Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Maserati GranTurismo

maserati-granturismo-front
maserati-granturismo-side
maserati-granturismo-back

Stärken

  • Bis zu 338 kW
  • Über 300 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Vier vollwertige Sitzplätze

Schwächen

  • Hoher Kraftstoffverbrauch
  • Begrenztes Kofferraumvolumen
  • Hohe Unterhaltungskosten

Maserati GranTurismo: Ein sportliches Coupé für bis zu vier Personen

Der Maserati GranTurismo ist ein sportliches Coupé, das zwischen 2007 und 2019 gebaut wurde. Auf technischer Ebene handelt es sich um einen Ableger der Limousine Maserati Quattroporte. Charakteristisch sind die hohe Motorleistung und die maximale Geschwindigkeit sowie die kraftvolle Beschleunigung. Weiterlesen

Technische Daten

405 - 460 PS

Leistung

14.3 - 16.4 l/100km

Verbrauch (komb.)

313 - 385 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

405 - 303 km/h

Höchstgeschwindigkeit

4.5 - 5.2s

von 0 auf 100 km/h

Maserati GranTurismo technische Daten

Interessiert am Maserati GranTurismo

Aktuelle Testberichte

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Kraftvolles Fahrzeug für PS-Liebhaber.
  • Dynamisches designter Sportwagen.
  • Imposantes Fahrzeug mit auffälliger Front.
  • Hochwertige Innenausstattung sorgt für hohen Fahrkomfort.

Daten

Motorisierung

Der Maserati GranTurismo ist in fünf Motorisierungsvarianten erhältlich, wobei der GranTurismo S, der GranTurismo Sport und der GranTurismo MC Stradale während seiner Bauzeit eine Überarbeitung erfahren haben. Die Überarbeitung wirkt sich auf die Leistungskennzahlen aus und ist in der Tabellen durch die entsprechenden Angaben in Klammern berücksichtigt:

GranTurismo GranTurismo S GranTurismo Sport GranTurismo MC Stradale GranTurismo MC
Bauzeitraum 2007 bis 2019 2008 bis 2012 2012 bis 2019 2011 bis 2017 2017 bis 2019
Motor V8 Ottomotor V8 Ottomotor V8 Ottomotor V8 Ottomotor V8 Ottomotor
Hubraum 4.244 cm³ 4.691 cm³ 4.691 cm³ 4.691 cm³ 4.691 cm³
Leistung 302 kW (405 PS) bei 7.100/min 323 kW (440 PS) bei 7.000/min 338 kW (460 PS) bei 7.000/min 331 kW (450 PS) bei 7.000/min (ab 2012: 338 kW [460 PS] bei 7000/min) 338 kW (460 PS) bei 7.000/min
Antrieb Hinterradantrieb Hinterradantrieb Hinterradantrieb Hinterradantrieb Hinterradantrieb
Getriebe 6-Gang-Automatikgetriebe 6-Gang-MC-Shift / 6-Gang-Automatikgetriebe 6-Gang-MC-Shift / 6-Gang-MC-Auto-Shift) 6-Gang-MC-Auto-Shift 6-Gang-MC-Auto-Shift
Höchstgeschwindigkeit 285 km/h 295 km/h 300 km/h (ab 2017: 298 km/h) 301 km/h (ab 2012: 303 km/h) 301 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 5,2 s 4,9 s (ab 2009 auch mit: 5,0 s) 4,7 s (ab 2017: 4,8 s) 4,6 s (ab 2012: 4,5 s) 4,7 s
Verbrauch auf 100 km 14,3 l Super 16,4 l Super (ab 2009 auch mit: 15,2 l Super) 15,5 l Super (ab 2017: 14,3 l Super) 14,5 l Super (ab 2012: 14,4 l Super) 14,3 l Super
CO₂-Emissionen 330 g/km 385 g/km (ab 2009 auch mit: 354 g/km) 360 g/km (ab 2017: 331 g/km) 339 g/km ab 2012: 337 g/km) 331 g/km
Abgasnorm Euro 5 Euro 5 Euro 5 Euro 5 Euro 6

Allen Motorisierungen gemein sind die hohe Leistungsfähigkeit, die hohe Beschleunigung und der hohe Verbrauch von rund 14 Litern auf 100 Kilometer. Für einen Sportwagen seiner Kategorie ist dies allerdings ein durchschnittlicher Verbrauch, der durch den kraftvollen Motor bedingt ist.

Abmessungen

Länge 4,88 - 4,93 m
Breite 1,85 - 1,92 m
Höhe 1,34 - 1,35 m
Radstand 2,94 m
Leergewicht 1.670 kg - 1.980 kg

Mit einem Kofferraumvolumen von 260 Litern ist das Platzangebot für den Einkauf oder das Reisegepäck im Maserati GranTurismo eingeschränkt. Ein Pluspunkt ist dafür, der für einen Sportwagen relativ große Innenraum, in welchem sich vier vollwertige Sitze befinden.

Varianten

Die beiden Ausstattungsvarianten von Maserati lauten Sport und MC. Mit Baujahr 2019 umfasste die Basisausstattung des Turismo unter anderem Parksensoren vorne und hinten, eine Rückfahrkamera mit dynamischen Rasterlinien, ein Sportfahrwerk mit starrer Dämpfereinstellung, mechanisches Hinterachsdifferenzial und Taste SPORT für ein sportliches Set-up.

Preis

Im Jahr 2019 kostete der Maserati GranTurismo als Neuwagen 127.220 bis 150.360 Euro. Wer ein Modell aus dem Jahr 2011 sucht, der wird für rund 40.000 bis 45.000 Euro auf dem Gebrauchtwagenmarkt fündig. Ein neueres Modell – beispielsweise aus dem Jahr 2018 – kostet rund 120.000 Euro. Die Unterhaltungskosten für einen Turismo sind relativ hoch: Ein 30-jähriger Fahrer zahlt bei einer jährlichen Fahrleistung von 10.000 Kilometern rund 1.200 Euro. Die Kfz-Steuer schlägt mit 288 Euro zu Buche. Wer eine Vollkaskoversicherung wünscht, der muss satte 2.000 Euro pro Jahr bezahlen.

Design

Exterieur

Der Kühlergrill mit den schwarzen Längsstreben, die Heckspoilerlippe mit einer dritten Bremslicht-Seitenscheibeneinfassung in Schwarz und die Seitenscheibeneinfassung in Aluminium sorgen beim Modell des Jahres 2019 für ein sportliches Design.

Serienmäßig ist dabei das Trofeo-Paket vorhanden. Es umfasst 20 Zoll Leichtmetallräder im TROFEO-Design, maschinenpoliert und eine Motorhaube aus Carbon in Wagenfarbe lackiert. Dämmerungs- und Regensensor erkennen die Umgebungsbedingungen.

Auf Wunsch und gegen Aufpreis sind Perleffektlackierungen in folgenden Farben erhältlich:

  • Perleffektlackierung (Dreischichtlack) Rosso Italiano
  • Perleffektlackierung (Dreischichtlack) Blu Inchiostro
  • Perleffektlackierung (Dreischichtlack) Blu Assoluto
  • Perleffektlackierung (Dreischichtlack) Grigio Pietra
  • Perleffektlackierung (Dreischichtlack) Rosso Magma

Interieur

In der Serienausstattung verfügt der Maserati GranTurismo über vier Getränkehalter: vorne zwei und hinten zwei. Der Dachhimmel besteht aus Stoff. Die Lederausstattung und die analoge Uhr sorgen für authentisches Rennfeeling. Die Sportpedale bestehen aus Edelstahl, Applikationen in Nero Soft sind vorhanden. Bereits in der Basisausstattung ist das Alcantara-Paket enthalten: Oberteil Instrumententafel, Mittelarmlehne, Türarmlehne, Mittelkonsole und Mittelteil Armaturentafel in Alcantara gehören zum Umfang dieses Pakets.

Das Multifunktions-Sportlederlenkrad präsentiert sich im Drei-Speichen-Design in der Farbe Schwarz. Die Zwei-Zonen-Klimaautomatik mit zwei Luftauslässen im Fond sorgt für angenehme Kühlung im Sommer.

maserati-granturismo-interieur

maserati-granturismo-seats

Sicherheit

Bereits in der Serienausstattung bietet der Maserati GranTurismo in der Serienausstattung ein zweistufiges Front-Airbag-System mit Seiten- und Kopfairbags, um Fahrer und Beifahrer zu schützen. Das Maserati Stability Program (MSP) umfasst:

  • Elektronische Stabilitätskontrolle (ESP)
  • Traktionskontrolle (ASR)
  • Motorschleppmomentregelung (MSR)
  • Antiblockiersystem (ABS)
  • Elektronische Bremskraftverteilung (EBD)

Diese Systeme sorgen für ein sicheres Fahrverhalten.

Zusätzlich bietet die Isofix Kindersitzbefestigungen (hinten) Kindern auf der Rückbank einen guten Schutz. Ebenso sicherheitsrelevant ist der Überrollbügel. Bei einem Überschlag sorgt er für den nötigen Abstand zwischen Insassen und Boden.

Alternativen

Gute Alternativen zum Turismo sind zum einen die Limousine Maserati Quattroporte und zum anderen das Maserati Coupé, da beide eine sehr hohe Motorleistung erbringen. Das Coupé ist zudem als Gebrauchtwagen kostengünstiger erhältlich.

Wer ein sportliches Coupé aus dem Hause BMW sucht, für den eignet sich der BMW M240i X-Drive. 374 PS bringt das sportliche Modell auf die Straße. Da das Fahrzeug auch heute noch als Neuwagen erhältlich ist, handelt es sich um eine gute Alternative zum Maserati.

Mercedes bietet mit dem Mercedes-AMG GT 63S E Performance, dem Mercedes-AMG EQS und dem Mercedes-Benz SL gleich mehrere gute Alternativen zum Maserati: Die Sportwagen zeichnen sich durch hohe Leistungen und einen hohen Ausstattungskomfort aus.

FAQ

Wie viele Sitze hat ein Maserati GranTurismo?
Der Maserati GranTurismo hat vier Sitze.
Was kostet ein Maserati GranTurismo?
Der Kaufpreis für einen Neuwagen betrug im Jahr 2019 127.220 bis 150.360 Euro.
Wie hoch ist die Kfz-Steuer für einen Maserati GranTurismo?
Die Kfz-Steuer kostet 288 Euro pro Jahr.
Wie viel PS hat ein Maserati GranTurismo?
Der Maserati GranTurismo bringt bis zu 460 PS auf die Straße.

Fahrzeugbewertungen zu Maserati GranTurismo

3 Bewertungen

5,0

Weiterführende Links im Überblick

Modelle