Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
vw-caddy-maxi-overview

VW Caddy Maxi

1 / 3
vw-caddy-maxi-overview
vw-caddy-maxi-front
vw-caddy-maxi-back

Stärken

  • Hohes Sicherheitsniveau

  • Großzügiger Stauraum und Schiebetüren

  • Vielfältiges Nutzfahrzeug

Schwächen

  • Häufig Ölverlust bei den Motoren

  • Probleme mit der Beleuchtungsanlage

  • Verschleiß an der Hinterachse (bei Modellen vor 2020)

Volkswagen Caddy im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Volkswagen Caddy, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Neu ab:€ 16.750,-*
Gebraucht ab:€ 295,-*
Finanzieren ab:€ 75,- mtl.*
Leasing ab:€ 175,- mtl.*
Versicherungsklasse:10-19
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:8.5 - 20.6s
Höchstgeschwindigkeit:54 - 196 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):109 - 250 g CO2/km
Verbrauch (komb.):4 - 8.4 null
Abgasnorm:EU2 - EU6
Maße (L/B/H) ab:4115 x 1635 x 1465 mm
Türen:2 - 5
Kofferraum:190 - 3950 Liter
Anhängelast:424 - 945 kg

VW Caddy Maxi: Vom Kastenwagen zum Allrounder

Der Volkswagen Caddy Maxi hat sich aus dem ursprünglichen Kleintransporter für Handwerker zu einem praktischen Allrounder für den Alltag entwickelt. Er ist ein zuverlässiger, praktischer Familienwagen und Transporter zugleich, der auch als Camper genutzt werden kann. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

2,4


Familien

1,8

Senioren

2,3

Transport

1,2

Preis/Leistung

2,4

Stadtverkehr

3,4

Langstrecke

3,1

Fahrspaß

3,6

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 03/2022

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Interessiert am VW Caddy Maxi

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der VW Caddy ist als Siebensitzer das perfekte Fahrzeug für die größere Familie
  • Mit ausgebauten Sitzen ist der Caddy der ideale Transporter
  • Der VW Caddy Maxi ist für bis zu zwei Personen optimal als Minicamper nutzbar
  • Der Caddy eignet sich perfekt für Langstrecken und Reiseunternehmungen

Daten

Motorisierung

Zwischen 2003 und 2020 war der VW Caddy Maxi mit einer großen Palette an Motoren zu erwerben. Die Ottomotoren haben dabei einen Hubraum von 1,0 bis 2,0 Liter, die Leistungsstärke reichte von 75 bis 131 PS. Die dieselbetriebenen Motoren hatten eine Leistung von 69 bis 170 PS bei 1,6 bis 2,0 Liter Hubraum. Ein für den Erdgasbetrieb optimierter Motor kam von 2006 bis 2015 zum Einsatz. Ab 2015 wurde er vom 1.4 TGI BlueMotion Eco-Fuel mit 110 PS abgelöst. Einen Bifuel gab es ebenfalls für den Betrieb mit Autogas. Die 1,6 Liter Dieselmotoren und die Benziner wurden serienmäßig mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe geliefert und besaßen Frontantrieb. Einen Allradantrieb ab Werk bot Volkswagen in einigen Varianten des 2,0 TDI an. Der Durchschnittsverbrauch der Dieselmotoren liegt, je nach Ausführung bei etwa 4,2 bis 6,5 Liter. Benziner benötigen etwa 5,3 bis 8,2 Liter Superbenzin. Die Erdgasvarianten verbrennen 4,1 bis 5,7 Kilogramm. Die Motoren der neuen Generation (ab 2020) erreichen nun alle die Abgasnorm Euro 6 des Jahres 2021.

1.0 TSI (Benzin) 1.4 TSI (Benzin) 2.0 TDI (Diesel) 1.4 TGI (Erdgas)
Hubraum 999 cm3 1.395 cm3 1.968 cm3 1.395 cm3
Leistung 62 kW (84 PS) 92 kW (125 PS) 55 kW (75 PS) 81 kW (110 PS)
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h 14,7 s 10,9 s 17,6 s 12,9 s
Höchstgeschwindigkeit 157 km/h 185 km/h 152 km/h 174 km/h
Kraftstoffverbrauch je 100 km 5,6 l 5,8 l 4,6 l 4,3 l

Die neuen TDI-Motoren sind mit zwei SCR-Katalysatoren und doppelter Harnstoffeinspritzung (Twindosing) ausgerüstet. Das sorgt für eine erhebliche Reduzierung der Stickstoffemissionen. Der VW Caddy V ist ab 2020 standardmäßig mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Nur der „BlueMotion“ hat ein 7-Gang-Doppelschaltgetriebe. Optional ist das DSG auch für den 1,5 TSI und 2,0 TDI zu haben. Alle Modelle des VW Caddy Maxi V, ausgenommen der 2.0 TDI 4Motion, werden mit Frontantrieb geliefert. Gebremste Anhänger darf das Fahrzeug bis zu einem Gewicht von 1.400 bis 1.500 Kilogramm ziehen.

Abmessungen

VW Caddy VW Caddy Maxi
Länge 4,40 m 4,88 m
Breite 1,80 m 1,79 m
Höhe 1,83 m 1,9 m
Radstand 2,68 m 2,76 m

Der VW Caddy Maxi der Baujahre 2003 bis 2020 ist mit 4,88 Metern etwa 47 Zentimeter länger als die kurze Variante des VW Caddy. Die Breite des Fahrzeugs beträgt 1,79 Meter, die Höhe zwischen 1,83 und 1,9 Metern. Der aktuelle Caddy V ist mit 4,85 Metern Länge nur unwesentlich kürzer. Mit 1,86 Metern Breite hat er jedoch zugelegt und ist mit 1,8 Metern Höhe etwas flacher geworden. Das Leergewicht erhöht sich mit dem Modellwechsel 2020 von 1.436 bis 1.787 Kilogramm auf 1.554 bis 1.898 Kilogramm. Der aktuelle Siebensitzer hat mit voller Bestuhlung ein Kofferraumvolumen von 446 Litern, mit fünf Sitzen 1720 Liter. Bei ausgebauten Sitzen wächst dieser auf stattliche 3.105 Liter an. Etwa 550 mehr als die Kurzversion zu bieten hat. Durch die 2,15 Meter lange Ladefläche lassen sich im VW Caddy V zwei Europaletten unterbringen. Der VW Caddy ist damit ein ausladender Kastenwagen, der unter allen Umständen genügend Platz bietet.

Varianten

Ursprünglich als kleines, praktisches Nutzfahrzeug konzipiert, mauserte sich der VW Caddy zum Allrounder für jedermann. Als VW Caddy Maxi ist er die verlängerte Variante des VW Caddy. Am Heck lässt sich zwischen einer Heckklappe mit Fenster oder Heckflügeltüren wählen. Schiebetüren sind bei allen Modellen der Serie vorhanden. Es gibt zahlreiche Zusatzausstattungen. Behindertengerechte Umbauten, sowie Ausstattung zum Camping sind bestellbar.

Preis

Bei etwa 25.000 Euro beginnen die Preise für einen neuen VW Caddy Maxi. Bessere Ausstattung und stärkere Motoren sind mit bis zu 39.000 Euro zu bezahlen. Mit Sonderausbauten (zum Beispiel Campingausbau), können es jedoch auch über 40.000 Euro werden. Gebrauchte Caddys haben einen relativ geringen Wertverlust erlebt und kosten, je nach Zustand und Ausstattungsvariante noch zwischen 4.800 Euro bei Laufleistungen ab 250.000 Kilometern und weit über 30.000 Euro für junge, gut ausgestattete Fahrzeuge. Jahreswagen sind ab etwa 13.500 Euro in einfachen Ausführungen zu bekommen. Es ist zudem mit einer KFZ-Steuer von 178 Euro im Jahr zu rechnen. Teilkasko mit 150 Euro Eigenbeteiligung kostet für den Caddy rund 600 Euro jährlich. Eine Vollkaskoversicherung mit 500 Euro Eigenbeteiligung schlägt mit 700 Euro zu Buche.

Design

Exterieur

Bis 2020 war der VW Caddy Maxi klassisches Nutzfahrzeug und Kastenwagen ohne Schnörkel. Das ist mit der neuesten Version anders geworden. Der schmalere Kühlergrill, das größere Markenlogo und neue Lufteinlässe lassen die Front des Caddy moderner und agiler wirken. Die, in der Topversion serienmäßigen LED-Scheinwerfer ziehen die Kühleroptik bis zur Seitenlinie weiter. Am Heck deuten die vertikalen Rückleuchten und das scheinbar im Heckfenster schwebende Logo auf neue Zeiten der Hochdachkombis. Schiebetüren sorgen auch bei engen Parkverhältnissen für maximalen Komfort. Das optional erhältliche Panoramadach mit 1,4 Quadratmetern Größe lässt viel Licht in den Innenraum. Farblich hat sich mit den Generationen einiges getan. Die früheren, einfachen Unifarbtöne wurden um zahlreiche Metallic,-, und Sonderlackierungen erweitert.

Interieur

Im Innenraum geht es, wie auch außen, deutlich moderner zu als beim Vorgänger. Solide und strapazierfähige Oberflächen, die dennoch hohen qualitativen Ansprüchen genügen, zieren das Interieur. Schalter sucht man in der Ausstattung vergeblich, denn moderne Touchflächen haben sich hier durchgesetzt, sodass sogar Lichtschalter gewichen sind. Auch ein Multifunktionslenkrad und ein großes zentrales Display sind werksmäßig in der Ausstattung enthalten. Neu ist auch das digitale Cockpit, welches optional geordert werden kann. Grundsätzlich kommt der Caddy als Fünfsitzer zum Händler. Zwei weitere Plätze lassen sich für das Fahrzeug separat bestellen. Auf allen Sitzen finden, durch das hohe Dach, selbst große Leute mehr als genügend Platz und Komfort. Erstmals gibt es gegen Aufpreis auch die Möglichkeit des schlüssellosen Öffnens für den Volkswagen.

vw-caddy-maxi-interior

Sicherheit

Der Euro NCAP führte 2021 einen umfassenden Crashtest mit dem VW Caddy durch. Dieser ergab eine sehr gute Bewertung mit fünf von fünf Sternen. Die Sicherheit erwachsener Insassen wurde mit 84 Prozent, die Sicherheit von Kindern mit 82 Prozent bewertet. Der Test mit ungeschützten Fußgängern erreichte 69 Prozent. Die Assistenzsysteme des Caddy schnitten mit 79 Prozent ebenfalls sehr gut ab. Front,-, Seiten,-, und Kopfairbags bei allen Sitzen sind ebenso serienmäßig im Fahrzeug enthalten wie Gurtstraffer mit Kraftbegrenzer, Gurtwarner und ESP. Ein Geschwindigkeitsbegrenzer und ein Notbremsassistent sind gegen Aufpreis erhältlich.

Alternativen

Wer etwas mehr Platz benötigt wird eher auf den großen Bruder, den VW T6 oder einen seiner Vorgänger zurückgreifen. Der kleinere Bruder, die Standardversion des Caddy ist etwa 47 Zentimeter kürzer. Auch andere Hersteller bieten dem VW Caddy Maxi Paroli. Der Ford Grand Tourneo Connect ist etwas kürzer und hat mit 2.410 Litern Kofferraumvolumen weniger Platz. Das PSA Dreigestirn bietet mit dem Opel Combo, dem Citroën Berlingo und dem Peugeot Rifter Alternativen. Diese bieten eine größere und modernere Motorenpalette und bieten zudem in absehbarer Zeit Elektroantriebe.

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen Caddy und Caddy Maxi?
Der Caddy Maxi ist in der neuen Version 47 Zentimeter länger.
Wie viel PS hat ein VW Caddy Maxi?
Zwischen 69 und 170 PS bis 2020 und 75 bis 130 PS bei der aktuellen Version.
Wie lang ist ein VW Caddy Maxi?
Der Caddy V ist 4,85 Meter lang.

Fahrzeugbewertungen zu Volkswagen Caddy

173 Bewertungen

4,0

Weiterführende Links im Überblick

Modelle

Weitere Links

Autohändler