Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

VW Polo

Stärken
  • zahlreiche Assistenzsysteme verfügbar
  • gutes Platzangebot
  • hochwertige Verarbeitungsqualität
Schwächen
  • eingeschränkte Rundumsicht
  • relativ hohe Ladekante an Kofferraum
  • vergleichsweise hoher Preis

Auto online kaufen, von AutoScout24 smyle prüfen, zulassen und nach Hause liefern lassen.

Angebote anzeigen

Alle VW Polo Generationen

Spritziger Kleinwagen mit einigen Mankos

Seit Sommer 2017 rollt die sechste Generation des Kleinwagens Polo über unsere Straßen. Auf der MQB-A0-Plattform basierend, ist der neue Polo noch länger und breiter als sein Vorgängermodell. Dieser VW Polo ist Teil einer Erfolgsgeschichte, die seit mittlerweile über 40 Jahren andauert. Im Laufe der Zeit wurde das Fahrzeug eleganter, hochwertiger und technisch ausgefeilter - dafür ist der VW Polo AW der beste Beweis. Wer im Alltag von den Vorteilen eines für den Stadtverkehr geeigneten Kleinwagens profitieren und mit der Familie kürzere oder auch längere Fahrten unternehmen möchte, trifft mit dem Polo AW eine gute Wahl. Stärken wie eine gut durchdachte Ergonomie und viel Stauvolumen sorgen für Wohlfühlflair an Bord des Volkswagens. Doch der Fahrluxus hat seinen Preis. Das Einstiegsmodell steht als Neuwagen zwar schon ab 12.975 Euro zur Verfügung. Doch wer beim Neuwagen besonders viel Leistung, Komfort und Fahrfreude wünscht, überschreitet schnell die 20.000 Euro-Marke. Als Gebrauchtwagen sind aktuelle Polo-Modelle mit moderner Ausstattung auch noch keine Schnäppchen. So sind Kaufpreise ab 15.000 Euro für Jahreswagen mit guter Ausstattung durchaus realistisch. Im Gegenzug bekommen Kaufinteressenten für ihr Geld allerdings auch einiges geboten. Weiterlesen

Technische Daten

45 - 220 PS

Leistung

3.1 - 8 l/100 km

Verbrauch (komb.)

82 - 192 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

140 - 243km/h

Höchstgeschwindigkeit

6.4 - 21.4s

von 0 auf 100 km/h

VW Polo technische Daten

Innovationen des VW Polo 6

  • hochwertigere Optik als bei Vorgänger
  • optisch um Fahrer gezogenes Armaturenbrett
  • ausschließlich als Fünftürer erhältlich

Innenraum und Karosserie

Mit einer Länge von 4,05 m sowie einer Breite von 1,75 m ist der VW Polo 6 um 8 cm länger und 7 cm breiter als sein Vorgänger. Deshalb bezeichnete Hersteller Volkswagen das Auto bei dessen Präsentation auch mehrfach als “Sub-Kompakten”, der neben einer gewohnt sehr guten Ergonomie ebenfalls gute Platzverhältnisse bietet. Das elegante Interieur ist ein eindeutiges Beispiel dafür, dass die sechste Generation des Kleinwagens ebenfalls hochwertiger als der Vorgänger ist. Nichtsdestotrotz fällt die für Stadtwagen typische Sparsamkeit an bestimmten Details wie genutzten Materialien oder der verbesserungswürdigen Kofferraumbeleuchtung ins Auge. Dafür überzeugt der Polo nicht nur mit einem für das Kleinwagensegment nicht selbstverständlichen Platzangebot. Bemerkenswert sind optische Finessen wie das um den Fahrer gezogene Armaturenbrett. Der Kofferraum umfasst im Normalzustand bereits Werte von 351 l und ein Maximum von 1.125 l. Aktuell ist die Kombilimousine nur als Fünftürer erhältlich. Eine Stufenheckversion ist ausschließlich auf dem brasilianischen Markt erhältlich.

Motor und Antrieb

Für den frontgetriebenen Pkw stehen vier Versionen eines Dreizylinder-Benziners mit 1,0 l Hubraum und Leistungswerten von 65 PS, 75 PS, 95 PS sowie 115 PS zur Wahl. Ergänzend wird der Polo AW ebenfalls in zwei Varianten mit 1,6-l-TDI-Vierzylinder-Diesel mit 80 PS bzw. 95 PS angeboten. Ein 5-Gang-Schaltgetriebe gehört bei fast allen Modellversionen zur Standardausstattung dazu. Einzig das Benzin-Triebwerk mit 115 PS ist an ein 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt. Für dieses Modell sowie den 95 PS starken Benziner können Käufer optional auch ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe erwerben. Alternativ steht es Kaufinteressenten außerdem frei, den VW mit dem TGI BlueMotion samt Benzin-/Erdgasantrieb zu erwerben. Dessen Aggregat ist ein 1,0-l-Dreizylinder mit Leistungsdaten von 90 PS. Diese Variante ist ebenfalls mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe verbunden. Generell überzeugt der VW mit einem komfortabel ausgelegten Fahrwerk, das auch auf langen Strecken einen hohen Fahrkomfort verspricht.

Ausstattung und Sicherheit

Serienmäßig schließt die Ausstattung des VW Polo AW Sicherheitsfeatures wie sechs Airbags, einen Geschwindigkeitsbegrenzer sowie das Umfeldbeobachtungssystem “Front Assist” samt City-Notbremsfunktion ein. Zum Aufpreis ist der Kleinwagen mit weiteren Extras wie einem Parklenkassistenten, Ausparkassistenten, einem Müdigkeitswarner sowie einer automatischen Distanzregelung samt Notbremsfunktion verfügbar. Der neue Polo steht in den Ausstattungslinien Trendline, Comfortline und Highline zur Verfügung. Die Basisvariante ist ausschließlich in Kombination mit schwächeren Motoren erhältlich und besitzt zwar Fensterheber vorn sowie eine Zentralverriegelung. Doch vom GTI-Standard ist der Volkswagen aufgrund fehlender Audio- oder Klimaanlage weit entfernt. Diese Annehmlichkeiten erhalten jedoch Besitzer der Ausstattung Comfortline, die weitere Dekor- und Komfort-Extras einschließt. Die Top-Ausstattung - und somit mit GTI-Niveau vergleichbar - ist die Highline-Ausführung. Diese Modellvariante erhöht den Fahrkomfort mit Besonderheiten wie Einparkhilfen vorn und hinten oder 15-Zoll-Leichtmetallrädern. Zudem steht es Käufern frei, den Polo auf Wunsch mit mannigfaltigen Sonderausstattungen einschließlich diverser Pakete sowie Assistenzsystemen aufzuwerten.

Zur Wahl stehen beim VW Polo weiterhin zwei Infotainmentsysteme, die konfiguriert werden können. Ein Beispiel ist das Composition Colour einschließlich 6,5-Zoll-Display, vier Lautsprechern sowie SD-Karten-Schacht. Das Composition Media-System als weitere Option inkludiert ein 8-Zoll-Display, sechs Lautsprecher, einen SD-Karten-Schacht, USB, Bluetooth, CD-Laufwerk, Freisprecheinrichtung, Diversity-Antenne sowie das optional bestellbare Navigationssystem “Discover Media”. Gegen Aufpreis erhalten beide Systeme eine Sprachfunktion.

Verbrauch & Umwelt

In puncto Verbrauch zeigt der Polo AW durchaus seine umweltfreundliche Seite. Dafür spricht der Kraftstoffverbrauch, der laut offiziellen Angaben bei Benzinmotoren zwischen 4,4 und 4,8 l variiert. Die Diesel verbrauchen auf 100 km durchschnittlich 3,7 bis 3,8 l. Mit diesen Werten stellt das Auto zwar keine neuen Rekorde auf. Dennoch sind die Verbrauchswerte passabel. Eine umweltfreundliche Variante bieten die Wolfsburger außerdem mit der 90 PS starken CNG-Erdgasvariation namen 1.0 TGI. Besonders erfreulich ist das Thema Abgase, die beim VW Polo AW generell sehr niedrig ausfallen. Sogar bei RDE-Messungen konnte der Polo beweisen, dass er auch im realen Betrieb sehr sauber unterwegs ist.

Schwachstellen des VW Polo AW

Wie es nach der Einführung neuer Baureihen üblich ist, war der VW Polo 6 ebenfalls von mehreren Rückrufaktionen betroffen. Bei diesen Rückrufaktionen wurden Gurtschlösser, nicht exakt eingestellte Trommelbremsen oder das Lenkgetriebesteuergeräte moniert. Mängel an der Elektronik beziehen sich in erster Linie auf eine ausgefallene Scheibenwischer-Automatik, Fehlfunktionen der Zentralverriegelung oder eine mangelhafte Start-Stopp-Funktion. Weitere Beanstandungen betreffen beim Polo VI die Lackierung, die sich vor allem an der Heckklappe schnell abzulösen scheint. Eine weitere Schwachstelle bezieht sich auf LED-Scheinwerfer, die beim Polo AW häufig nachjustiert werden müssen. Zudem muss der zum Motor gehörige Zahnriemenantrieb regelmäßig überprüft und im Bedarfsfall ausgetauscht werden. Nichtsdestotrotz begeistert der VW als zuverlässiger Gebrauchtwagen, der auch nach mehrjährigem Gebrauch nur langsam an Wert verliert.

Fazit: Moderner Stadtwagen mit viel Platz und elegantem Interieur

Der neue VW Polo ist im Gegensatz zu seinen Vorgängermodellen noch größer und auch moderner geworden. In der sechsten Baureihe überschreitet die Kombilimousine die 4,0-m-Grenze. Doch dieser Schritt ist für das Kleinwagensegment auch nicht ungewöhnlich. Neben einem eleganten Interieur sowie genügend Platz baut der Fünftürer auf einer neuen Konzernplattform auf. Diese Basis spricht für die Qualität des Autos. Zudem punktet das Kfz mit einer zeitgemäß guten Sicherheitsausstattung, für die Käufer des VW Polo 6 jedoch tief in die Tasche greifen müssen. Mit diesem hohen Preis für Zusatzausstattung unterliegt der Polo zwar der Konkurrenz. Doch der gute Ruf des Volkswagens auf dem Gebrauchtwagenmarkt und der damit verbundene geringe Wertverlust sprechen eindeutig für das Modell.