Gebrauchte Opel Insignia bei AutoScout24 finden

Opel Insignia

Opel Insignia

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Einfach inserieren, erfolgreich verkaufen. Kostenlos auf dem großen Marktplatz.

Schnell, bequem und meistbietend verkaufen. Kostenlos, ohne Probefahrten, ohne Anrufe.

Die Pläne dazu wurden jedoch dann fallengelassen. Wichtiger erschien angesichts der sich abzeichnenden Krise in der Autoindustrie, ein zugkräftiges Modell in der Mittelklasse anbieten zu können. Gebraucht wurde ein Nachfolger der Baureihen Opel Vectra und Opel Signum. Im Baujahr 2008 lief die Produktion eines neuen Serienmodells in der Mittelklasse schließlich an. Als Opel Insignia erhielt es die Bezeichnung des Conceptcars aus dem Jahr 2003 und wurde zum Hoffnungsträger des zwischenzeitlich von der Insolvenz bedrohten Herstellers.

Der Opel Insignia wird in zwei Limousinen-Versionen und als Kombi gebaut

Der bis zu 4,90 Meter lange und gut 1,86 Meter breite Opel Insignia wurde auf Basis einer Bauplattform konstruiert, die von General Motors für verschiedene Modelle der Tochtermarken Buick oder Chevrolet verwendet wurde. Entsprechend wurde der Opel Insignia nach einem Designkonzept gestaltet, das sich für verschiedene Automarken global umsetzen ließ. In Europa kam der Opel Insignia zunächst in zwei Karosserieformen als Schrägheck- sowie als Stufenheck-Limousine auf den Markt. Knapp ein halbes Jahr nach Markteinführung wurde im Frühjahr des Jahres 2009 die Kombi-Version des Opel Insignia nachgereicht. Wichtige Neuerung gegenüber den Vorgängern: Die bei Opel traditionell als Caravan bezeichneten Kombis erhielten erstmals den Namen Tourer.

Den Opel Insignia gibt es als Benziner in sechs Leistungsstufen

Angeboten wurde der Opel Insignia in sechs Leistungsstufen mit Ottomotoren der Euro5-Klasse. Als Basismodell fertigten die Rüsselheimer den Opel Insignia mit einem 1,6 Liter Motor, der mit und ohne Turboaufladung zu haben war und in der Spitze bis zu 132 kW (180 PS) mobilisierte. Den Durchschnittsverbrauch gab der Hersteller mit 7,7 Litern an, was einem CO2-Ausstoß von 188 g/km entsprach. Bei den Vierzylindern standen darüber hinaus zwei Motoren mit 1,8 Liter sowie zwei Litern Hubraum mit bis zu 162 kW (220 PS) im Programm. Die V6-Spitzenmotorisierung verfügte über bis zu 239 kW (325 PS) und trieb den Opel Insignia bis auf 250 km/h an. Laut Herstellerangaben konsumierte der Opel Insignia mit diesem Aggregat im kombinierten Messverfahren 11,4 Liter Super, was einem CO2-Wert von 268 g/km entsprach.

Die Dieselmotorisierungen des Opel Insignia

Als Selbstzünder bot der Hersteller den Opel Insignia in der Hubraumklasse von zwei Litern an. Neben zwei umweltoptimierten Eco-Aggregaten standen bei den Dieseln drei Standardtriebwerke zur Verfügung. Das Einstiegsmodell stellte der Opel Insignia mit einem Common-Rail Aggregat mit 81 kW (110 PS) dar, der wie die größeren Motoren mit 96 kW (130 PS) und 118 kW (160 PS) bei einem Durchschnittsverbrauch von etwa 5,8 Litern gut 154 g/km CO2 ausstieß. Die Eco-Triebwerke des Opel Insignia in den Leistungsklassen von 96 kW (130 PS) sowie 118 kW (160 PS) kamen auf einen durchschnittlichen Spritkonsum von 5,2 Litern (136 g/km CO2).

Fahrzeugbewertungen zu Opel Insignia

141 Bewertungen

4,7

  • Gerhard Kirsten

    01. August 2017

    Er ist sehr ruhig und bequem zu fahren.

  • Autosupermarket

    19. Juni 2017

    Auto

    Anunturi auto

  • Marc H

    15. Juni 2017

    Sportliches Familienauto

    Der Insignia bietet sehr viel Platz und ist sehr gut ausgestattet.

Technische Daten Opel Insignia

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick