Gebrauchte Renault Laguna Grandtour bei AutoScout24 finden

Renault Laguna Grandtour

Renault Laguna Grandtour - Karosserieform

Renault Laguna Grandtour - Außenfarbe

Renault Laguna Grandtour - Top Angebote

Die erste Generation des Renault Laguna Grandtour wird 1994 präsentiert

Die meisten seiner Modelle bezeichnete der französische Hersteller Renault lange Zeit mit nüchternen Zifferncodes, bevor Anfang der 1990er Jahre eine neue Nomenklatura eine Marketingstrategie mit emotionalerem Ansatz einleitete. In der Mittelklasse markierten die im Jahr 1994 eingeführte Limousine Renault Laguna und dessen Kombivariante Grandtour die Veränderung im Programm. Orientierte sich die erste Renault Laguna Generation von 1994 bis 2000 gestalterisch noch am Design der Vorgängerbaureihe Renault 21, stellte der Hersteller ab dem Baujahr 2001 mit dem komplett umgestalteten Renault Laguna Grandtour einen Kombi vor, der eine neue Generation von Lifestyle-Modellen repräsentieren sollte.

Der Renault Laguna Grandtour wird 2001 als Lifestyle-Kombi vorgestellt

Während die Limousine der Baureihe eher den traditionellen Designerwartungen entsprach, setzten die Gestalter beim Kombi Renault Laguna Grandtour ab dem Baujahr 2001 moderner wirkende Akzente. War bei der ersten Generation des Renault Laguna Grandtour das Heck aus Platzgründen noch in der praktischen Kastenform eines ladefreundlichen klassischen Kombis aufgebaut, musste der Raumanspruch beim neuen Renault Laguna Grandtour hinter dem Designeffekt zurückstehen. Die elegantere Linienführung mit der sanft abfallenden Dachkante hatte freilich einen Nachteil: Das Ladevolumen des Kombis fiel im Vergleich zur ersten Baugeneration geringer aus. Dafür gab es im Renault Laguna Grandtour Ausstattungsmerkmale, die zu dieser Zeit eher aus der Luxusklasse bekannt waren. Dazu zählten die Karte, die den Zündschlüssel ersetzte, oder der Starterknopf.

Mehr Laderaum für den Renault Laguna Grandtour ab 2007

Mit leichten Veränderungen in der Frontgestaltung wurde der Renault Laguna Grandtour der zweiten Generation bis zum Jahr 2007 angeboten. Die Kombis der Bauphase ab 2007 wurde dann in der Außengestaltung stärker modifiziert. Wichtige Neuerung: Das weiter ausgestellte Heck erlaubte nun eine größere Zuladung. Das Kofferraumvolumen stieg von rund 475 auf über 500 Liter merklich an. Im Jahr 2010 erhielt der Renault Laguna Grandtour ein Facelift, das leichte Veränderungen in der Heckgestaltung brachte.

Im Jahr 2008 kommt der Diesel mit V6-Motor auf den Markt

Der Renault Laguna Grandtour wurde als Benziner und Diesel in unterschiedlichen Leistungsstufen angeboten. Einstiegsmotorisierung war zu Beginn ein 1,6 Liter Benzinaggregat mit 79 kW (107 PS), das im Jahr 2005 durch einen 1,6 Liter Motor mit 82 kW (112 PS) abgelöst wurde. Spitzenmodell bei den Benzinern war der Renault Laguna Grandtour mit einem turboaufgeladenen 2,0 Liter Triebwerk, das bis zu 150 kW (204 PS) mobilisierte. Bei den Dieseln standen als Einstiegsmodell ein 1,9 Liter Selbstzünder mit anfangs 68 kW (92 PS), später mit 81 kW (110 PS) im Programm. Im Jahr 2008 verbauten die Franzosen ihre V6-Spitzenmotorisierung mit 173 KW (235 PS) im Renault Laguna Grandtour. Darüber hinaus wurde im Jahr 2007 ein Eco-Dieselmotor mit 1,5 Litern Hubraum ins Programm genommen.

Fahrzeugbewertungen zu Renault Laguna Grandtour

97 Bewertungen

4,4

Technische Daten Renault Laguna Grandtour

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen