach der Einführung der Baureihe stattete der Hersteller die Mercedes-Benz B-Klasse Sports Tourer mit Benzin- und Dieselmotoren in vier Hubraumklassen von 1,5 bis 2,1 Liter aus, die das Leistungsspektrum von 70 kW (95 PS) bis 142 kW (193 PS) abdeckten. Ab Baujahr 2011 kamen neue 1,6 Liter Benziner sowie Dieselaggregate von 1,5 bis 2,2 Litern Hubraum zum Einsatz.