Gebrauchte Proton 316 bei AutoScout24 finden

Proton 316

Der Proton 316 - Made in Malaysia

Das Unternehmen Perusahaan Otomobil Nasional, in Kurzform Proton genannt, entstand im Jahre 1983. Der damalige Premierminister Mahathir bin Mohamad veranlasste die Zusammenarbeit der japanischen Firma Mitsubishi mit dem Unternehmen Heavy Industries of Malaysia. Bis heute liegt ein großer Teil des Aktienvermögens in staatlicher Hand. Die Produktion der Wagen oblag zu Beginn der Firma Mitsubishi. Im Verlauf der Entwicklung des Unternehmens fertigte Proton die Komponenten mehr und mehr selbst an. Aktuell laufen eigene Automarken sowie Lizenzbauten vom Band. Seit 2003 gehört die britische Firma Lotus zu Proton. Zum Angebot des Herstellers zählen Kleinst- und Kleinwagen, Mittelklassewagen, Vans und Pick-ups. Einer der wichtigsten Exportmärkte für das Unternehmen ist das Vereinigte Königreich. Auch in Österreich und Deutschland wurden Proton Autos angeboten. In Deutschland gab es die Modelle der 300er- und 400er-Reihe zwischen 1995 und 2001 zu kaufen, allerdings waren die abgesetzten Stückzahlen so enttäuschend, dass man sich wieder aus diesen Märkten zurückzog.

Der Proton 316 - die Limousine

Der Proton 316 war als Limousine mit insgesamt fünf Sitzen erhältlich. Ausgestattet war der Wagen mit einem Reihenmotor mit vier Zylindern mit einer Leistung von 70 kW und einem Hubraum von 1 597 ccm. Der Wagen verfügte über insgesamt 95 PS und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 180 Kilometern pro Stunde. Angetrieben wurde das malaysische Auto von einem leistungsfähigen Vorderrad-Antrieb. Das Getriebe ermöglicht ein manuelles Schalten. Der Verbrauch des asiatischen Fahrzeugs liegt bei 8,4 Litern Super-Benzin auf einer Strecke von 100 Kilometern. Das Leergewicht des Wagens beträgt je nach Modell zwischen 960 und 1035 Kilogramm. Da der Proton 316 einen Schadstoffausstoß von 202 Gramm pro Kilometer hat, entspricht er der Schadstoffklasse Euro Zwei. Im Gepäckraum der Limousine kann der Fahrer Gepäck mit einem Volumen von rund 240 Liter unterbringen. Obwohl sich das circa vier Meter lange Auto gut für den Stadtverkehr eignet, ist der Wendekreis von 10,2 Metern recht groß. Österreichische Autofahrer finden den Proton 316 hier und da gebraucht.

Technische Daten Proton 316

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen