Gebrauchte Proton Persona bei AutoScout24 finden

Proton Persona

Proton Persona - unbekannte Größe aus Fernost

Im deutschsprachigen Raum sind der Autohersteller Proton und seine Kompaktlimousine Proton Persona kaum bekannt. Beheimatet ist dieses Auto in Malaysia und einigen Exportmärkten. Proton wurde 1983 gegründet auf Initiative der Regierung in Zusammenarbeit mit Mitsubishi. Zu Beginn produzierte Proton hauptsächlich Fahrzeuge von Mitsubishi in Lizenz. Inzwischen fertigt das Unternehmen selbst entwickelte Modelle. Von 1995 bis 2001 verkaufte Proton auch in Deutschland, stellte den Export aber wieder ein, da nur rund 2000 Autos im Jahr abgesetzt wurden.

Technik von bewährter Plattform

Mit dem Persona baut Proton seit 2007 eine Limousine, die wesentlich auf dem 2004 eingeführten Modell "Proton Gen-2" (Generation 2) beruht. Diese Plattform hatte Proton selbst zusammen mit dem britischen Hersteller Lotus entwickelt, der Proton gehört. Ein markanter Unterschied zwischen dem Proton Persona und dem Proton Gen-2 liegt in dem größeren Kofferraum. Der wird auf dem malaysischen Heimatmarkt gewünscht, wo Limousinen beliebter sind als Fünftürer. Eine zweite Änderung betrifft die weniger steil abfallende Heckscheibe. Beim Gen-2 hatte es Klagen gegeben über zu wenig Kopffreiheit.Als Motor wird beim Proton Persona das gleiche 1,6-l-Aggregat wie bei den anderen Proton-Modellen verwendet. Allerdings wurde die Ölwanne für eine bessere Schmierung überarbeitet und eine neue Steuerung für das Automatikgetriebe installiert. Sie soll zu häufige Schaltmanöver verhindern und den Schaltpunkt etwas nach oben verlagern, um eine gewisse Drehmomentschwäche zu kaschieren.

Sondermodelle hübschen den Proton Persona auf

Im Lauf der Jahre hat Proton mehrere Sondermodelle produziert. 2008 erschien die "Special Edition", die eine luxuriösere Ausstattung mit sich brachte. Dieses Modell wurde angeboten in leuchtendem Rot oder Blau. 2010 folgte als Sonder-Edition die Ausführung "Proton Persona Elegance". Diese hat Modifikationen an Frontgrill, Scheinwerfern, Rücklichtern und Stoßfängern vorne und hinten. Die Motorleistung blieb unverändert, allerdings erhielt die Maschine eine neue Motorsteuerung von VDO.2013 wurde die Sonderausführung "Persona SV" (Super Value) angeboten. Dies war eine Sparversion, bei der Proton einiges an entbehrlicher Ausstattung entfernte, um das Auto preisgünstiger anbieten zu können.

Eine Rarität auf dem österreichischen Markt

Im Zeitraum 15. August 2007 bis 31. August 2015 wurde der Proton Persona nach offiziellen Angaben 265 882 Mal verkauft. Auf dem Heimatmarkt hat das Unternehmen einen namhaften Marktanteil, auch durch Importzoll für ausländische Fabrikate. Exporte erfolgen nur in wenige Auslandsmärkte wie Singapur, Indonesien, Australien und Großbritannien. In deutschsprachigen Ländern wird der Proton Persona nur sehr vereinzelt angeboten.

Fahrzeugbewertungen zu Proton Persona

1 Bewertungen

5,0