Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Die perfekten Hunde-Autos 2022

Ein Auto mit leichtem Einstieg und viel Platz ist ideal, um Vierbeiner sicher und komfortabel zu transportieren. Wir zeigen, wie das perfekte Hunde-Auto aussieht und stellen die besten Modelle vom Kombi bis zum SUV vor.

Sicherheitsvorschriften für den Transport von Hunden im Auto

Es gibt keine gesonderten Vorschriften für den Transport von Vierbeinern im Auto. Doch der §23 der Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt allgemein vor, dass im Fahrzeug mitgeführtes Transportgut in einer Weise gesichert werden muss, dass Mitfahrende und Verkehrssicherheit nicht gefährdet werden. Das bezieht sich auch auf den Hund an Bord.

Die Fellnasen dürfen nur dann mitfahren, wenn sie so untergebracht werden können, dass sie während der Fahrt oder bei einem Unfall nicht zu einer Gefahr werden. Der Platz auf der Hutablage oder auf dem Schoß von Mitfahrenden ist also in jedem Fall tabu. Sonst droht ein Bußgeld in Höhe von mindestens 30 Euro. Bußgeld bei falschem Hundetransport

So fährt der Hund sicher im Auto mit

Doch es bleiben genug Möglichkeiten, um seinen Vierbeiner vorschriftsmäßig an Bord zu lassen. Der Hund darf etwa mitfahren, wenn er

  • auf dem Rücksitz ein Hundegeschirr zum Anschnallen trägt oder in einem geschlossenen Hundesitz Platz findet,
  • im hinteren Fußraum in Transporttasche oder Box untergebracht ist,
  • in einer Hundebox auf dem Rücksitz oder im Ladeabteil reist,
  • seinen eigenen eingebauten Transportkäfig im Laderaum zur Verfügung hat,
  • das Ladeabteil etwa durch ein Hundegitter vom Fahrgastraum abgetrennt ist.

 Auch, wenn es keine gesonderten Vorschriften für den Transport von Hunden im Auto gibt, sollte der Vierbeiner ordentlich gesichert werden. Auch, wenn es keine gesonderten Vorschriften für den Transport von Hunden im Auto gibt, sollte der Vierbeiner ordentlich gesichert werden.

Welches Auto, wenn man einen Hund hat?

Hochdachkombis, Vans, SUVs oder klassische Familienkombis bringen als Hundeauto baulich gute Voraussetzungen mit, um den Hund sicher und bequem unterbringen zu können. Wer ein Auto für Hunde kaufen will, hat dazu in allen Preisklassen reichlich Auswahl. Wichtig ist in jedem Fall:

Voraussetzungen für Hundeautos

  • Größe und Höhe des Ladeabteils müssen zum Profil des Vierbeiners passen. Gleiches gilt beim Einsatz einer Hundebox. Mindestens 450 Liter Stauvolumen sollte ein hundefreundlicher Autokofferraum deswegen schon haben.
  • Eine große Öffnung zum Stauraum hinten ist praktisch für den Menschen, da Hund und Hundebox gut erreichbar sind.
  • Eine niedrige Ladekante erleichtert den Alltag für den Hund, da das Ein- und Aussteigen bequemer ist.
  • Autos mit hoher Ladekante wie bei Geländewagen oder SUV können angelegte Rampen beim Ein- und Ausstieg helfen. Das schont die Hundegelenke und ist insbesondere für Senioren sinnvoll. Außerdem macht das Balancieren über den Laufsteg den meisten auch noch Spaß.

Welches Auto hat die niedrigste Ladekante?

Hochdachkombis wie Dacia Dokker und Citroen Berlingo oder Kombis wie Skoda Fabia und Renault Megane haben eine niedrige Ladekante unter 60 Zentimeter. Das erleichtert nicht nur dem Menschen das Beladen, sondern bringt auch für mitreisende Vierbeiner Vorteile.

Eine niedrige Ladekante erleichtert den Ein- und Ausstieg

Wer seinen kleinen Hund ohnehin ins Auto hebt, muss sich um das Boarding keine Gedanken machen. Anders sieht es aus, wenn große, ältere oder für Rücken- und Gelenkschäden anfällige Vierbeiner mit an Bord sollen. In diesen Fällen empfiehlt sich beim Transport im Ladeabteil ein Hunde-Auto mit niedriger Ladekante. Denn die erleichtert das Ein- und Aussteigen und schont im Alltag Rücken und Sprunggelenke der vierbeinigen Mitfahrer.

Welches Auto hat einen großen Kofferraum?

SUV, Kombi, Van und Hochdachkombi bringen als Hunde-Autos gute Voraussetzungen mit, wenn das Kofferraumvolumen mindestens 450 Liter beträgt. Denn dann können auch mittelgroße Hunde noch bequem im Ladeabteil untergebracht werden. Das sollte allerdings mit einem Netz oder Hundegitter sicher vom Fahrgastraum abgetrennt sein.

Zudem ermöglichen 5-Türer mit weit aufschwingender Heckklappe oder breiten Flügeltüren den bequemen Zugang zum Kofferraum und erleichtern so das Einladen einer Hundebox. Die ist für den sicheren Transport für Hunde aller Größen empfehlenswert und wird von den meisten nach einer Trainingsphase als eigener Stammplatz im Auto akzeptiert.

In welche Autos passt eine Hundebox?

Ein großes Auto mit viel Laderaum bietet die Möglichkeit, den Hund hinten sicher und komfortabel in einer Hundebox zu transportieren. Kleine Reiseboxen finden auf den Rücksitzen oder im Fußraum davor Platz, während große Hundeboxen am besten im Laderaum von Kombi, Van oder SUV untergebracht werden.

Welches ist das beste SUV für Hundebesitzer?

Wer mehrere Tiere oder Boxen transportieren will, dem bietet ein SUV mit kastenförmigem Heck und hohem Aufbau optimale Voraussetzungen. Lifestyle-SUV mit flacher angelegtem Dachabschluss können bei entsprechendem Kofferraumvolumen zwar ebenfalls für den Hundetransport geeignet sein. Doch mit ihrem hohen Dach bieten klassisch gebaute SUV oder Geländewagen Hunden mehr Kopffreiheit und Bewegungsspielraum auf langen Fahrten.

Was für ein Auto mit Hund und Kind?

Wer mit der ganzen Familie unterwegs ist oder den Familienhund mit in den Urlaub nimmt, benötigt ein großes Auto, das auch noch genügend Kapazitäten für Gepäck hat. Dieses Kriterium erfüllen etwa Kombis der oberen Mittelklasse oder große SUV. Einen günstigen Einstieg als Familienauto für Kind und Hund stellen Vans und Hochdachkombis dar. Sie bieten im Fahrgastraum zusätzliche Staufächer und stellen mit ihrem hohen Dachaufbau viel Platz für das Reisegepäck und den Vierbeiner bereit.

Welche Autos haben eine verschiebbare Rücksitzbank?

Autos mit großem Kofferraum und verschiebbaren Rücksitzen sind nicht nur für Familien, sondern auch für Hundebesitzer besonders praktisch. Denn so lässt sich das Reiseabteil im Laderaum hinten bei Bedarf vergrößern. Das ist etwa auf langen Fahrten sinnvoll, um für den Hund oder die Hundebox zusätzlichen Platz zu schaffen.

Diese Autos haben die verschiebbare Rücksitzbank serienmäßig mit dabei:

Was sind die beliebtesten Hundeautos 2022?

Skoda Kodiak und VW Tiguan bei den SUV, Citroen Berlingo und VW Caddy als Hochdachkombis oder klassische 5-Türer wie Hyundai i30 Kombi und Skoda Superb Combi – die Topseller ihrer Klasse sind oft auch als Hundeauto in der Beliebtheitsstatistik ganz vorne mit dabei. Vom günstigen Einstiegsmodell bis zum Oberklasse-SUV sind die besten Hunde-Autos 2022 also breit aufgestellt und bieten je nach Bauform unterschiedliche Profile.

Die besten Fahrzeugtypen für Hunde

Hochdachkombis & Vans

Mit ihrer kastenförmigen Karosserie und dem hohen Aufbau sind Hochdachkombis und Vans hundegerechte Autos, die viel Platz haben und auch für größere Hunde und lange Fahrten geeignet sind. Denn ihr großer Laderaum bietet hinter dem Trenngitter oder Sicherheitsnetz ausreichend Bewegungsfreiheit und kann selbst größere Hundeboxen plus Reisegepäck aufnehmen. Zudem gibt es viele Modelle auch als 7-Sitzer, die eine flexible Raumnutzung etwa für Familien mit Kindern und Hund zulassen.

 Der VW Touran punktet mit seinem flexiblen Innenraum als optimaler Hunde-Van. Der VW Touran punktet mit seinem flexiblen Innenraum als optimaler Hunde-Van.

Das sind die beliebtesten Hunde-Autos 2022 in der Klasse Vans und Hochdachkombi

VW Touran

Der Van aus Wolfsburg wird seit 2003 gebaut und 2015 in zweiter Generation vorgestellt. Die bleibt mit 4,53 Meter Länge kompakt, bietet jedoch Raum für die Ausstattung als 5-Sitzer oder 7-Sitzer. Mit 743 bis 1857 Liter Stauvolumen stellt der VW Touran zudem reichlich Reserven für die Unterbringung von Hund oder Box bereit. Neu ist VW Touran 2022 ab knapp 33.750 Euro zu haben, während Gebrauchtwagen aus der frühen Bauzeit ab etwa 1000 Euro im Angebot sind.

VW Caddy

Die Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen baut den Hochdachkombi seit 1995 und stellt 2020 die vierte Generation in zwei Längenvarianten als 5-Sitzer und 7-Sitzer vor. Mit 191 Liter Stauvolumen im kurzen 7-Sitzer bis über 3100 Liter im Maxi bei umgelegten Rücksitzen. In jedem Fall lässt sich der VW Caddy als Hundeauto flexibel nutzen. VW Caddy Gebrauchtwagen gibt es ab etwa 1700 Euro, während ein VW Caddy Neuwagen 2022 ab knapp 28.000 Euro kostet.

Opel Zafira

Der bis zu 4,66 Meter lange und 1,88 Meter breite Kompakt-Van wird von 1999 bis 2019 gebaut und lässt sich als 7-Sitzer durch Umlegen der Rücksitze auch für die Aufnahme mehrerer Hundeboxen einrichten. Opel Zafira Gebrauchtwagen sind ab rund 400 Euro auf dem Markt.

Dacia Dokker

Der knapp 4,40 Meter lange und 1,80 Meter hoch aufbauende Hochdachkombi der rumänischen Renault-Tochter wird von 2012 bis 2021 gefertigt. Der 5-Sitzer mit Heckflügeltüren bietet 800 Liter Laderaum und als Low Cost Modell einen günstigen Einstieg. Denn gebrauchte Dacia Dokker sind bereits für unter 3000 Euro zu bekommen.

Renault Kangoo

Der französische Hochdachkombi kommt 1997 auf den Markt und fährt in dritter Generation 2021 vor. Der gut 4,49 Meter lange 5-Sitzer kann bei 1,92 Meter Breite zwei mittelgroße Hundeboxen aufnehmen und stellt im Kofferraum 520 bis 2031 Liter für den Transport bereit. Renault Kangoo Gebrauchtwagen sind schon für ca. 350 Euro zu finden und als Neuwagen kostet der Renault Kangoo 2022 ab 24.450 Euro.

Citroen Berlingo/Peugeot Rifter/Opel Combo

Das 2018 erneuerte Trio aus dem Stellantis Konzern gibt es in zwei Varianten mit 4,38 oder 4,75 Meter Länge als 5- und 7-Sitzer sowie als Elektroauto. Viel Auswahl also für Hundebesitzer, die bis zu 3000 Liter Laderaum nutzen können. Die Preise für Gebrauchtwagen aus dem Trio starten ab knapp 400 Euro, während die hundefreundlichen Neuwagen 2022 etwa bei Citroen 'ab 23.700 Euro im Programm stehen.

Ford Tourneo

Als Hochdachkombi geht der Tourneo 2002 an den Start und kommt 2022 als Schwestermodell des VW Caddy auf den Markt. Der Ford Tourneo Connect 2022 kostet neu ab 27.400 Euro und ist eine Alternative für Hundefamilien dar, die zwischen 5- oder 7-Sitzer und Kurz- oder Langversion wählen wollen. Als Gebrauchtwagen ist der Ford Tourneo Hochdachkombi ab ca. 900 Euro zu finden.

Fiat Doblo

Der Hochdachkombi läuft im Jahr 2000 erstmals vom Band und wird 2010 in zweiter Generation vorgestellt. Heckklappe oder Flügeltüren, Kurz- oder Maxivariante, 5- oder 7-Sitzer – mit diesem Profil ist der Doblo für den Einsatz als geräumiges Hundeauto flexibel aufgestellt. Die Neuwagen starten 2022 ab rund 17.400 Euro, während gebrauchte Fiat Doblo ab zirka 700 Euro im Angebot sind.

BMW 2er Gran Tourer

2015 starten die Bayern in der Van-Klasse und machen Hundefreunden mit dem gut 4,55 Meter langen 2er Gran Tourer ein komfortables Kompaktangebot. Besonders praktisch zum Umbau als Hundeauto ist die verschiebbare Rücksitzbank. Zusätzlich lässt sich die Lehne verstellen, um für den im Ladeabteil mitfahrenden Hund mehr Raum zu schaffen. BMW 2er Gran Tourer Neuwagen 2022 kosten ab rund 30.200 Euro, gebrauchte Modelle sind ab ca. 10.000 Euro zu finden.

Ford S-Max

Der Van startet 2006 als 5- oder 7-Sitzer und zeigt sich mit seinen flach versenkbaren Rücksitzreihen flexibel und hundefreundlich. Denn so kann im 2015 runderneuerten und auf fast 4,80 Meter gewachsenen S-Max selbst mit sieben Sitzen an Bord schnell ein großzügiges Abteil zum Transport der Vierbeiner geschaffen werden. Ford S-Max Neuwagen gibt es 2022 ab rund 42.800 Euro und als Gebrauchtwagen ist der Kölner Van ab etwa 2000 Euro zu bekommen.

Große Kombis

Kombis der Mittelklasse stehen für viel Platz und hohe Komfortansprüche. Das macht sich auch bei Eigenschaften wie der Federung und Innenraumakustik bemerkbar. Besonders im Vergleich zu älteren Hochdachkombis sind Mittelklasse-Kombis in dieser Hinsicht hundefreundlicher und bieten gerade auf langen Fahrten Komfortvorteile.

Zudem empfehlen sie sich durch einen bequemen Zustieg und eine niedrige Ladekante. Große Kombis haben überdies genug Laderaumvolumen, um sowohl die Hundebox als auch die Urlaubskoffer im Rückabteil unterbringen zu können.

 Der Audi A4 Avant bietet als Kombi nicht nur eine niedrige Ladekante, sondern auch einen geräumigen Kofferraum für die Fahrt mit Hund. Der Audi A4 Avant bietet als Kombi nicht nur eine niedrige Ladekante, sondern auch einen geräumigen Kofferraum für die Fahrt mit Hund.

Das sind beliebte Hundeautos 2022 in der Kombi-Mittelklasse

Hyundai i30 Kombi

Im Jahr 2007 läuten die Koreaner den Marktstart für den i30 5-Türer ein, der 2012 sowie 2017 erneuert wird und 2020 ein Facelift erhält. Mit 4,58 Metern bleibt die dritte Generation des i30 Kombis kompakt und trotz sportlicherem Auftritt der klassischen Kombi-Bauart treu. Knapp 1,80 Meter Breite und 1,50 Meter Höhe sorgen für ein geräumiges Rückabteil, das mit fast 530 Litern Klassenvorbild und hundegerecht ist. Hyundai i30 Kombi Gebrauchtwagen gibt es ab etwa 2500 Euro. Neuwagen der Baureihe kosten 2022 ab knapp 20.000 Euro.

Ford Focus Turnier

Der Focus Kombi tritt 1998 in der unteren Mittelklasse an und ist für Hundefreunde in der 2018 vorgestellten Generation eine Alternative zu großen Mittelklassekombis, Denn mit knapp 4,70 Metern bleibt der Focus Turnier übersichtlich, stellt dabei jedoch mit gut 540 Liter Ladevolumen überdurchschnittlich viel Platz für Hund und Box zur Verfügung. Die Neuwagenpreise beginnen 2022 bei gut 24.300 Euro und gebrauchte Ford Focus Kombis sind ab wenigen Hundert Euro erhältlich.

Skoda Superb Combi

Im Jahr 2010 baut die tschechische VW-Tochter ihr Mittelklasseprogramm mit dem Superb Combi um einen 5-Türer aus, der 2015 erneuert wird und in der Klasse die Maßstäbe beim Kofferraumvolumen setzt. Denn mit 660 Litern liegt der fast 4,87 Meter lange Superb Kombi deutlich über dem Klassenniveau und ist damit auch für große Hunderassen geeignet. Ab rund 4900 Euro gibt es den Skoda Superb Combi als Gebrauchtwagen, während neue Superb Kombis 2022 für etwas mehr als 33.000 Euro in der Liste stehen.

Audi A4 Avant

Audis Klassiker startet 1996 und kommt 2015 in der Generation B9 auf fast 4,80 Meter gewachsen in den Handel. Praktisch für den Transport von Hund und Hundebox ist die fast ein Meter breite und hohe Ladeöffnung, die den Zugang zum fast zwei Meter tiefen Kofferraum bequem macht. Audi A4 Avant Neuwagen 2022 kosten ab 38.000 Euro und gebrauchte Audi Kombis der frühen Baujahre starten schon für unter 500 Euro.

VW Passat Variant

Volkswagens 5-Türer geht bereits 1973 an Start und kommt als B8 Faceliftmodell 2019 in den Handel. Der 4,77 Meter lange Passat Kombi der B8-Generation bringt den Hund auf einer 1,07 Meter breiten Ladefläche bequem unter und ist mit fast zwei Meter Ladetiefe auch für die Aufnahme größerer Hundeboxen geeignet. Neu kostet der Passat Variant 2022 ab rund 33.700 Euro. Gebrauchtwagen der Baureihe gibt es ab wenigen Hundert Euro.

Mercedes E-Klasse

Das T-Modell der E-Klasse feiert seine Premiere 1985 und gilt seither als Komfortkombi mit XXL-Laderaum. In der 2016er Generation stellt der Mercedes E-Klasse Kombi gut 640 Liter Stauvolumen bereit, während gebrauchte Mercedes Kombis der Vorgängergeneration aus der Bauzeit von 2009 bis 2016 können sogar fast 700 Liter bieten. Gebrauchte Mercedes-Benz E-Klasse Kombis starten bei zirka 500 Euro, Neuwagen der Reihe bei knapp 53.500 Euro.

Geländewagen/SUV

Man muss nicht Jäger oder Förster sein, um die Vorzüge hundegerechter SUV oder Geländewagen zu schätzen. Denn die Modelle passen mit ihrem rustikalen Konzept gut zum Aktivteam Mensch-Hund. Ob Ausflüge zum täglichen Waldspaziergang oder lange Urlaubsfahrten, in einem klassisch kantigen und hoch gebauten SUV finden Hund, Box und Taschen ausreichend Platz.

Einige Hersteller bieten außerdem gleich noch praktisches Zubehör vom auslaufsicheren Hundenapf über pflegeleichte Bezüge oder Auskleidungen bis zur Lauframpe für den leichteren Ein- und Ausstieg an.

 Geländewagen wie der Land Rover Defender eignen sich hervorragend für ein aktives Leben mit Hund. Geländewagen wie der Land Rover Defender eignen sich hervorragend für ein aktives Leben mit Hund.

Diese SUV und Geländewagen sind als Hunde-Autos 2022 besonders beliebt

Skoda Kodiaq

Im Jahr 2017 tritt die tschechische VW-Tochter in der SUV-Mittelklasse mit dem fast 4,70 Meter langen und 1,88 Meter breiten Kodiaq an. Seine Abmessungen sowie das kantig ausgestellte Heck sorgen für eine hundefreundliche Bauweise, die im Ladeabteil eine Fläche von einem Meter Breite und 1,95 Meter Tiefe bietet. Dank einer Ladehöhe von gut 85 Zentimetern passt auch eine große Hundebox in das Skoda SUV, das 2022 als Neuwagen ab knapp 32.000 Euro in den Handel kommt und gebraucht ab etwa 23.500 Euro zu haben ist.

VW Tiguan Allspace

Die auf 4,70 Meter gestreckte Langversion des Bestseller-SUV Tiguan kommt 2017 als 5- oder 7-Sitzer in den Handel. Praktisch für den Hundeeinsatz ist bei diesem SUV die verschiebbare Rücksitzbank, die im Kofferraum etwa auf langen Strecken mehr Platz für Tier und Koffer schafft. Neu ist der VW Tiguan Allspace 2022 ab rund 37.800 Euro oder als Gebrauchtwagen ab 26.500 Euro erhältlich.

BMW X5

Das als 5- oder 7-Sitzer ausgestattete SUV kommt 1999 auf den Markt und wird 2018 in der vierten Generation präsentiert. Highlight für Hundehalter ist bei Modellen aus dieser Bauphase die zweigeteilte Heckklappe, bei der auch der untere Teil elektrisch ausfährt. Das schafft für den Hund eine sinnvolle Einstiegshilfe. Die BMW X5 2022 kosten neu ab ca. 70.700 Euro und gebraucht ab etwa 2500 Euro.

Seat Tarraco

Volkswagens spanische Tochter Seat schickt den Tarraco als 5- oder 7-Sitzer 2018 an den Start. Der knapp 4,73 Meter lange SUV punktet als Hunde-Auto mit seinem breiten und kantig ausgestellten Heck sowie einer großen Ladeöffnung. Mit rund 760 bis 1770 Liter Kofferraumvolumen bringt der Tarraco auch für große Vierbeiner oder Boxen ausreichend Kapazität mit. Neu kostet der Seat Tarraco 2022 ab ca. 34.500 Euro, während Gebrauchtwagen ab rund 24.000 Euro im Angebot sind.

Land Rover Defender

Land Rover legt seinen Geländewagenklassiker 2020 neu auf und denkt bei dem als Defender 90 oder Defender 110 in zwei Längen gebauten SUV an Tierfreunde. So bieten die Briten Besonderheiten beim Zubehör wie eine tragbare Dusche zum Reinigen und ein komplettes Haustier-Paket an. Praktisch sind zudem Extras wie die rutschfest belegte Einstiegsrampe, eine pflegeleichte Auskleidung des Laderaums oder Schutzbezüge für die Rücksitze. Dazu gibt es mit 857 bis 1946 Litern ein extra großes Ladeabteil. Als Neuwagen ist der Land Rover Defender 2022 in der kurzen Basisversion ab rund 54.000 Euro zu bekommen. Junge Gebrauchte mit guter Ausstattung kosten ab rund 70.000 Euro.

Toyota RAV4

Die Japaner lassen ihr SUV als rustikalen Geländegänger und robustes Hundeauto 1994 als 3- und 5-Türer antreten. In der fünften Generation zeigt sich der RAV4 2018 zum edleren SUV verwandelt, das sich mit großer Heckklappe und niedriger Ladekante allerdings weiter hundefreundlich gibt. Denn mit 580 bis 1690 Liter Ladevolumen bietet der RAV4 auch in der modernisierten SUV-Version ordentlich Raum für Vierbeiner. Toyota RAV4 Gebrauchtwagen aus der Frühzeit gibt es ab etwa 2000 Euro , während neue RAV4 2022 ab rund 34.700 Euro kosten.

Land Rover Discovery

Die Verwandlung vom Geländewagen zum veredelten SUV macht auch der Discovery von der Marktpremiere 1989 bis zur Vorstellung der fünften Generation 2017 durch. Würfelheck, ein rund 1,88 Meter hoher Dachaufbau und eine über zwei Meter breite Karosserie sorgen aber weiterhin dafür, dass der als 5- oder 7-Sitzer ausgestattete Discovery auch mehrere Hunde im Abteil hinter der großen Heckklappe aufnehmen kann. Bis zu 2500 Liter Laderaumvolumen bei umgelegten Rücksitzen stellen in der SUV-Klasse jedenfalls einen Spitzenwert dar. Neu steht der Land Rover Discovery 2022 ab etwa 64.000 Euro in der Liste, während Gebrauchtwagen ab rund 3200 Euro zu finden sind.

Mazda CX-5

Die Japaner stellen 2011 ihr Kompakt-SUV der CX-Reihen vor, das 2017 in zweiter Generation auf den Markt kommt. Mit knapp 4,55 Meter Länge und 1,68 Meter Breite bietet der CX-5 im 450 Liter fassenden Ladeabteil gerade noch genug Platz, um neben einer mittelgroßen Hundebox noch Gepäck unterzubringen. Die Neuwagenpreise beginnen 2022 ab ca. 28.300 Euro, gebrauchte Mazda CX-5 gibt es ab knapp unter 8000 Euro.

Große Vans

Das flexible Raumkonzept mit verschiebbaren Rücksitzen und vielfach noch die Option zur Ausstattung als 7-Sitzer machen Großraumlimousinen zum perfekten Auto für Familien mit Hund. Denn die großen Vans lassen sich für den Urlaub ordentlich beladen und halten dabei noch Platz für die Hundebox frei.

 Großraumlimousinen wie der Renault Espace bieten äußerst flexiblen Innenraum und sind bestens für Familienfahrten mit Hund geeignet. Großraumlimousinen wie der Renault Espace bieten äußerst flexiblen Innenraum und sind bestens für Familienfahrten mit Hund geeignet.

Diese Großraumlimousinen sind beliebte Hundeautos 2022

Seat Alhambra & VW Sharan

Die beiden eng verwandten Großraumvans fahren erstmals 1995 vor und kommen 2010 in zweiter Generation auf den Markt. Dank 4,84 Meter Länge und 1,90 Meter Breite lassen sich in den als 5-Sitzer gebauten Vans rund 810 bis 2430 Liter Kofferraumvolumen nutzen. Als 7-Sitzer stehen immerhin noch 267 Liter für den Hundetransport bereit. Mit diesem Profil sind insbesondere die 5-Sitzer ein hundefreundliches Familienauto, das auch auf langen Strecken Bewegungsfreiheit für den Vierbeiner bietet. Gebrauchte Vans der Baureihen kosten ab knapp 800 Euro, während die Neuwagen 2022 ab rund 38.500 Euro an den Start gehen.

Ford Galaxy

Die Kölner sind ebenfalls 1995 im Segment der großen Vans mit fünf oder sieben Sitzen unterwegs. Im Jahr 2015 kommt die zweite Van-Generation der Galaxy Baureihe auf den Markt, die mit gut 4,85 Meter Länge und 1,91 Meter Breite reichlich Raum für vierbeinige Mitfahrer bereithält. Die dürfen durchaus auch größer sein, da das Heckabteil mit fast einem Meter besonders hoch ausfällt. Neu kostet der Ford Galaxy 2022 rund 44.800 Euro, während Gebrauchtwagen ab wenigen Hundert Euro im Angebot sind.

Renault Espace

Die Franzosen schicken den ersten europäischen Van 1984 in den Handel und wandeln das Raumwunder bis 2015 in der fünften Generation zum optisch veredelten Großraum-SUV. Das weit ausgestellte Heck mit breiter Klappe und großer Ladeöffnung ist mit 680 Liter Ladekapazität hundegerecht konzipiert, lässt sich bei Bedarf aber auch für eine dritte Sitzreihe nutzen, um den knapp 4.86 Meter langen und 1,91 Meter breiten Espace V als 7-Sitzer auszustatten. Renault Espace Neuwagen 2022 kosten ab 51.400 Euro, und gebraucht ist der Van-Pioniere schon ab einigen Hundert Euro zu finden.

Günstige Kombis

Ein Auto für Hunde kann ein gutes Raumangebot haben und dennoch günstig in Anschaffung und Unterhalt sein. Wer sich nach einem Low Cost Modell umsieht, muss also nicht am Platz sparen.

 Wer ein besonders günstiges Hunde-Auto sucht, der ist vielleicht beim Skoda Fabia Combi genau richtig. Wer ein besonders günstiges Hunde-Auto sucht, der ist vielleicht beim Skoda Fabia Combi genau richtig.

Das sind zwei beliebte günstige Hundeautos 2022 für Einsteiger

Skoda Fabia Kombi

Die Tschechen nehmen den Fabia Combi im Jahr 2000 in ihr Kompakt-Programm auf und stellen 2007 sowie 2014 neue Generationen des 5-Türers vor. Der bis 2021 gebaute Fabia Kombi gilt als Raumriese der Kompaktklasse, da er 530 Liter Ladevolumen hat, die sich bei umgelegten Rücksitzen auf fast 1400 Liter erweitern lassen. Wer ein günstiges und stadtgerechtes Hundeauto kaufen will, dem bietet der gut 4,26 Meter lange und 1,73 Meter breite Skoda Fabia als Kombi also einen guten Einstieg. Denn als Neuwagen verabschiedet sich der 5-Türer 2021 für unter 17.000 Euro aus dem Programm, und gebrauchte Skoda Fabia Kombis früher Baujahre gibt es bereits für um die 500 Euro.

Dacia Logan MCV

Renaults Low Cost Marke Dacia macht mit dem ab 2006 gebauten Logan MCV Kombi ein günstiges Kompaktangebot für Hundehalter. Eine niedrige Ladekante und 520 Liter Kofferraumvolumen machen den Logan MCV zum beliebten Einsteigerauto für preisbewusste Hundefreunde. Dacia Logan MCV Gebrauchtwagen sind schon für unter 1000 Euro zu bekommen und die Neuwagen der Baureihe gehören mit einem Einstiegspreis um die 10.000 Euro zu den preisgünstigsten Kombis ihrer Klasse.

Fazit: Tipps zum Kauf des perfekten Hunde-Autos

Damit der Hund im Auto nicht zum Risiko wird, sollten die Vierbeiner auch auf kurzen Strecken immer gesichert mitfahren. Dazu gibt es etwa Anschnallgeschirre, spezielle Hundesitze, Trenngitter zum Laderaum oder eingebaute und mobile Transportboxen. Das perfekte Hunde-Auto soll jedoch auch Komfort und genug Platz bieten, um den Vierbeiner stressfrei an Bord mitfahren lassen zu können.

Ideal sind daher Autos mit großem Kofferraum und ausreichender Dachhöhe. Dann kann der Hund sich hinter dem Trenngitter lang ausstrecken, zwischendurch aufsetzen und drehen. Zudem gewährleistet ein großes Ladeabteil, dass genug Platz für Familien- und Urlaubsfahrten mit Hund und Gepäck vorhanden ist. So bleibt genug Raum, dass der Hund in einer Box reisen kann, die seiner Größe ist.

Das passende Raumprofil haben etwa große Kombis der Mittelklasse oder klassisch gebaute SUV. Für große Hunde oder zur Unterbringung von mehreren vierbeinigen Mitfahrern sind Geländewagen, Vans oder Hochdachkombis ideal. Denn sie bieten mit ihrem kastenförmigen Heck und der weiten ebenen Ladefläche eine optimale Raumausnutzung.

Wer seinem Hund das Ein- und Aussteigen erleichtern und dabei die Gelenke schonen will, sollte auf die Höhe der Ladekante achten. Bei Modellen mit hoch ansetzendem Heck sind etwa Lauframpen ein praktischer Alltagshelfer, mit dem auch die geräumigen Geländewagen und SUV zum perfekten Hunde-Auto werden.

Alle Artikel

Günstige SUV unter 40.000 Euro

Ratgeber · Die besten Autos

Günstigstes Elektroauto? Diese E-Autos sind effizient und preiswert

Ratgeber · Die besten Autos

Die besten Pick-ups 2022 im Vergleich

Ratgeber · Die besten Autos
Mehr anzeigen