Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Audi RS4

audi-rs4-frontansicht
audi-rs4-seitenansicht
audi-rs4-heckansicht

Stärken

  • Mittelklasse-Kombi mit 450 PS
  • Permanenter „quattro“-Allradantrieb
  • Makellose Verarbeitungsqualität

Schwächen

  • Hoher Kaufpreis
  • Hohe Steuer- und Versicherungsbeiträge
  • Hoher Spritverbrauch und CO2-Ausstoß

Leistungsstarker Kombi aus der Mittelklasse

Mit dem Audi RS4 führt der Premiumfahrzeughersteller die mit dem Audi RS 2 gestartete Ära der leistungsstarken Mittelklassewagen sehr erfolgreich fort. Bereits 1999 wurde der erste Audi RS4 auf Basis des Audi A4 B5 vorgestellt. Seit 2017 wird der sportliche Mittelklassewagen bereits in der vierten Generation angeboten. Wir stellen den Audi RS4 mit seinen Motoren, Ausstattungen und Preisen vor. Weiterlesen

Technische Daten

380 - 450 PS

Leistung

8.8 - 13.9 l/100km

Verbrauch (komb.)

199 - 334 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

380 - 250 km/h

Höchstgeschwindigkeit

4.1 - 4.9s

von 0 auf 100 km/h

Audi RS4 technische Daten

Interessiert am Audi RS4

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • 450 PS katapultiert den RS4 auf eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 280 km/h
  • dank quattro-Allradantrieb in jeder Fahrsituation optimale Traktion und sicheres Fahrgefühl
  • kombiniert Sportlichkeit mit der Alltagstauglichkeit eines Mittelklassewagens
  • hervorragende Verarbeitungsqualität im Exterieur und Interieur

Daten

Motorisierung

Audi RS4 B5:

Die erste Generation des Audi RS4 wurde mit einem 381 PS starken 2,7-Liter-V6-Benziner mit Bi-Turbolader angeboten, der seine Leistung über ein manuelles 6-Gang-Handschaltgetriebe und permanenten „quattro“-Antrieb an alle vier Räder weitergab.

Audi RS4 B7:

Der Audi RS4 B7 bekam gegenüber seinem Vorgänger zwei Zylinder mehr spendiert. Der Achtzylinder-V-Motor mit Direkteinspritzung leistete 420 PS, „quattro“-Allradantrieb und manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe blieben dem Fahrzeug analog zum RS4 B5 allerdings erhalten.

Audi RS4 B8:

Die dritte Auflage des Audi RS4 blieb dem Konzept mit acht Zylindern treu, allerdings wurde die Motorleistung des 4,2-Liter-V8-Ottomotors nochmals um 30 auf 450 PS gesteigert. Wie gehabt setzte Audi beim Antrieb auf den „quattro“-Allradantrieb, allerdings wurde das manuelle 6-Gang-Schaltgetriebe durch eine 7-Gang S tronic ersetzt.

Audi RS4 B9:

Ottomotoren
Anzahl Motoren 3
Hubraum 2.894 ccm
Leistung 450 PS
max. Drehmoment 600 Nm/1900-5000
Antriebsart Allradantrieb
Getriebe 8-Gang tiptronic
Beschleunigung 0-100 km/h 4,1 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 250 bis 280 km/h
Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer 8,8 bis 9,2 Liter Super Plus
CO2-Emissionen pro Kilometer 199 bis 201 g

Die vierte und aktuell erhältliche Generation des Audi RS4 wurde über die Bauzeit hinweg seit 2017 mit insgesamt drei Motorvarianten angeboten, die sich allerdings nur hinsichtlich ihrer erfüllten Abgasnorm und den damit verbundenen Prüfprozeduren unterschieden. Im Gegensatz zum Vorgänger setzten die Ingolstädter bei diesen Fahrzeugen wieder auf einen V6-Ottomotor wie beim Audi RS4 B5 (allerdings mit 2,9 statt 2,7 Litern Hubraum). Die Leistung blieb mit 450 PS im Vergleich zum Vorgänger jedoch unverändert.

Eine weitere Konstante ist der „quattro“-Allradantrieb, der seit der ersten Generation durchgehend zur technischen Ausstattung des RS4 gehörte. Geändert hat sich jedoch das Getriebe, denn beim RS4 B9 wechselte der Hersteller auf eine 8-Gang tiptronic. Nach guten vier Sekunden ist der Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert, standardmäßig liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h. Wem das nicht reicht, der kann sich von Audi gegen Aufpreis eine Maximalgeschwindigkeit von 280 km/h freischalten lassen. Solch sportliche Fahrleistungen haben allerdings auch eine Kehrseite, denn mit bis zu 9,2 Litern Super Plus auf 100 Kilometern und 201 g CO2-Emissionen pro Kilometer zählt der RS4 gewiss nicht zu den klimafreundlichsten Modellen mit vier Ringen.

Abmessungen

Überblick der wichtigsten Maße und Daten des Audi RS4

Audi RS4 B5 Audi RS4 B7 Audi RS4 B8 Audi RS4 B9
Länge 4,53 m 4,57 bis 4,59 m 4,72 m 4,78 m
Breite 1,80 m 1,82 m 1,85 m 1,87 m
Höhe 1,39 m 1,39 bis 1,42 m 1,42 m 1,40 m
Radstand 2,62 m 2,65 m 2,81 m 2,83 m
Leergewicht 1.620 kg 1.650 bis 1.895 kg 1.870 kg 1.790 bis 1.830 kg
Kofferraumvolumen 390 bis 1250 Liter 442 bis 1184 Liter 490 bis 1430 Liter 495 bis 1495 Liter
Anhängelast - - - -

Über die gesamte Produktionszeit hinweg orientierte sich der Audi RS4 an seinem jeweiligen A4-Basismodell, sodass es hinsichtlich der äußeren Abmessungen kaum Unterschiede gibt. Lediglich die Fahrzeughöhe fällt in Verbindung mit der Bodenfreiheit etwas geringer aus, sodass der Audi RS4 insgesamt etwas bulliger wirkt. Ansonsten steht der Audi RS4 dem normalen A4 hinsichtlich seiner Abmessungen in Bezug auf die Alltagstauglichkeit in nichts nach. Mit einem für Lifestyle-Kombis typischen Kofferraumvolumen erzielt er zwar keine absoluten Bestwerte, bietet allerdings trotzdem genug Platz für eine fünfköpfige Familie. Durch den langen Radstand ist außerdem auch auf langen Strecken für ein ruhiges Fahrgefühl und ausreichend Komfort gesorgt.

Varianten

Alle bisherigen Generationen des Audi RS4 waren ausschließlich als „Avant“ genannte Kombi-Variante erhältlich. Die einzige Ausnahme ist hierbei der Audi RS4 B7, der zusätzlich auch als Limousine und Cabriolet verkauft wurde. Die Ausstattungseigenschaften waren an den höchsten Ausstattungslinien des Audi A4 angelehnt und haben sich durch exklusive Details zusätzlich vom Basismodell abgehoben.

Preis

Bei einem so leistungsstarken Premium-Kombi wie dem Audi RS4 ist es nicht verwunderlich, dass sich der Neuwagenpreis mit mindestens 86.000 Euro für den aktuellen Audi RS4 B9 oberhalb des Durchschnittspreises eines Familienwagens bewegt. Durch eine Reihe zusätzlicher Sonderausstattungen kann der Preis allerdings sehr schnell in den sechsstelligen Bereich vordringen. Jedoch ist nicht jeder Interessent bereit, einen solch hohen Preis für einen Neuwagen zu bezahlen, weshalb sich der Blick auf den Gebrauchtwagenmarkt definitiv lohnt. Der seit 2017 erhältliche RS4 B9 wird als Gebrauchtwagen bereits ab etwa 55.000 Euro gehandelt, der Vorgänger B8 ist schon für unter 40.000 Euro erhältlich.

Neben den direkt mit dem Fahrzeugkauf verbundenen Kosten sollten auch die laufenden Kosten wie Kfz-Steuer und -Versicherung berücksichtigt werden. Für das aktuell als Neuwagen erhältliche Modell werden jährlich 342 Euro an Kfz-Steuern fällig, was auf den beachtlichen Hubraum und die CO2-Emissionen von über 200 Gramm je Kilometer zurückzuführen ist.

Auch die Versicherungskosten sollte man nicht aus den Augen verlieren: Mit etwa 210 Euro für eine Haftpflichtversicherung, ca. 500 Euro für eine Teilkaskoversicherung mit 150 Euro Selbstbeteiligung und ungefähr 850 Euro für eine Vollkaskoversicherung mit 300 Euro Selbstbeteiligung zählt der aktuelle Audi RS4 sicherlich nicht zu den günstigsten Modellen. Für den Kostenvergleich wurde ein 30-jähriger Fahrer mit einer jährlichen Fahrleistung von 10.000 Kilometern und Schadensfreiheitsklasse SF 10 angenommen.

Wer einen Audi RS4 Avant nicht kaufen, sondern lieber leasen möchte, für den gibt es auch einige sehr interessante Angebote. Bei Audi direkt beginnen die monatlichen Leasingraten für den Mittelklasse-Sportwagen bei 764 Euro.

Design

Exterieur

Betrachtet man den Audi RS4 von außen, so erkennt man ihn sofort als eine extrem sportliche Interpretation des konventionellen Mittelklasse-Kombis Audi A4 Avant. Die Front ziert das Audi-typische, aggressive Gesicht mit scharf geschnittenen Scheinwerfern und mächtigem Kühlergrill in Wabenoptik. Gegenüber dem normalen A4 zeigt sich zwischen auf Höhe der Scheinwerfer allerdings ein schmaler Spalt zwischen Motorhaube und Kühlergrill, was dem RS4 einen noch sportlicheren Touch verleiht. In der Seitenansicht verkörpert der RS4 seine rennsporttaugliche Motorleistung in Form von breit ausgestellten Kotflügeln und kraftvoll wirkenden Seitenschwellern. Durch die im Vergleich zum Audi A4 um 21 Millimeter geringere Fahrzeughöhe, die sich hauptsächlich in einer geringeren Bodenfreiheit widerspiegelt, wird der bullige Auftritt des sportlichen Kombis noch weiter unterstrichen. Das sportliche Design zieht sich durch bis zum Heck des Fahrzeugs, das mit einer imposanten Auspuffanlage mit verchromten Endrohren und einem kleinen Dachkantenspoiler auf sich aufmerksam macht.

Um dem RS4 auch eine persönliche Note zu verleihen, stehen dem Kunden unter anderem insgesamt eine Unilackierung, vier Metalliclackierungen und eine Perleffektlackierung zur Auswahl. Gegen einen Aufpreis kann man den Wagen allerdings auch in einer Individuallackierung erstrahlen lassen. Darüber hinaus kann aus verschiedenen Optik-Paketen gewählt werden, die beispielsweise Einfluss auf die Farbgebung der Audi-Ringe, die Zierleisten an den Seitenscheiben, die Dachreling und die Schriftzüge an der Karosserie haben. Auch das in der Serienausstattung schwarze Außenspiegelgehäuse kann auf Wunsch in Aluminiumoptik oder Carbon ausgeführt werden. Da auch die Felgen einen großen Einfluss auf das Erscheinungsbild eines Autos haben, bietet Audi eine Palette von insgesamt sieben Sommer- und drei Winterrädern zwischen 19 und 20 Zoll.

Interieur

Auch im Innenraum überzeugt der Audi RS4 mit tadelloser Verarbeitungsqualität und einer edlen Materialanmutung. Das Design lehnt sich an die Ausstattung des Audi A4 an, verleiht ihm jedoch in sehr vielen Details einen ansprechenden Rennsportlook. Mit insgesamt vier Design-Paketen lässt sich der komplette Innenraum optimal aufeinander abgestimmt nach den Wünschen des Kunden gestalten. Unabhängig davon können einzelne Designelemente wie Dekoreinlagen, Sitzbezüge, Fußmatten, LED-Interieurbeleuchtung und Bedienelemente individuell ausgewählt werden.

Zur Serienausstattung zählt ein Lederlenkrad mit Multifunktion, das gegen Aufpreis durch ein unten abgeflachtes Sportkontur-Lederlenkrad mit drei Speichen ersetzt werden kann. Damit trotz aller Sportlichkeit während der Fahrt auch der Komfort nicht zu kurz kommt, sind elektrisch einstellbare und beheizte Vordersitze, Klimaautomatik, Radio und Fahrerinformationssystem bereits serienmäßig an Bord. Gegen Aufpreis sind noch weitere interessante Sonderausstattungen wie Audi Virtual Cockpit Plus mit zusätzlichem RS-Layout, Head-up-Display und Navigationssystem erhältlich.

audi-rs4-interieur audi-rs4-sitzplatz

Sicherheit

Da der aktuelle Audi RS4 Avant sehr sportliche Fahrleistungen verspricht, spielt die Sicherheit eine tragende Rolle. Ein guter Anhaltspunkt zur Einschätzung der Sicherheit eines Fahrzeugs ist der Euro NCAP-Crahstest, bei dem schon das Basismodell Audi A4 die Höchstwertung von fünf Sternen erreichte. Diese Einstufung kann auf den Audi RS4 übertragen werden, weshalb er als sehr sicheres Fahrzeug gilt. Darüber hinaus sind im RS4 serienmäßig „quattro“-Allradantrieb und ein RS-Sportfahrwerk verbaut, was dem Fahrzeug auch bei hohen Geschwindigkeiten eine hohe Traktion und ein sehr sicheres Fahrgefühl verleiht. Intelligente Fahrerassistenzsysteme wie Audi Pre Sense City und Spurwechselwarnung sind ebenfalls bereits Umfang der Serienausstattung. Diese kann gegen Aufpreis beispielsweise um den Audi Active Lane Assist mit kamerabasierter Verkehrszeichenerkennung und Fernlichtassistent erweitert werden. Sollte es doch einmal zu einem Unfall kommen, werden die Insassen durch ein umfangreiches Airbagsystem bestmöglich geschützt.

Auch hinsichtlich der Zuverlässigkeit ist der Audi RS4 mit dem A4 vergleichbar, der gemäß TÜV Gebrauchtwagenreport 2021 sehr gute Zuverlässigkeitswerte erzielte.

FAQ

Wie schnell ist ein Audi RS4?

Die Höchstgeschwindigkeit des aktuellen Audi RS4 liegt bei elektronisch abgeregelten 250 km/h. Gegen Aufpreis kann die Höchstgeschwindigkeit auf 280 km/h angehoben werden.

Für was steht das „RS“ bei Audi?

Eine offizielle Aussage gibt es seitens Audi nicht, allerdings wird hinter der Abkürzung „Renn-Sport“ oder im Englischen „Racing-Sport“ vermutet.

Wie viel PS hat ein Audi RS4?

Der aktuelle Audi RS4 hat 450 PS.

Was kostet ein RS4 B5?

Der letzte Neuwagenpreis belief sich auf 67.500 Euro, als Gebrauchtwagen wird die erste Generation des Audi RS4 derzeit ab etwa 45.000 Euro gehandelt.

Alternativen

Leistungsstarke Kombis mit über 400 PS wie der Audi RS4 Avant sind sicherlich nicht die Regel und eher selten auf unseren Straßen zu finden. Trotzdem ist der sportliche Kombi keineswegs konkurrenzlos, so hat beispielsweise Mercedes-Benz mit den AMG-Varianten des C-Klasse-T-Modells seit 1998 ebenfalls einen rennsporttauglichen Mittelklasse-Kombi im Programm.

Neben Mercedes-Benz und Audi fällt potentiellen Interessanten natürlich auch der BMW M3 als Vertreter des dritten deutschen Premiumherstellers ein, der allerdings derzeit nur als Stufenheck-Limousine produziert wird. Ansonsten steht der RS4 innerhalb der Audi-Familie dem etwas größeren und mit derzeit 600 PS auch deutlich stärkeren Audi RS6 gegenüber, der mit einem Einstiegspreis von mindestens 128.000 Euro allerdings auch einen signifikant höheren Preis aufruft.

Fahrzeugbewertungen zu Audi RS4

9 Bewertungen

4,8

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Fahrzeugtyp