Gebrauchte Audi TT Coupe bei AutoScout24 finden

Audi TT Coupe

Sanfte Formen für die Damenwelt

Ob neu oder gebraucht - das Audi TT Coupé hebt sich allein durch seine dynamische Silhouette von Limousinen und Kombis ab. Scharfe Linien, Ringe auf der Haube und das horizontal designte Heck symbolisieren einen ästhetischen Sportwagen mit ausdrucksstarkem Charakter. Der Namenszusatz TT entstand in Anlehnung an die TT-Modelle von NSU-Prinz.

Das dynamische Fahrzeug wird - wie der Roadster - in Ingolstadt und im ungarischen Györ produziert. Im Jahr 2004 hatte der Audi-Konzern bereits 250.000 Audi TT Coupé hergestellt. Die erste TT-Version rollte erstmals 1998 als Coupé vom Band und feierte ein fulminantes Debüt. Seit 1999 wurde der energiegeladene Sportler als Zweisitzer mit Verdeck und als geschlossener Viersitzer gefertigt, ausgerüstet mit 200 oder 250 PS-Motoren. Als TT quattro Sport von 2005 ist er gebraucht mit S-Tronic oder Sechsgang-Schaltung erhältlich.

Die zweite Baureihe kam 2006 mit einer überarbeiteten Karosserie und Audi magnetic ride-Dämpfersystem auf den Markt. Seit 2008 ist das Audi TT Coupé auch mit 1,8-Liter-TFSI-Motor am Start. Die dritte Generation ist kantiger designt und sieht der Ursprungsversion kaum noch ähnlich. Der Sportwagen beschleunigt in 5,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und hat einen Verbrauch von 6,8 Litern. Das Audi TT Coupé ist ein individuelles Fahrzeug für sportliche Audi-Fans, die keine Lust auf Limousine oder Kombi haben. Damen freuten sich 2011 über eine TT-Ausführung mit sanfteren Formen.

Echte Kultstars mit typischer Audi-Dynamik

Das Audi TT Coupé bezeichnen die Ingolstädter als Design-Ikone. Tatsächlich sind die TT-Versionen zu echten Kultstars mit typischer Audi-Dynamik avanciert. Selbst die ältesten, inzwischen mehr als 14 Jahre alten Gebrauchtwagen, zeigen sich mit modernem Styling. In Sachen Technik haben TÜV und ADAC der zweiten Generation ab 2006 mehr Verlässlichkeit zugeschrieben. Auf dem Genfer Autosalon 2014 stellte Audi den kraftvollen Sportler TT RS als Plus-Version vor. Der Neue hat 360 PS und darf statt mit 250 km/h mit 280 km/h über den Asphalt fliegen. Auch das frisch aufgelegte Audi TT Coupé ultra mit 184 PS, überarbeitetem Singleframe und virtuellem Cockpit, begeistert in technischer und optischer Hinsicht.

Der erste Audi TT wurde im sonnigen Kalifornien Mitte der 1990er-Jahre konzipiert und von Insidern als 8N bezeichnet. Fast unverändert ging das Audi TT Coupé 1998 in Serie. Die Coupé-Variante wie die Roadster-Version sind nach wie vor heiß begehrt und als Jahreswagen und Gebrauchtwagen in allen Versionen vertreten. Das absolute Spitzenmodell ist der TT RS plus, der 2.0 TDI ist mit seinem Dieselantrieb ein eher untypischer Sportler.

Limitierte Sonderedition zum Jubiläum

Der bayerische Autobauer hat 2013 mit einer limitierten Sonderedition Jubiläum gefeiert, nachdem der 500.000ste Audi TT vom Band gerollt war. Das Audi TT Coupé Sondermodell im matten Aluminium-Design erhielt als Markenzeichen einen feststehenden Heckflügel. Die Jubiläums-Sportler haben 272 PS und begeistern Audi-Liebhaber mit den spritzigen Farben Imolagelb und Nimbusgrau. Aluminium-Stege und 19-Zoll-Reifen runden den Look des limitierten TT-Stars ab. Innen präsentiert sich die TTS competition mit eisgrauer Lederausstattung und geprägten Aluminiumplaketten an der Türverkleidung. Das Sportlenkrad ist auffälliger konturiert, als zusätzliche Beigabe hat Audi eine Einparkhilfe installiert.