Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Audi Q2

audi-q2-epic5-2019-28-1
audi-q2-epic5-2019-28-3
audi-q2-epic5-2019-28-5

Stärken

  • Hohe Verarbeitungsqualität und edle Materialien
  • Sicheres und komfortables Fahren
  • Großzügiges Ladevolumen

Schwächen

  • Keine Hybrid-Variante verfügbar
  • Eingeschränktes Platzangebot im Fond
  • Recht hoher Premium-Preis

Mit dem Q2 erschließt sich Audi 2016 den Markt der Kompakt-SUV

Der Audi Q2 ist das aktuell kleinste Modell der mittlerweile sehr großen SUV-Familie des Premiumfahrzeugherstellers Audi mit Sitz in Ingolstadt. Als kleiner Bruder des Audi Q3 wird das Fahrzeug seit 2016 produziert und vertritt die Marke mit den vier Ringen in der Klasse der Kompakt-SUV. 2020 erhielt der Audi Q2 darüber hinaus ein Facelift. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,3


Familien

2,9

Senioren

2,8

Transport

3,3

Preis/Leistung

2,4

Stadtverkehr

3,1

Langstrecke

2,9

Fahrspaß

2,3

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 06/2021

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Technische Daten

110 - 190 PS

Leistung

4.1 - 6.4 l/100km

Verbrauch (komb.)

107 - 146 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

110 - 231 km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.5 - 11.2s

von 0 auf 100 km/h

Audi Q2 technische Daten

Interessiert am Audi Q2

Unser Wissen zu Deiner Suche

Video - Audi Q2 Steckbrief

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Das frische und kantige Design spricht hauptsächlich junge, sportliche Fahrer an.
  • Verschiedene Farben und Materialien ermöglichen viele Individualisierungsmöglichkeiten.
  • Breite Motorenauswahl von sparsam und effizient bis sportlich und spaßig.
  • Umfangreiche Sicherheitsausstattung und geringe Mängelquote machen den Audi Q2 zum sicheren und verlässlichen Alltagsbegleiter.

Motorisierung

Audi bietet seinen Kunden ein breites Spektrum an Benzin- und Dieselmotoren an, das sich über die Zeit hinweg durch Änderungen der Testmethode von NEFZ hin zu WLTP und durch die Einführung des Facelifts im Jahr 2020 weiterentwickelte. Bis 2018 war der Audi Q2 in jeweils drei Benzin- und zwei Dieselvarianten nach NEFZ erhältlich. Die Benziner erstreckten sich vom 1.0 TFSI mit 116 PS bis zum 2.0 TFSI mit 190 PS, als Diesel standen der 1.6 TDI mit 116 PS und der 2.0 TDI mit 150 bzw. 190 PS zur Wahl. Mit dem Wechsel zum neuen WLTP-Testzyklus Ende 2018 änderten sich sowohl die Motorbezeichnungen als auch die Verbrauchswerte, die Motorleistungen blieben jedoch gleich. Zusätzlich wurde der 300 PS starke Ottomotor des SQ2 ins Programm aufgenommen, gleichzeitig entfiel das 190-PS-Dieselaggregat. Dieses Motorenangebot hat sich mit dem Facelift 2020 kaum geändert, lediglich der Einstiegsbenziner 30 TFSI leistet nun 110 statt 116 PS.

Je nach Motorisierung stehen serienmäßig ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe oder ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, das bei Audi den Namen „S tronic“ trägt, zur Verfügung. Ebenfalls abhängig von der Motorwahl ist der Q2 mit Vorderradantrieb oder permanentem Allradantrieb mit der Bezeichnung „quattro“ erhältlich. Die Höchstgeschwindigkeit liegt im Bereich von 197 (30 TFSI) bis 250 (SQ2) km/h, die Beschleunigung aus dem Stillstand auf Tempo 100 bewältigt der Ingolstädter in 4,9 bis 11,2 Sekunden. Im Durchschnitt verbraucht der Audi Q2 zwischen 5,7 und 8,5 Liter Benzin bzw. 4,7 bis 5,8 Liter Diesel auf 100 Kilometern und kommt auf CO2-Emissionen von 129 bis 193 Gramm je Kilometer.

Abmessungen

Mit seiner Größe ist der Q2 in der Fahrzeugklasse der Kompakt-SUV bestens aufgehoben. Durch seinen Radstand schafft er einen gelungenen Spagat aus ruhigem Reisefahrverhalten und innenstadttauglicher Wendigkeit. Auch die realistische Reichweite nach Untersuchungen des ADAC kann sich durchaus sehen lassen. Das Ladevolumen ist für diese Fahrzeugklasse sehr vorbildlich, sodass Familienausflügen mit bis zu fünf Insassen nichts im Wege steht, wobei das Platzangebot im Fond etwas üppiger ausfallen könnte. Reicht der Kofferraum nicht aus, kann über die optionale Anhängerkupplung auch ein Anhänger mitgeführt werden, die maximale Anhängelast liegt bei 1.700 Kilogramm.

Länge 4,191 - 4,236 m
Breite (ohne Seitenspiegel) 1,785 - 1,802 m
Höhe 1,495 - 1,548 m
Radstand 2,594 - 2,628 m
Kofferraumvolumen 355 - 1.050 l
Leergewicht 1.325 - 1.570 km
Bodenfreiheit 20 cm
realistische Reichweite 755 km (Benziner); 945 km (Diesel)

Varianten

Der seit 2016 auf dem Markt erhältliche Audi Q2 ist in drei Grundmodellen mit den Bezeichnungen „basis“, „advanced“ und „s line“ erhältlich, die zwar nahezu die gleiche Serienausstattung bieten, sich jedoch optisch leicht unterscheiden und zudem unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten an zusätzlichen Sonderausstattungen bieten. Allerdings sind alle Motorisierungen für alle drei Grundmodelle verfügbar – mit einer Ausnahme: Der 300 PS starke Benzinmotor ist ausschließlich dem seit 2019 erhältlichen sportlichen Ableger und vierten Grundmodell mit dem Namen „SQ2“ vorbehalten, das darüber hinaus eine gegenüber den drei anderen Grundmodellen veränderte Serienausstattung bietet.

Preis

Der Einstiegspreis eines neuen Audi Q2 liegt in Verbindung mit dem 110 PS leistenden 30-TFSI-Motor in der „basis“-Ausstattung bei 26.700 Euro. Die „advanced“-Variante ruft mindestens 28.150 Euro auf, für ein „S line“-Modell werden mindestens 29.400 Euro fällig. Durch andere Motorisierungen und zusätzliche Sonderausstattungen kann der Preis jedoch sehr schnell die 40.000-Euro-Mauer durchbrechen. Für den SQ2 muss man mit mindestens 48.200 Euro rechnen. Für einen Kompakt-SUV ist das ein sehr stolzer Preis, den nicht jeder gewillt ist, zu bezahlen. Hier bieten sich Wagen mit Tageszulassung oder junge Gebrauchte an. Gut erhaltene Gebrauchte mit Erstzulassung im Jahr 2018 und Laufleistung unter 40.000 Kilometern werden bereits für unter 20.000 Euro angeboten.

Neben den reinen Anschaffungskosten sollten jedoch auch die laufenden Kosten wie Kraftfahrzeugsteuer und Kfz-Versicherung beachtet werden. Die zu entrichtende Kraftfahrzeugsteuer liegt beim Audi Q2 je nach Motorisierung und Generation bei ca. 80 bis 300 Euro. Zusätzlich kommen für eine durchschnittliche Kraftfahrzeugversicherung noch zwischen 150 und 400 Euro hinzu.

Neben einem Neuwagenkauf ist das Leasing eines Audi Q2 eine interessante Alternative. Je nach Anbieter beginnen die Leasingraten bei ca. 250 Euro monatlich.

Exterieur

Ist man dem aktuellen „Audi-Gesicht“ vertraut, so erkennt man den Q2 direkt auf den ersten Blick als Mitglied der Familie mit den vier Ringen. Die Front wird dominiert von den Audi-typisch scharf gestalteten Frontscheinwerfern mit LED-Technik und einem auffälligen Singleframe-Kühlergrill. Auch sonst macht der Audi Q2 eine sportliche Figur mit geraden Linien und scharfen Kanten. Optische Highlights wie der an Front und Heck sichtbare Unterbodenschutz unterstreichen die SUV-typischen Offroad-Gene. Das Heck des Q2 wirkt durch die optisch recht breite Heckschürze sehr kraftvoll und trotzdem dezent – mit Ausnahme des SQ2, dessen Heck vier verchromte Auspuffendrohre offenbart und die brachiale Motorleistung auch äußerlich zur Schau stellt.

Hinsichtlich der Außenlackierung gesteht Audi seinen Kunden sehr viele Freiheiten zu und bietet drei Unilackierungen, sieben Metalliclackierungen und zwei Perleffektlackierungen an, wobei einige Farbtöne nur für bestimmte Grundmodelle erhältlich sind. Außerdem bietet der Q2 die Möglichkeit, die Sideblades (Abdeckungen der C-Säule) alternativ zur Wagenlackierung in fünf verschiedenen Akzentfarben lackieren zu lassen. Die große Auswahlmöglichkeit setzt sich bei den Felgen fort. Neben den Basisausführungen in Form von 16-Zoll-Stahlfelgen oder 17- bzw. 18-Zoll-Leichtmetallfelgen stehen fünfzehn weitere Sommerrad- und vier Winterradvarianten zur Verfügung.

Interieur

Der hochwertige Eindruck des Audi Q2 setzt sich im Innenraum fort, die Verarbeitungsqualität ist vorbildlich. Bereits die Basisausstattung weiß mit Details wie silbergrauen Dekoreinlagen in Diamantlack, Klimaanlage, Wärmeschutzverglasung und Infotainmentsystem mit vier Lautsprechern vorn zu überzeugen. Gegen Aufpreis stehen verschiedene Sonderausstattungen zur Auswahl, unter anderem eine Vielzahl an Interieurpaketen mit unterschiedlichen Farb- und Materialkombinationen, 3-Speichen-Lederlenkrad und Lederschalthebel, Virtual Cockpit und Gepäcksicherungs- und Ablagesysteme.

audi-q2-interior

Sicherheit

Auch die Sicherheitsausstattung des Q2 wird dem Premiumanspruch der Marke Audi gerecht. Schon in der Grundausstattung sind wichtige Sicherheitssysteme wie abblendbare Innenspiegel, Bremsverschleißkontrolle, Airbagsystem mit Kopf- und Seitenairbags, Audi pre sense front und ESP an Bord. Als Sonderausstattung lassen sich zusätzlich weitere intelligente Fahrerassistenzsysteme wie Verkehrszeichenerkennung, Parkassistenten und Spurverlassenswarnung auswählen, um dem Fahrzeug noch mehr Komfort und Sicherheit zu verleihen. Mit der Höchstwertung von fünf Sternen im Euro NCAP-Crashtest wird die hervorragende Sicherheitsausstattung auch von unabhängiger Seite bestätigt. Außerdem erreichte der Audi Q2 den sechsten Gesamtrang im TÜV-Gebrauchtwagenreport 2021 und damit den besten Wert in seiner Fahrzeugklasse mit einer Mängelquote von 2,5, sodass der Q2 nicht nur als sehr sicheres, sondern auch als besonders zuverlässiges SUV gilt.

Alternativen

Der Audi Q2 ist ein sehr gelungenes Kompakt-SUV, doch diese Fahrzeugklasse ist hart umkämpft. Mit dem BMW X2 ab etwa 35.000 Euro und dem Mercedes GLA ab knapp 38.000 Euro haben die beiden anderen deutschen Premium-Marken ebenfalls ein heißes Eisen im Feuer. Wer nicht ganz so viel Geld für ein Kompakt-SUV ausgeben möchte, der kann sich die deutlich günstigeren und ebenfalls gut ausgestatteten Modelle Kia Stonic für unter 20.000 Euro, Mazda CX-3 ab etwa 21.000 Euro und Opel Crossland ab ca. 20.000 Euro genauer anschauen. Wem der Audi Q2 platztechnisch etwas zu klein ausfällt, der könnte auch zum großen Bruder Audi Q3 ab etwa 37.000 Euro greifen.

Fahrzeugbewertungen zu Audi Q2

3 Bewertungen

5,0

Weiterführende Links im Überblick

Weitere Links

Autohändler