Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Audi RS3

audi-rs3-front
audi-rs3-side
audi-rs3-back

Stärken

  • Kompaktlimousine mit 400 PS
  • Allradantrieb und Progressivlenkung
  • Hochwertige Verarbeitungsqualität

Schwächen

  • Beengtes Interieur
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Hoher Spritverbrauch und überdurchschnittliche CO₂-Emissionen

Audi RS3: Sportliche Kompaktlimousine aus Ingolstadt

Die Sportvariante des Audi A3 besticht durch leistungsstarke Motorisierung und hochpräzise Fahrweise. Die viertürige Kompaktlimousine ist seit 2017 erhältlich. Seit Sommer 2021 ist außerdem die zweite Generation des RS 3 auf dem markt. Das Erstmodell ist gebraucht ab 41.000 Euro erhältlich. Der RS 3 wird außerdem auch als fünftürige Sportback-Variante angeboten. Weiterlesen

Technische Daten

340 - 400 PS

Leistung

8.1 - 9.1 l/100km

Verbrauch (komb.)

188 - 212 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

340 - 250 km/h

Höchstgeschwindigkeit

3.8 - 4.6s

von 0 auf 100 km/h

Audi RS3 technische Daten

Interessiert am Audi RS3

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • 400 PS katapultieren den RS 3 auf eine Maximalgeschwindigkeit von bis zu 290 km/h
  • Der Allradantrieb sorgt in jeder Situation für optimale Traktion und ein sicheres Fahrgefühl
  • Hohe Verarbeitungsqualität und eine breiten Auswahl an Sonderausstattungen
  • Als viertürige Premium-Kompaktlimousine ist der Audi RS 3 aktueller Spitzenreiter

Daten

Motorisierung

Audi RS 3 8VA

Ottomotor
Hubraum 2.480 cm³
Leistung 400 PS
Antriebsart Allradantrieb
Getriebe 7-Gang-S tronic
Beschleunigung 0-100 km/h 4,1 s
Höchstgeschwindigkeit 250 - 280 km/h
Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer 8,3 - 8,5 Liter
CO₂-Emissionen pro Kilometer 189 - 194 g

Die erste RS 3 Limousinen-Generation ist in zwei verschiedenen Motorisierungen erhältlich, welche sich jedoch lediglich in ihrem Motorkennbuchstaben und der relevanten Abgasnorm (Euro 6 bzw. Euro 6d-TEMP-EVAP) unterscheiden. Die beiden 2,5-Liter-Fünfzylinder leisten dank Turboaufladung satte 400 PS, die mithilfe von quattro-Allradantrieb und 7-Gang-S tronic auf die Straße gebracht werden.

Audi RS 3 8YA

Ottomotor
Hubraum 2.480 cm³
Leistung 400 PS
Antriebsart Allradantrieb
Getriebe 7-Gang-S tronic
Beschleunigung 0-100 km/h 3,8 s
Höchstgeschwindigkeit 250 - 290 km/h
Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer 8,2 - 8,7 Liter
CO₂-Emissionen pro Kilometer 188 - 198 g

Der seit 2021 erhältliche Audi RS 3 8YA wird mit lediglich einem Ottomotor angeboten, der schon im direkten Vorgänger RS 3 8VA eingesetzt wurde. Der turboaufgeladene 2,5-Liter-Fünfzylindermotor in Reihenbauweise leistet ebenfalls 400 PS und katapultiert den kompakten Sportler in unter vier Sekunden auf 100 km/h. Erst bei 250 km/h ist in der Serienausstattung Schluss. Wem das nicht reicht, der kann die elektronische Abregelung auf 280 oder im Umfang des „RS-Dynamikpaket plus“ sogar auf 290 km/h anheben lassen. Die Beschleunigung auf Rennwagen-Niveau haben allerdings auch ihren ökologischen Preis, denn mit über acht Litern Super auf 100 Kilometern und CO₂-Emissionen von fast 200 Gramm je Kilometer ist der Audi RS 3 nicht sonderlich sparsam unterwegs.

Abmessungen

Audi RS 3 8VA Audi RS 3 8YA
Länge 4,48 m 4,54 m
Breite 1,80 m 1,85 m
Höhe 1,40 m 1,41 m
Radstand 2,63 m 2,63 m
Leergewicht 1.590 kg 1.650 kg
Kofferraumvolumen 315 Liter 321 Liter

Wie man es von den RS-Modellen kennt, orientiert sich auch die Limousinen-Variante des RS 3 hinsichtlich der Fahrzeugabmessungen sehr eng an der regulären A3-Limousine. Der größte Unterschied zum A3 ist die um 13 Millimeter verringerte Bodenfreiheit, die den RS 3 optisch breiter wirken lässt als den normalen Audi A3. Allerdings fällt nicht nur die Bodenfreiheit, sondern auch das Kofferraumvolumen etwas geringer aus. Während die aktuelle A3-Limousine Platz für bis zu 425 Liter im Kofferraum bietet, kann der entsprechende RS 3 lediglich 321 Liter laden. Dies ist unter anderem auf den quattro-Allradantrieb zurückzuführen, der mehr Platz als der serienmäßige Frontantrieb einnimmt. Mit insgesamt fünf Sitzplätzen findet jedoch auch im RS 3 eine ganze Familie Platz, auch wenn der Fond etwas beengter ausfällt.

Varianten

Die erste Generation der viertürigen Audi RS 3 Limousine (Typ 8VA) wurde ab 2017 verkauft, bis sie Mitte 2021 durch die zweite und aktuelle Generation mit der Typenbezeichnung 8YA abgelöst wurde. Beide Generationen wurden in einer RS 3-exklusiven Ausstattungsvariante angeboten, die sich an der höchsten Ausstattungslinie des A3 orientierte und diese um einige sportliche Details ergänzte. Neben der Limousine wird der RS 3 auch in der fünftürigen Sportback-Variante angeboten.

Preis

Während sich die Abmessungen des RS 3 im Bereich der Kompaktklasse bewegen, liegen Motorleistung und damit auch der Preis bereits im Oberklasse-Segment. Die aktuell als Neuwagen erhältliche Limousine hat einen Einstiegspreis von 63.500 Euro, kann jedoch durch eine umfangreiche Auswahl an Sonderausstattungen schnell über 80.000 Euro liegen – ein Preis, der für eine Kompaktlimousine hoch angesetzt ist und den Premiumcharakter des Fahrzeugs hervorhebt.Auf der Suche nach einem neuen Audi RS 3 kann sich allerdings nicht jeder an der Grenze zu einem sechsstelligen Betrag bewegen, sodass man auch einen Blick auf den Gebrauchtwagenmarkt werfen sollte. Da die aktuelle Generation erst seit Mitte 2021 auf dem Markt ist, darf man jedoch keine übermäßig günstigen Schnäppchen erwarten, sondern sollte mindestens 60.000 Euro einplanen. Der Vorgänger wird aktuell ab etwa 41.000 Euro gehandelt. Alternativ zum Fahrzeugkauf hat sich das Fahrzeugleasing bereits fest etabliert. Möchte man den Audi RS 3 direkt über das Audi Privat Leasing beziehen, so sollte man mit monatlichen Leasingraten ab 564 Euro rechnen.

Neben dem reinen Kaufpreis sollten auch laufende Kosten wie KFZ-Steuer und Versicherung berücksichtigt werden. Mit einem jährlichen KFZ-Steuerbeitrag von 338 Euro zählt die Audi RS 3 Limousine sicherlich nicht zu den günstigsten Modellen. Hinzu kommen für einen 30-jährigen Fahrzeughalter mit Schadenfreiheitsklasse SF 10 und 10.000 Kilometern jährlicher Fahrdistanz ungefähr 170 Euro für eine Haftpflichtversicherung, 350 Euro für eine Teilkaskoversicherung mit 150 Euro Selbstbeteiligung und ca. 600 Euro für eine Vollkaskoversicherung mit 300 Euro Selbstbeteiligung.

Design

Exterieur

Schon beim ersten Blick auf die Audi RS 3 Limousine wird klar, dass es sich um ein Paradebeispiel für das charakteristische Design der Ingolstädter Qualitätsschmiede handelt und der sportlichen A3-Modellfamilie treu bleibt. Die Front ziert das bekannt aggressive Audi-Gesicht mit scharf geschnittenen LED-Scheinwerfern und einem großen Kühlergrill, welcher beim RS 3 in Wabenoptik gehalten ist. Richtung Fahrgastzelle stechen die breit ausgestellten Kotflügel mit Luftauslass ins Auge. Auch die Flanken wirken muskulöser als beim A3-Basismodell und am Heck stellt der Kompaktsportler seine brachiale Motorleistung optisch durch eine Doppelauspuffanlage mit verchromten Endrohren und kleinem Spoiler zur Schau.

Allerdings will Audi mit dem RS 3 neben Rennsportcharme, auch einen großen Spielraum für Individualisierung bieten. So stehen für die RS 3 Limousine zwei Unilackierungen, fünf Metalliclackierungen und eine Perleffektlackierung zur Auswahl, wobei bei der Farbpalette auffällt, dass viele kräftgie Farben wie Turboblau, Kyalamigrün, Tangorot oder Pythongelb angeboten werden, die bei einem Hingucker wie dem RS 3 besonders gut zur Geltung kommen. Darüber hinaus können auch die Außenspiegel und die Bremssättel farblich an die eigenen Vorlieben angepasst werden. Da auch die Felgen einen großen Einfluss auf die Gesamtoptik eines Fahrzeugs haben, bietet Audi für den RS 3 drei Sommer- und zwei Winterfelgen mit einem Durchmesser von 19 Zoll an.

Interieur

Die exzellente Optik des Exterieurs setzt sind im Interieur bedingungslos fort, denn auch im Innenraum wird der Fahrer von erstklassiger Verarbeitungsqualität mit einer Extraportion Sportlichkeit empfangen. Dem Kunden stehen insgesamt vier RS-Designpakete zur Auswahl. Unabhängig davon können Designelemente wie Dekoreinlagen individuell gewählt werden. Durch beleuchtete Einstiegsleisten mit RS 3-Schriftzug und RS-Fußmatten hebt sich der RS 3 zusätzlich vom normalen Audi A3 ab. Um bei der sportlichen Fahrleistung jederzeit die Kontrolle zu behalten, zählt ein unten abgeflachtes Sportkontur-Lenkrad mit Schaltwippen zur Serienausstattung. Damit der Komfort unterwegs nicht auf der Strecke bleibt, sind eine 2-Zonen-Klimaautomatik und das „Audi virtual cockpit plus mit zusätzlichem RS-Layout“ ebenfalls bereits serienmäßig mit an Bord. Für zusätzlichen Komfort können beispielsweise Head-up-Display, Navigationssystem oder auch ein Bang & Olufsen Premium Soundsystem mit 3D-Klang aus der umfangreichen Auswahl an Sonderausstattungen hinzugefügt werden.

audi-rs3-interieur audi-rs3-sitzplatz

Sicherheit

Bei ganzen 400 PS darf die Sicherheit selbstverständlich nicht zu kurz kommen. Zur Unfallprävention hat Audi im RS 3 bereits einige wichtige Assistenzsysteme verbaut, darunter beispielsweise Audi pre sense front, Ausweichassistent und Abbiegeassistent, Parkassistent und Spurverlassenswarnung. Gegen Aufpreis können außerdem noch weitere Assistenzsysteme wie Umgebungskameras und ein Halteassistent ausgewählt werden. Darüber hinaus versprechen der legendäre quattro-Antrieb und die Progressivlenkung in jeder Fahrsituation beste Traktion und Kontrollierbarkeit.

Sollte es allerdings doch einmal zu einem Unfall kommen, so ist man im Audi RS 3 bestens geschützt. Als Maßstab für die Crashsicherheit dient der Euro NCAP-Crashtest, in der das Basismodell Audi A3 die Höchstwertung von fünf Sternen erreichte. Dieses Ergebnis kann auch auf den RS 3 übertragen werden und wird beispielsweise durch ein umfangreiches Airbagsystem erreicht. Da ein Fahrzeug nicht nur sicher, sondern auch zuverlässig sein sollte, ist man hinsichtlich der Zuverlässigkeit im Audi RS 3 ebenfalls bestens aufgehoben. An dieser Stelle kann man wieder die sehr guten Werte des Basismodells Audi A3 heranziehen, das gemäß TÜV Gebrauchtwagenreport 2021 geringe bis sehr geringe Mängelquoten aufweist.

FAQ

Wie viele Zylinder hat ein Audi RS 3?

Beide Generationen der Audi RS 3 Limousine haben fünf Zylinder.

Für was steht das „RS“ bei Audi?

Hinter der Abkürzung wird „Renn-Sport“ oder im Englischen „Racing-Sport“ vermutet, allerdings gab Audi dazu bisher noch kein offizielles Statement.

Welchen Motor hat der RS 3?

Sowohl die erste als auch die zweite Generation des Audi RS 3 wird von einem 2,5-Liter-Fünfzylinder-Ottomotor angetrieben.

Wie viel PS hat der RS 3?

Die Audi RS 3 Limousine hat 400 PS.

Alternativen

Mit der Audi RS 3 Limousine haben die Ingolstädter einen Wagen auf die Straße gebracht, der kompakte Alltagstauglichkeit und Rennsportaffinität gelungen kombiniert. Mit diesem Ansatz ist Audi zwar nicht allein, in der Form einer viertürigen Kompaktlimousine gibt es allerdings keine echten Widersacher.

Mercedes-Benz hat mit der A-Klasse zwar einen erfolgreichen Vertreter in der Kompaktklasse platziert, in der Stufenheckvariante kommt das stärkste Modell Mercedes A 35 AMG allerdings lediglich auf 306 PS zu einem Preis ab etwa 51.000 Euro.

Dagegen wird die klassische A-Klasse als Mercedes A 45 AMG mit 387 PS und als A 45 S sogar mit 421 PS angeboten. Auch BMW kann der RS 3 Limousine keinen echten Rivalen gegenüberstellen.

Bezogen auf die Karosserie wäre das viertürige BMW M235i Gran Coupé zu einem Neuwagenpreis ab 56.000 Euro die wohl geeignetste Alternative, die mit 306 PS aber wie die Mercedes-AMG A-Klasse deutlich schwächer motorisiert ist.

Kommt es auf die Leistung an, wäre aus dem Hause BMW das BMW M240i Coupé mit 374 PS der schärfste Konkurrent. Allerdings kann er lediglich zwei Türen vorweisen. Wer also eine viertürige Kompaktlimousine mit etwa 400 PS sucht, der kommt aktuell nicht um einen Audi RS 3 herum.

Fahrzeugbewertungen zu Audi RS3

5 Bewertungen

4,7

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Autohändler