Gebrauchte Opel Insignia 2014 bei AutoScout24 finden

Opel Insignia 2014

Opel Insignia 2014 - der runderneuerte große Opel

Nachdem bei Opel im Jahr 2003 die Produktion des Omega eingestellt worden war, hatten die Rüsselsheimer Autobauer kein überzeugendes Modell der oberen Mittelklasse mehr in ihrem Angebot. Der auf dem kleineren Vectra basierende Opel Signum, der diese Lücke ausfüllen sollte, war wenig erfolgreich, weshalb auch seine Produktion schon im Sommer 2008 wieder auslief, ebenso wie die seines Schwestermodells. Die neue Offerte von Opel in dieser Klasse war der Insignia, der gleich beide Baureihen ersetzen musste.Ende 2008 rollte die erste Ausgabe der großen Limousine, die in zwei optisch kaum zu trennenden Versionen zu bekommen war, zu den Händlern. Die Schrägheckvariante und die Stufenhecklimousine unterscheiden sich lediglich durch den Anschlag der Heckklappe. Wenige Monate später, im März 2009, folgte dann auch die in diesem Segment so wichtige Kombiversion. Mit dem Insignia wurden bei Opel nun auch wieder Kunden bedient, die sich eine große, repräsentative Limousine mit einer angemessenen Ausstattung aus deutscher Produktion gewünscht haben, die nicht von einem der Premiumhersteller kommt und deshalb entsprechend preisgünstiger angeboten wird.Neue Technik und leichte kosmetische RetuschenFünf Jahre danach, im September 2013, präsentierte Opel das überarbeitete Modell 2014 Opel Insignia, dessen erste Exemplare im November an die Kunden ausgeliefert wurden. Äußerlich lässt sich die Modellpflege lediglich an den neuen Frontscheinwerfern und den modifizierten Stoßfängern, sowie an einer leicht veränderten Heckpartie erkennen. Diese dezenten Änderungen tragen dazu bei, dass auch ein gebrauchter Opel Insignia noch lange nicht alt aussieht.Wichtigere Neuerungen gab es jedoch unter dem Blech. Im Opel Insignia 2014 kommt neben einigen neuen Motoren auch ein überarbeitetes Fahrwerk zum Einsatz.

Motoren von sparsam bis brachial

Beim Antrieb haben die Kunden nun die Auswahl zwischen insgesamt vier Benzinern, die ein breites Leistungsspektrum abdecken. Der kleinste Motor bleibt der 1.4 Liter Turbo ecoFlex, der 140 PS aktiviert. Ebenfalls schon bekannt ist das Topaggregat, der 325 PS starke 2.8 V6 Turbo OPC. Neu beim Opel Insigina 2014 sind dagegen ein 1.6 Liter Turbo mit 170 Pferdestärken und ein 2 Liter mit 250 PS.Auch drei neue Diesel sind seit dem Facelift unter der Haube des Opel Insignia 2014 zu finden. Schwächste Variante ist der 2.0 CDTI, der jetzt 120 statt zuvor 110 PS leistet. Neu sind ebenfalls zwei Versionen dieses Motors mit 140 bzw. 163 PS. Das potenteste Dieseltriebwerk bleibt der bekannte 2.0 Biturbo CDTI, dem 195 Pferdestärken bescheinigt werden.

Opel Insignia Country Tourer - Kombi im Outdoorlook

Mit dem Modell 2014 des Opel Insignia wurde erstmals auch eine Version im Off-Road-Look vorgestellt. Die Kombiversion des Wagens, die Sports Tourer genannt wird, wurde mit den üblichen Accessoires dieser Gattung, wie Unterfahrschutz und Plastik-Beplankungen an den Radhäusern sowie den Schwellern versehen und kurzerhand in Country Tourer umgetauft. Besonders gut passt zu dieser Ausstattungsvariante natürlich der optional ebenso für andere Modelle des Opel Insignia erhältliche 4X4 Antrieb, der auch mit einem Automatikgetriebe kombiniert werden kann. Bei der allgemeinen Beliebtheit von rustikalen Offroadern ist diese Ausführung des großen Opel Kombi auch auf dem Markt für Gebrauchtwagen eine gesuchte Alternative zum eher eleganten Sports Tourer.