Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Mitsubishi Space Gear bei AutoScout24 finden

Mitsubishi Space Gear

Mitsubishi Space Gear

Der Mitsubishi Space Gear kommt im Jahr 1994 als Freizeitvan auf den Markt

Als der japanische Autohersteller Mitsubishi Ende der 1960er Jahre sein Programm um kompakte Pickup und gewerbliche Kleintransporter erweiterte, erschlossen die Japaner sich damit zunächst auf dem Heimatmarkt neue Segmente im Nutzfahrzeugbereich. Weiterlesen

Technische Daten Mitsubishi Space Gear

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es erneut später.

Dein Wissensvorsprung kommt per E-Mail

  • Testberichte - frisch von der Teststrecke
  • Die neuesten Modelle - von Audi bis VW
  • Ratgeber Stories - für Käufer und Verkäufer

Klicke auf "Weiter", um der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke (siehe Einwilligungserklärung - AutoScout24) zuzustimmen. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Danke für deine Anmeldung

Bestätige jetzt unsere E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben.

Und schon kann's losgehen!

Die anfangs Delica genannte Baureihe, die bis ins Jahr 1979 im Programm blieb, erwies sich jedoch bald als Allrounder: Neben den Modellen für den Gewerbeeinsatz entwickelten die Japaner Vans mit flexibler Sitzplatzkonfiguration, die den Ansprüchen an praktische Fahrzeuge für Familie und Freizeit gerecht werden konnten. Seit den 1980er Jahren boten die Asiaten ihren Van als Mitsubishi L300 in unterschiedlichen Karosserievarianten als Pkw und Nutzfahrzeug auch in Europa an. Mit dem Generationswechsel im Jahr 1994 stellte der Hersteller seine Van-Baureihe auf den meisten internationalen Märkten neu auf: Die Nutzfahrzeuge wurden etwa als Pickup oder Fahrgestell weiter unter der Bezeichnung Mitsubishi L400 vermarktet, während die Freizeitvans als Mitsubishi Space Gear auf den Markt kamen, um das Konzept einer Großraumlimousine bereits im Namen deutlich zu machen. Besonderheit beim Space Gear: Der Van war optional in einer Ausstattungsversion mit Allradantrieb zu bekommen.


Im Mitsubishi Space Gear finden bis zu neun Passagiere Platz


Der Space Gear wurde je nach Verkaufsland in zwei unterschiedlichen Radständen von 2,80 bis drei Metern angeboten. Mit einer Länge von bis zu fünf Metern und einer Höhe von rund zwei Metern erhielt der Mitsubishi Space Gear damit deutlich größere Abmessungen als der Vorgänger L300. Vorteil des Wachstums: Je nach Ausstattungslinie fanden im variabel bestuhlbaren Mitsubishi Space Gear bis zu neun Passagiere Platz. Im Jahr 1996 erhielt der Space Gear eine kleine Modellpflege, die für die Großraumlimousine vor allem Neuerungen an Frontscheinwerfern und Stoßfängern mit sich brachte.


Offroad-Eigenschaften für den Mitsubishi Space Gear mit Allradantrieb


Neben den herkömmlich angetriebenen Vans nahm der Hersteller auch in der Generation der Mitsubishi Space Gear und L400 wieder die bereits vom L300 bekannten Ausführungen mit Allradantrieb ins Programm. Elemente der Antriebstechnik stammten dabei vom Geländewagen Mitsubishi Pajero. Insgesamt galt der allradangetriebene Mitsubishi Space Gear wegen seiner Leiterrahmenkonstruktion und der verbauten Offroader-Technik als Van, der auch für den Einsatz abseits befestigter Straßen geeignet war.


Die Motorversionen des Mitsubishi Space Gear


Der Space Gear wurde als Benziner sowie Diesel gebaut und bis ins Jahr 2006 in Europa angeboten. In vielen Ländern brachten die Japaner ihre Großraumlimousine als Benziner mit einer V6-Spitzenmotorisierung auf den Markt, die dem Mitsubishi Space Gear bis zu 136 kW (185 PS) Leistung zur Verfügung stellte. Als Diesel war der Van mit 2,5 und 2,8 Liter Triebwerken zu haben.


Fahrzeugbewertungen zu Mitsubishi Space Gear

3 Bewertungen

3,7